Vom Tanz der Gedanken und Gefühle

“Die Freundschaft gleicht einer unausgesprochenen, aber festen und sich ständig modifizierenden Verabredung. Im Moment der Beschwörung droht sie sich zu verflüchtigen, im Moment der Verallgemeinerung droht der Verrat an ihrer jeweiligen Erscheinung.” Ein Artikel von Silvia Bovenschen in ‘Humboldt’, einer Publikation des Goethe-Instituts.

Zum MaterialURL in Zwischenablage

Bildungsstufen

Oberstufe

Medientypen

Text/Aufsatz

Schlagworte

Freundschaft
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar