Gottesdienst für alle

Impulse für einen inklusiven Gottesdienst

“Inklusion ist kein Projekt, was man auch noch machen muss. Inklusion ist ein lebendiger Prozess, der von unterschiedlichen Standorten in unserer Alltagspraxis gestartet und weitergeführt werden kann. Inklusion kann überall anfangen, hört aber nie auf. Sie gibt uns und unserer Praxis die Chance auf ständige Veränderung.” Unter dieser Voraussetzung ist diese Arbeitshilfe zur Gestaltung ensprechender […]…

Plädoyer für Leichte Sprache im Gottesdienst

Von Anne Gidion

Ganz schön verwirrend, was Kirchenprofis manchmal so reden. Wissen Sie, was „das Diesseits des Glaubens“ ist? … Leichte Sprache ist nicht banal! Ein Gedanke pro Satz, das ist eine der zentralen Regeln von leichter Sprache. Das ist ein langsam voranschreitendes Sprechen, ein Schritt nach dem anderen.. Pastorin Anne Gidion (Hamburg) setzt sich in diesem Interview […]…

Bitte nicht mogeln, wenn es um die Bibel geht!

Kriterien für Kinderbibeln

Vor allem bei Kinderbibeln, aber auch bei gewissen Lehrmitteln oder Unterrichtshilfen, die Biblisches zum Thema machen, ist das Phänomen zu beobachten, dass gerne als biblisch verkauft wird, was nicht unbedingt biblisch ist. Der folgende Beitrag zeigt am Beispiel der biblischen Schöpfungserzählungen, warum dies problematisch ist und inwiefern es gewinnbringend ist, bibeldidaktisch bewusst zu trennen zwischen […]…

Die Fünf Säulen und die Kern-Inhalte der Islamischen Glaubenslehre

Arbeitsblatt mit Lösungen

Duran Terzi stellt für den Islamunterricht (IRU) dieses Arbeitsmaterial für die Klassen 5/6 zur Verfügung. Das Material ist in der Austauschbörse für islamischen RU zu finden, dem so genannten “Federkorb”. Interessierte Nutzer müssen sich bei “Federkorb” registrieren (kostenfrei) und erhalten dann Zugang zu den Materialien (http://www.federkorb.de/)…

Sieben Alltagsbegriffe, die aus dem Ersten Weltkrieg stammen

Von “Trenchcoat” bis “Nullachtfuffzehn”

In eindrücklichen Bildern und Beschreibungen wird die Zeit des Ersten Weltkrieges wieder lebendig. Die Beschreibungen erläutern Hintergründe und zeigen die Sprachverschiebungen zur Moderne auf. Prägnante Zahlen und Statistiken erinnern an das millionenfache Sterben im Ersten Weltkrieg 1914-1918.…

Heute vor 80 Jahren

Zur Judenverfolgung 1938

Katharina Kemnitzer stellt in dieser Kurzandacht prägnant das Erleben eines zeitzeugen vor. Dieser hatte in einem fränkischen Dorf die Zertsörungen eines jüdischen Wohnhauses in seinem Dorf beobachtet. Dieses kurze Hörbeispiel ist als Impuls vielfältig im Unterricht ab Sekundarstufe einsetzbar.…

Flüchtlinge – Keine Menschen zweiter Klasse

Kurzer Spot zum Nachdenken

In dieser Radio-Andacht von Radio Ansbach Evangelisch berichtet Katharina Kemnitzer kurz und konzentriert von Flüchtlingsschicksalen früher und heute. Der einminütige Spot ist als Impuls im Unterricht vielfältig einsetzbar. http://radio.ansbach-evangelisch.de/plugins/aeradiomeditation/mp3/direct_download.php?file=ow0M3.mp3 Hier weitere Andachten in einer Übersicht…

Jüdin oder Jude sein

Informationen in kindgerechter Sprache

Das “Kindernetz” stellt in Kurzform das Judentum dar. Ereignisse wie Bar und Bat Mizwa werden erläutert, ebenso die Festtage.…

Synagogen – zerstört? – vergessen? Spurensuche “vor Ort”

segu Geschichte

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 brannten im deutschen Reich die Synagogen. Du kannst dich auf Spurensuche nach ehemaligen oder bis heute erhaltenen Synagogen in deiner Nähe machen. Hinweise, Aufgaben, Bilder und Links helfen bei der unterrichtlichen Umsetzung.…