Judentum im Garten der Religionen

Karlsruhe

Im Jüdischen-Garten sind Zitate und Bildworte aus der Tora vorgestellt. Die Zitate und Bildtafeln schmücken den Garten der Religionen in Karlsruhe, sind aber auch anderweitig im Unterricht außerhalb des Gartens zu nutzen!…

Islam im Garten der Religionen

Karlsruhe

Im muslimischen Garten sind zentrale koranische Verse in arabischer und deutscher Sprache sowie Symbole für die “fünf Säulen des Islam“ dargestellt. Die Zitate und Bildtafeln schmücken den Garten der Religionen in Karlsruhe, sind aber auch anderweitig im Unterricht außerhalb des Gartens zu nutzen!  …

Hinduismus im Garten der Religionen

Karlsruhe

Im Hinduismus-Garten werden Götter und Symbole dargestellt und sowohl in knapper als auch in ausführlicher Form erläutert. Die Zitate und Bildtafeln schmücken den Garten der Religionen in Karlsruhe, sind aber auch anderweitig im Unterricht außerhalb des Gartens zu nutzen!  …

Christentum im Garten der Religionen

Karlsruhe

Im Christlichen Garten werden die Dreieinigkeit (Dreifaltigkeit), das Kreuz und die Sakramente dargestellt und sowohl in knapper als auch in ausführlicher Form erläutert. Die Zitate und Bildtafeln schmücken den Garten der Religionen in Karlsruhe, sind aber auch anderweitig im Unterricht außerhalb des Gartens zu nutzen!  …

Buddhismus im Garten der Religionen

Karlsruhe

Hier werden die Zitate und die Abbildungen/Symbole des Buddhismus sowohl in knapper als auch in ausführlicher Form erläutert. Sie schmücken den Garten der Religionen in Karlsruhe, sind aber auch anderweitig im Unterricht außerhalb des Gartens zu nutzen!…

Irritierender Identitätsanker

Artikel im Loccumer Pelikan 3/2016

Die Religiosität von jungen Geflüchteten als Aufgabe und Herausforderung schulischer Bildung.…

Methoden des interreligiösen Lernens: Grundsätzliche Überlegungen

Auszug aus dem ‘Handbuch Interreligiöses Lernen’

Artikel von Prof. Dr. Dr. Richard Schlüter zu den methoden interreligiösen Lernens. Er schreibt dazu: Bei der Beantwortung der Frage nach den Methoden interreligiösen Lernens ist vom Primat der Didaktik vor der Methodik auszugehen. Die Zielsetzungen sind nicht nur gesellschaftlich und pädagogisch begründet, sondern sie sind auch von theologischen Vorentscheidungen, die das Verhältnis der Religionen […]…

Lampedusa – Überlegungen zur weltweiten Flüchtlingsproblematik

Unterrichtsvorschlag

Peter Kührt schreibt zu seinem Unterrichtsvorschlag: “Die Unterrichtseinheit setzt sich , ausgehend vom Flüchtlingszustrom auf der italienischen Insel Lampedusa,  in fünf Lernrunden mit dem höchst aktuellen, aber auch sehr schwierigen und äußerst komplexen Thema Flüchtlingsaufnahme und Flüchtlingsintegration auseinander. Als Lernmethoden wurden Kanzlerberater, Podiumsdiskussion , Gerichtsverhandlung mit Publikumsvotum, Pro- und Contra – Methode sowie Leserbrief und […]…

Empfehlung zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht

Buchauszug aus “Dialogischer Religionsunterricht”, Herder 2006

Ein übersichtlicher Abschnitt aus dem Buch “Dialogischer Religionsunterricht. Analyse und Praxis konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts im Jugendalter” Friedrich Schweitzer, Albert Biesinger, Jörg Conrad, Matthias Gronover, Herder 2006, S. 202 – 205.  …