Jüdisches Museum

Lernort in Frankfurt/M.

Das Jüdische Museum der Stadt Frankfurt am Main und seine Dependance Museum Judengasse am Börneplatz zeigen die historische Entwicklung und die religiöse Kultur der jüdischen Gemeinden in Frankfurt vom 12. bis zum 20. Jahrhundert. Bis 2019 wird das Museum umgebaut. Die Website verweist jedoch auf aktuelle Ausstellungen in Frankfurt/M.  und Pädagogische Führungen, die anderenorts durchgeführt […]…

“Baruch” und “Beracha”

Segen im Judentum

“Der Segen hat schon in der Hebräischen Bibel einen wichtigen Stellenwert, ja oft Vermächtnischarakter (Dtn 33). Die Erzväter segnen ihre Kinder, besonders vor ihrem Tod (Gen. 27. 49 ff.)” Rabbiner Dr. Walter Homolka erläutert fundiert die jüdische Bedeutung des Segens.…

“Ich weiß nicht, ob wir nochmals schreiben können.”

Materialien

Die Deportation der badischen und saarpfälzer Juden in das Internierungslager Gurs in den Pyrenäen: Historischer Kontekt, Quellen und Dokumente, Didaktische Hinweise, Literatur und Medien. Das Materialheft ist prall gefüllt mit authentischen, erschütternden Zeugnissen und Bildern der Deportationen aus Süddeutschland. Im Anhang didaktische Überlegungen sowie Verzeichnisse der Gedenkstätten in Baden. Download des 65-seitigen Heftes als pdf-Datei..…

Theologische Vorarbeiten zu einem christlich-jüdischen Dialog

Wissenschaftlicher Vortrag

Der frühere Heidelberger Hochschullehrer Rolf Rendtorff (gest. 2014) legt eine ausführliche Schilderung zum Verhältnis von Christentum und Judentum vor. Für Unterrichtende und Studierende eine wichtige wissenschaftliche Basisinformation.…

Gericht erklärt religiöse Beschneidung von Jungen zur Strafttat

Artikel der “Zeit”

“Beschneidung aus religiösem Grund ist aus Sicht des Landgerichts Köln eine strafbare Körperverletzung. Der Zentralrat der Juden sieht die Religionsfreiheit bedroht.” Artikel aus zeit-online. Dieses Urteil war 2012 Auslöser eines breiten gesellschaftlichen Streites. Im Unterricht der Oberstufe können daraufhin Positionen der verschiedenen Seiten erörtert werden – Juden und Muslime betreffend.…

Nahost-Konflikt auf Spiegel-Online

Internetportal zum Nahost-Konflikt

Ein halbes Dutzend Kriege und endlose Friedensverhandlungen prägen den Konflikt zwischen Israelis und Arabern um das Land zwischen Jordan und Mittelmeer. Neben den Juden, für die es der Bibel nach heiliges Land ist und die dort 1948 ihren Staat gründeten, machen auch die ansässigen Palästinenser ihre Ansprüche geltend. – Aktuelle Meldungen dazu auf Spiegel-Online.…

Jüdische Familien am Schabbat

Vier Beschreibungen aus unterschiedlicher jüdischer Tradition

Der Ablauf des Schabbatfestes bei vier verschiedenen jüdischen Familien wird beschrieben. Lässt sich zur gruppenteiligen Erarbeitung einsetzen, um die wesentlichen Elemente des Schabbatfestes herauszuarbeiten, ohne dabei den Eindruck zu vermitteln, dass alle Juden den Schabbat nur auf eine Weise feiern. Blatt 5 bietet als Übersicht ein Tafelbild zur “Lösung”.…

Bima

Religiöse Begriffe aus der Welt des Judentums

Das erhöhte Pult zum Ablegen und Lesen der Tora. “Es gibt Synagogen, in denen das Pult für die Toralesung vorn vor dem Aron Hakodesch steht, und die Gemeinde schaut während des gesamten Gebets in Richtung Bima. Dann gibt es Synagogen, in denen das Pult in der Mitte steht, etwas erhöht, und so steigt man dann […]…

Isaak

Lexikoneintrag

Ausführliche Beschreibung Isaaks im WiBiLex der Deutschen Bibelgesellschaft mit Bildern und folgenden Kapiteln: 1. Der Name Isaak 2. Isaak im Alten Testament 3. Isaak im Frühjudentum 4. Isaak im Neuen Testament…

Sinn des Gebets

Eine jüdische Sicht des Betens

“Was ist also das jüdische Gebet? Woher kommt es und warum beten wir? Nützt unser Gebet und wenn ja, wem? Braucht G“tt unsere Gebete und weiß er nicht ohnehin schon im Voraus, was wir beten? Und wenn das so ist, warum beten wir dann überhaupt zu ihm? Und glauben wir ernsthaft, dass der Ewige eine […]…