Nicht vergessen! Die Verbindung von Gesundheits- und Frauenbildung

Artikel von Petra Herre. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2016

Angebote, die sich mit Gesundheit und Wohlbefinden befassen, expandieren. Beim größten Anbieter der allgemeinen Weiterbildung, den Volkhochschulen, ist dieser Programmbereich seit langem der zweitgrößte nach den Sprachen. Historisch beginnt die Wahrnehmung 1985 mit dem „Rahmenplan Gesundheitsbildung“. 2014 zählten die VHS in diesem Bereich 19,2 % aller Unterrichtsstunden, 33,2 % aller Veranstaltungen und 36,2 % aller […]…

Was macht Körperarbeit evangelisch? Zwischen Selbstbezug und gesellschaftlichem Anspruch

Artikel von Detlef Lienau. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2016

Körpertechniken von Eutonie bis Wandern und Yoga bis Pilgern sind fester Bestandteil auch Evangelischer Erwachsenenbildung geworden. Zu Recht, denn Körperpraktiken lassen sich auch in ein spezifi sch christliches und religiös ausgerichtetes Bildungsverständnis integrieren. Dabei sollten aber die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Körpertechniken wie auch heikle gesellschaftliche Beeinflussungen berücksichtigt werden.…

„Q 117“ – Wie ein neues Miteinander von Generationen und Kulturen im Quartier entsteht

Artikel von Petra Herre. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2016

Eingebracht wurde das Programm „Q 117“ – ein innovatives „Lernprogramm zur Vorbereitung auf das Leben im Alter und das Leben mit Alten“. Das Programm wurde 2013 aus dem „Keywork4-Ansatz“ entwickelt und will Menschen aller Generationen sprachfähig machen, um Verantwortung zu übernehmen und sich aktiv an der Gestaltung einer sich im Wandel befindlichen Gesellschaft zu beteiligen.…

„Woche der Stille – Frankfurt beruhigt“

Artikel von Barbara Hedtmann. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2016

Immer mehr stress- und lärmgeplagte Menschen suchen Ruheoasen und Auswege in Stille-Exerzitien, Räumen der Stille, Wanderungen im Schweigen und vielen ähnlichen Dingen. Die „Woche der Stille – Frankfurt beruhigt“ reagiert auf die oben aufgeführten Wahrnehmungen und Sachverhalte mit einem seriösen, offenen, interreligiösen, interdisziplinären und niederschwelligen Angebot.…

Weichenstellungen für die EEB im aktuellen Familienbericht von NRW

Artikel von Carolin Ulbricht. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2016

Unter dem Motto „Familien gestalten Zukunft “ wurde 2015 ein neuer Familienbericht NRW veröffentlicht und am 18.09.2015 von der damaligen Familienministerin Ute Schäfer (SPD) vorgestellt. Aus dem 250-seitigen Bericht, für den 1000 Männer, Frauen und Kinder zu vielen Bereichen des Familienlebens befragt wurden, geht hervor, wie sich einerseits Familien aktiv in die Familienpolitik des Landes […]…

Organisationsentwicklung in der Evangelischen Erwachsenenbildung durch kollegiale Beratungssettings

Artikel von Andreas Seiverth. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2016

Begriff und Aufgabe einer Organisationsentwicklung durch kollegiale Beratungssettings werden zunächst aus dem Rückbezug auf das reformatorische Erbe der EEB entwickelt. Die ethische Dimension von Organisationsentwicklung wird sodann exemplarisch am Zusammenhang von Menschbildkonstruktionen und Organisations- und Führungsprinzipien dargestellt. Am Beispiel der Einführung eines Qualitätsmanagementmodells werden abschließend empirische Bedingungen für eine partizipative Organisationsentwicklung beschrieben.…

Ich habe mir das mit meinen Füßen erlaufen. Pilgern in der Erwachsenenbildung

Artikel von Detlef Lienau. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2016

Pilgern ist in den letzten Jahren zu Recht in der Evangelischen Erwachsenenbildung zu einem selbstverständlichen Angebot geworden: Es ist erlebnisintensiv und attraktiv, bringt die Teilnehmenden in Kontakt mit sich selbst und regt zur Selbstreflexion an. Meine Studie „Religion auf Reisen. Eine empirische Studie zur religiösen Erfahrung von Pilgern“ (2015) erhebt die religiöse Erfahrung beim Pilgern. […]…