Vernünftiger Glaube und religiöse Erfahrung

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Rezension des Buches von Katja Törner über das Konzept des amerikanischen Philosophen und Psychologen William James
In Abwehr eines theistischen wie rationalisistischen Dogmatismus spielt der amerikanische Philosoph und Religionspsychologe William James (1842-1910) eine bedeutende Rolle. Die Würdigung der Autorin unter den Gesichtspunkten eines Vernunft offenen Glaubens auf der Basis religiöser Erfahrung stelltden Lesenden ein plurales Weltverständnis vor, ein Multi-versum, in dem auch ein personaler Gott seinen Platz hat.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Reinhard Kirste
, INTR°A, buchvorstellungen.blogspot.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: Dogmatismus, Erfahrung, Gottesbild, Idealismus, Personalität, Rationalität, Religiosität, selbst, Theismus, Vernunft

Schreibe einen Kommentar