Engel

Fächerverbindendes Unterrichtsvorhaben Kunst/Religion 6. und 9. Jahrgangsstufe

„Mein Engel“, „engelsgleich“, „Rauschgoldengel“, „dein Schutzengel“ sind nur ein paar der in unserem Sprachgebrauch häufigen Redewendungen, in denen diese oft beschriebenen, aber wenig greifbaren Wesen thematisiert werden. Mit dem U-Vorhaben Engel sollen sich die Schüler einmal intensiver mit der Thematik, dem was wir von Engeln „wissen“ und was wir uns von ihnen erwarten/ erhoffen, auseinandersetzen. […]…

Verleugnung des Petrus

Gottesdienst zur Passions- und Osterzeit

Gottesdienst mit Erzählung von Ulrich Jung, zuständig für den Förderschulbereich am RPZ Heilsbronn.…

Die drei Weisen

Weihnachtsgottesdienst für alle Schularten

Weihnachtsgottesdienst für alle Schularten mit einer Verklanglichung der Weihnachtsgeschichte.…

Portfolio-Arbeit im Religionsunterricht

Chancen und Möglichkeiten der Portfolioarbeit

Portfolios sind im bayerischen Lehrplan fest verankert. Vera Utzschneider widmet den Chancen und Möglichkeiten dieser “selbstbestimmten Darstellung des eigenen Könnesn anhand ausgewählter Leistungsprodukte” einen mit Beispiel versehenen Artikel.…

Antisemitismus – wir haben was dagegen!

Unterrichtsbausteine für das Gymnasium

Unterrichtsbausteine zu Ev 9.1 „Judentum“ mit dem Flyer: „Antisemitismus – wir haben was dagegen“ – und zugleich eine Lerneinheit zur Zivilcourage.  …

“Du sollst dir (k)ein Bildnis machen!”

Unterrichtsbaustein zum Thema: “Wahrnehmung(en) Gottes”

Bei diesem Unterrichtsentwurf werden die Schülerinnen und Schüler angeregt, sich mit der Vielfalt von visuellen Wahrnehmung(en) und der Unterschiedlichkeit der individuellen Interpretation (anscheinend) gleicher visueller Eindrücke auseinanderzusetzen. Sie sollen formulieren können, was sie sehen und wie sie das Gesehene interpretieren und sie sollen ihre persönliche Wahrnehmung argumentativ im Gespräch mit Gleichaltrigen vertreten können. Dabei wird […]…

“Eine andere Brille aufsetzen”

Konstruktivistische Didaktik als erster Schritt in eine kompetenzorientierte Lernkultur

Grundlegend gilt: Die Konstruktivistische Didaktik ist ein neues Didaktikkonzept. Dieses entspricht den Bedürfnissen und Erwartungen unserer Zeit – nämlich der Postmoderne – ans Lernen. Waren bis zur zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts didaktische Konzepte mit klar strukturierten Lernformen – als Extrembeispiel sei hier nur das „operationalisierte Lernen“ genannt – vorrangig, basiert das neue Konzept auf […]…

“Gottes neue Welt”

Unterrichtsmodul zu Offb 21, 1 – 7

Bei der Konstruktivistischen Didaktik geht es nicht nur um Verstehen und Wissen, Kennen von Worten und Begriffen, nicht nur um Kulturgüter und Kulturtechniken, sondern im Letzten auch um Vorstellungen und Bilder, die wir zunächst nur innerlich erleben, empfinden, spüren – es geht um die individuellen Fähigkeiten zur Phantasie, zur Imagination und zum Verstehen von Symbolen. […]…