Wo das Vaterunser fremd klingt

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Syrisch-orthodoxer Religionsunterricht
Wenn Augin Yalcin ins Klassenzimmer kommt, stehen die Schüler auf, machen das Kreuzzeichen, falten die Hände und beten das Vaterunser. Auf Aramäisch. So beginnt der syrisch-orthodoxe Religionsunterricht in Rheda-Wiedenbrück.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Fromm, Kathrin
SPIEGEL, ONLINE, www.spiegel.de

Bildungstufen

Unterrichtende,
Schlagworte: Aramäisch, Kirche, Ökumene, Orthodoxe Kirche, Orthodoxie, Religionsunterricht, Syrisch-orthodox

Schreibe einen Kommentar