Verfahrensregeln bei Verdacht auf sexuelle Übergriffe durch Lehrpersonen

screenshot
Material herunterladen URL in Zwischenablage
Merkblatt des Schweizer LehrerInnenverbands
Wenn die Schulleitung Informationen über sexuelle Belästigung oder sexuelle Handlungen gegenüber Schülerinnen und Schülern oder gegenüber Kolleginnen und Kollegen erhält, hat das Führungshandeln mehrere Güter untereinander abzuwägen: In erster Linie der Schutz der vom Übergriff betroffenen bzw. bedrohten Menschen, der Schutz der beschuldigten Lehrperson vor falscher Beschuldigung und der Schutz von Informantinnen und Informanten. Die Handreichung enthält Verhaltensregeln für die Führungspersonen, die beim Abwägen unterstützen sollen. Mit Übersicht zum Konfrontations- und Konfliktlösungsverlauf.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft


Dachverband, Schweizer, Lehrerinnen, und, Lehrer, (LCH), www.amorix.ch

Bildungstufen

Grundschule, Schulstufen, Sekundarstufe, Oberstufe, Unterrichtende,
Schlagworte: Beziehungen, Familie, Freunde, Machtmissbrauch, Menschenrechte, Missbrauch, Pädagogik, Schulleben, Schulleitung, Sexualität, Sexuelle Gewalt, Übergriffe

Schreibe einen Kommentar