Theologie und Literatur

Fachportal der Deutschen Bibelgesellschaft

“www.theologie-und-literatur.de ist das erste Fachportal, das die Forschungsergebnisse zum Verhältnis von Theologie und Literatur umfassend bündelt, dokumentiert und vernetzt. Neben aktuellen Informationen und Rezensionen bietet es Ihnen Online-Publikationen, Fachliteratur und zahlreiche Internetadressen von Forschungseinrichtungen, Forscherinnen und Forschern.”…

Der Schrift begegnen – ganz konkret

Bibel lesen – Auf welche Weise?

“Kennen Sie das auch? Beim Lesen von Kochbüchern wächst die Lust, Rezepte einfach mal auszuprobieren. Oft wählt man nur Einzelnes aus, verändert Zutaten oder stellt sich selbst ein Menü zusammen. Und je öfter etwas ausprobiert wird, desto besser gelingt es. Ähnlich soll es sich mit den folgenden Impulsen zur Textlektüre verhalten. Keine Sorge! Diese lange […]…

Methodische Zugänge zu den Psalmen

Verschiedene methodische Zugänge zu den Psalmen

Diese Seite des Katholischen Bibelwerkes stellt knapp fünf Möglichkeiten vor, sich den Psalmen zu nähern. Hilfreiche Anregung für die Praxis in unterschiedlichen Anwendungssituationen.…

Ein guter Text ist ein Gespräch und löst Gespräche aus

Formen der bibelwissenschaftlichen Exegese und Textarbeit

Vortrag von Dieter Bauer vom Schweizerischen Katholischen Bibelwerk.- Eine kompakte Beschreibung der verschiedenen Wege und Formen von Bibelauslegung. Eine sehr gute Vorlage für das Arbeiten in Kursen der Oberstufe und in der Ausbildung von Religionslehrkräften.…

Wo wohnt Gott

Über den religiösen Analphabetismus der westlichen Gesellschaft

Menschen einer Kulturgemeinschaft brauchen die Mythen, die Legenden und die Religion, auf deren Basis diese Kultur entstand. Die Bibel lesen kann man mit intellektuellem Gewinn, ohne ein Glaubensbekenntnis abzulegen.- Ein Plädoyer für religiöse Bildung aus kuturellen Gründen. Der ausführliche Text kann gekürzt als Material in der Oberstufe zur Diskussion eingesetzt werden.…

Du sollst das Prophetengeraune achten!

Plädoyer für die Zehn Gebote

Nur für Verlierer! So wurden die Zehn Gebote von Philosophen wie Nietzsche gerne mal umgedeutet. SPIEGEL-Autor Mathias Schreiber hält dagegen: Gerade in Krisenzeiten erweisen sich die Bibel-Regeln als gültig – und erklären uns, was ein Banker mit einem Schafsdieb zu tun hat.…

Zehn (An)gebote

Ethische Richtlinien für das 21. Jahrhundert

Die Giordano-Bruno-Stiftung setzt sich kritisch mit den Zehn Geboten der Bibel auseinander und stellt ihnen Die “Zehn Angebote des evolutionären Humanismus” entgegen.  …

Heidelberger Katechismus

Multimediales didaktisch-interaktives Schulbuch bei iTunes

Der Heidelberger Katechismus zum Jubiläum 2013 als elektronisches Buch: Die neue Übertragung in heutiges Deutsch, Seite für Seite aus dem digitalisierten Originaldruck von 1563. Bibelstellen sind direkt ansteuerbar. Ein Video erklärt die Entstehung (nicht nur für Kinder) ganz einfach. Kurfürst Friedrich III., Auftraggeber der in 129 Fragen und Antworten aufgeteilten Glaubensinstruktion, führt mit seiner Vorrede […]…

Die hebräische Sprache: Von der Synagoge auf die Straße

Artikel

“Eiscreme”, “Zeitung” oder “Uhr” kommen in der Bibel nicht vor. Doch ganz tot war die hebräische Sprache nie: Jüdische Gebete wurden fast immer auf Hebräisch gesprochen. Über viele Jahrhunderte studierten jüdische Männer die Tora, also die Fünf Bücher Mose, im hebräischen Original. Doch im Alltag sprachen sie kein Hebräisch. Elieser Ben-Jehuda machte das Hebräische zur […]…

Paul Foster: Die apokryphen Evangelien

Rezension

Die Schriften der frühen Christen, die nicht in die Bibel aufgenommen wurden, sind von großer Bedeutung, gerade für die Religionsgeschichte. Paul Foster erzählt die Umstände der Entdeckung und Herausgabe, manch ein Krimi darunter, und beschreibt die Inhalte, auch der jüngst medial Aufsehen erregenden (wenn auch schon älteren) Funde wie des Judas-Evangeliums oder des Evangeliums der […]…