forum erwachsenenbildung 2017, Heft 1

“Wer feiern will, muss reformieren können”

Das Reformationsjubiläum ist für die Evangelische Erwachsenenbildung weniger eine große Traditionsfeier, als vielmehr ein Anlass für eine Weichenstellung. Wo will sie stehen und wo steht sie tatsächlich in politischer, kirchlicher, wissenschaftlicher und bildungspraktischer Hinsicht? Die aktuell drängenden Reformen lassen sich nur meistern, wenn die Evangelischen Erwachsenenbildung nicht dabei stehen bleibt, ihre reiche Tradition zu erinnern, […]…

Elternschaft in Zeiten der Reproduktionsmedizin: psychosoziale Aspekte beim Übergang zur Elternschaft

Artikel von Birgit Mayer-Lewis. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2016

Bei einer Familiengründung mit reproduktionsmedizinischer Assistenz entstehen Besonderheiten im Übergang zur Elternschaft. Diese können auch für den weiteren Verlauf des Familienlebens von Bedeutung sein. Besonders die familienbezogene Erwachsenenbildung ist hier gefragt, auf Eltern zuzugehen und für sie geeignete Angebote zu entwickeln. Der Artikel gibt konkrete Hinweise für das Programmplanungshandeln.    …

Rudelsingen – eine Herausforderung für Musik in der Kirche?

Artikel von Hans Werner Scharnowski. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2016

Als sich David Rauterberg und Freunde im November 2011 im Theatercafé in Münster mit knapp 100 Gästen zum gemeinsamen Singen trafen, konnte man noch nicht ahnen, welche Dynamik sich aus diesem Event entwickeln würde. Was passiert eigentlich, wenn man sangeswillige Frauen und Männer in einer öffentlichen Location zum gemeinsamen Singen einlädt – ohne zu proben, […]…

forum erwachsenenbildung 2016, Heft 4

“fit, fertil, vegan und gedopt”

Der Gesundheitssektor boomt: Ob „Fitness“, „Body-Consciousness“, „Wellness“ oder „Body-Tracking“ –auf sich selbst, den eigenen Körper bewusst zu achten, und diesen, z.B. durch spezielle Ernährungspraktiken, in Einklang zu bringen mit einem entsprechenden Lebenskonzept, findet großen Anklang in breiten Bevölkerungsschichten. Doch auf der Suche nach immer neuen Superlativen (wer ist am fittesten, am leistungsstärksten, ernährt sich am […]…

Beratung und Supervision für Nürnberger Bildungseinrichtungen

Artikel von Hagen Fried. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2016

Das „forum erwachsenenbildung – evangelisches erwachsenenbildungswerk nürnberg e.V.“ bietet seit Jahren ‚interne Beratung und Supervision‘ für seine Mitgliedseinrichtungen an. Wie genau sieht dieses Angebot aus und wie passt diese untypische ‚Auftragserweiterung‘ zum staatlichen und kirchlichen Bildungsauftrag? Der Artikel beschreibt das aktuell nachgefragte Beratungsangebot und reflektiert die Besonderheiten, Chancen und Grenzen.…

forum erwachsenenbildung 2016, Heft 3

Artikel von Sabine Schöb und Josef Schrader. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2016

Es ist weitgehend ungeklärt, welches erfahrungsgestützte und wissenschaftliche Wissen Lehrkräfte der Erwachsenenbildung in der Praxis einsetzen und wie sie ihr Handlungsvermögen weiterentwickeln. Der Beitrag zeigt auf, wie sich in der Praxis kollegialer Falldiskussionen der Wissensaustausch so gestalten lässt, dass Praxiserfahrungen und wissenschaftliche Konzepte fruchtbar verbunden sind.…

Wenn Heimaten auf Welt treffen – Hinweise zur Konzipierung von interkulturellen/-religiösen Begegnungsreisen

Artikel von Susanne Krogull. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 2, Jahr 2016

Interkulturelle und interreligiöse Begegnungsreisen im globalen Nord-Süd-Kontext sind gängige Praxis der evangelischen Erwachsenenbildung. Dieser Artikel soll denjenigen, die bereits Begegnungen durchführen, als Reflexionsfolie für ihre bisherige Arbeit dienen. Denjenigen, die solche Reisen bisher noch nicht durchgeführt haben, möchte dieser Artikel Mut machen, sich auf das Abenteuer Begegnung einzulassen.…

forum erwachsenenbildung 2016, Heft 2

“Eine Welt – diverse Heimat”

Ausgabe 2/2016 des „forum erwachsenenbildung“ setzt sich vor dem Hintergrund der aktuellen (welt-)politischen Entwicklungen mit einer sich wandelnden, mit einer sich erneuernden Heimat auseinander. Es geht um das Miteinander von Menschen, die einerseits gezwungen sind, Heimat neu zu (er)finden und die anderseits auch neu entdecken wollen, was Heimat alles bedeuten kann. Mit dem diesjährigen Schwerpunkt […]…

Postwachstumsökonomie – Konzepte für ökonomisch vernünftigeres Handeln?

Artikel von Andreas Mayert. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2016

Sorgen um die ökologischen Folgen menschlichen Wirtschaftens und Befürchtungen einer Erschöpfung der für die Erwirtschaftung unseres Wohlstandes notwendigen Ressourcen haben unter dem Eindruck weiterer ökonomischer Krisenerscheinungen zu einer Renaissance der Wachstumskritik geführt. Der Artikel untersucht, ob sich in der mittlerweile umfangreichen Postwachstumsliteratur schlüssige, realistische und wünschenswerte Ansatzpunkte eines Umsteuerns hin zu nachhaltigen und ressourcenschonenden Wirtschafts- […]…