Universität Zürich

Treffer

Beurteilen und Fördern auf der Sekundarstufe I des Kantons Zug0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Universität Zürich

Evaluationsergebnisse zum Projekt Bewertungskultur
Externe Evaluation – Schlussbericht. Hinter dem Teilprojekt “Beurteilen und Fördern” auf der Sekundarstufe I des Kantons Zug steht die Idee, die Beurteilungskultur zu erweitern, indem neben den Noten zusätzliche Beurteilungsformen eingesetzt werden (Selbstbeurteilung, Kriterienraster, Portfolios, Orientierungsarbeiten usw.). Umsetzung, Projektsteuerung und Auswirkungen und Regelungsbedarf wurden im Rahmen einer externen Evaluation untersucht, die hier heruntergeladen werden kann.

Schlagworte: Beurteilung, Bewertung, Leistungsbewertung, Evaluation, Förderung, Forschung, Kompetenzorientierung, Pädagogik, Schulentwicklung, Unterrichtsforschung

Das “biblische Alter” – Theologisches zur Langlebigkeit0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Universität Zürich

Vorlesung
Vorlesung von Prof. Dr. Ralph Kunz, Theologisches Seminar der Universität Zürich, 12. Mai 2004, mit folgenden Abschnitten: 1. Anfang und Ende der Langlebigkeit 2. Ein langes Leben – Lohn der Gerechten 3. Endlichkeit, Ungerechtigkeit und Gesetzlosigkeit als Krise des Tun-Ergehen-Zusammenhangs 4. Ewiges Leben – Gott lebenslänglich  

Schlagworte: Ewiges Leben, Lebensdauer, Leben, Gerechtigkeit, Alter

Theologie und Theologiekritik im Hiobbuch0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Universität Zürich

Text von Konrad Schmid aus ‘Glaube und Lernen’ 28, Seite 51 – 74
Die 15seitige Abhandlung umfasst folgende Abschnitte: Das Hiobbuch als theologische Argumentationsliteratur Das literarische Problem des Hiobbuchs Der Hiobprolog und das Hiobproblem Möglichkeit und Grenze von Theologie nach dem Hiobbuch

Schlagworte: Hiob

Zugehörige Autorinnen und Autoren