Falun Gong / Falun Dafa

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
EZW-Artikel
In diesem Artikel aus dem Lexikon der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) schreibt Friedmann Eißler zu dem Stichwort „Falun Gong / Falun Dafa“. Aus der Einleitung: „Falun Gong / Falun Dafa ist ein spiritueller „Weg zur Vollendung“, der von dem Chinesen Li Hongzhi begründet und 1992 erstmals öffentlich präsentiert wurde. Es versteht sich als „traditionelle chinesische Lehre für Körper und Geist“ (Falun Dafa Newsletter, Oktober 2010) und ist dem buddhistischen Qi Gong zuzurechnen. Mit einer volkstümlich-synkretistischen Mischung aus buddhistischen, daoistischen, konfuzianischen und chinesisch-volksreligiösen Elementen sollen die Menschen und das ganze Universum geläutert und durch hochenergetische Substanzen veredelt werden.“ Die EZW ist die zentrale wissenschaftliche Studien-, Dokumentations-, Auskunfts- und Beratungsstelle der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für die religiösen und weltanschaulichen Strömungen der Gegenwart und hat ihren Sitz in Berlin.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft


EZW, ezw-berlin.de

Bildungstufen

Unterrichtende,
Schlagworte: EZW, Falun Dafa, Falun Gong

Schreibe einen Kommentar