Von der Kindertheologie zur Jugendtheologie

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Offene Fragen an einen aktuellen religionspädagogischen Diskurs
"Nach dem „Siegeszug“ der Kindertheologie ist gegenwärtig ein Bemühen zu erkennen, Einsichten und Zielvorstellungen dieses neuen „Paradigmas“ auch auf die religiöse Bildungsarbeit mit Jugendlichen zu übertragen. Leitend ist dabei die Einsicht, „dass nicht nur Kinder, sondern auch Jugendliche als Theologen bezeichnet werden können“ (Schlag/Schweitzer, 2011, 9). Im Anschluss an grundlegende Einsichten der Kindertheologie wird darauf insistiert, es müsse künftig insbesondere darum gehen, „auch die Antworten wahrzunehmen, die Jugendliche selbst entwickeln“ (ebd.) – gerade vor dem Hintergrund vieler Defiziterfahrungen im Kontext religiöser Kommunikation von und mit Jugendlichen." Artikel von Marcel Saß im Loccumer Pelikan 4/2012.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft


RPI, Loccum, www.rpi-loccum.de

Bildungstufen

Unterrichtende,
Schlagworte: Jugendtheologie, Kindertheologie

Schreibe einen Kommentar