Zum Werk von Max Weber: Der Geist des Kapitalismus und die Protestantische Ethik

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Rezension des Max Weber-Handbuchs
Die Soziologen Hans-Peter Müller und Steffen Sigmund haben es mit einer Reihe von Fachwissenschaftlern unternommen, Leben, Werk und Wirkung von Max Weber (1864-1920) systematisierend zusammenzustellen. Dadurch eröffnen sie die Möglichkeit, die Vielgestaltigkeit dieses beeindruckenden Religionssoziologen und Wirtschaftsethikers im Zusammenhang von dessen Forschungs- und Arbeitsschwerpunkten genauer nachzuvollziehen. Gerade die Verbindung von Kapitalismus und Protestantismus hat bis heute erhebliche Nachwirkungen und eine intensive Diskussion um Webers Gesamtintentionen hervorgebracht.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Reinhard Kirste
INTR°A, buchvorstellungen.blogspot.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: Ethik, Kapitalismus, Konflikt, Protestantismus, Rationalismus, Religionen, Religionen Asiens, Religionssoziologie, Verantwortung, Werte und Normen, Wirtschaftsethik

Schreibe einen Kommentar