Augustinus von Hippo

WiReLex-Artikel

Artikel im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) der Deutschen Bibelgesellschaft: 1. Lebensgeschichtliche Verortung 2. Historische Orientierung 2.1. Herkunft und Jugend 2.2. Studium, Cicero, Anschluss an die Manichäer, Karriere 2.3. Mailand und der Prozess der „Bekehrung“ 2.4. Kirchliche Karriere in Nordafrika 2.5. Auseinandersetzung mit den Manichäern 2.6. Auseinandersetzung mit den Donatisten 2.7. Gnade, „Bekenntnisse“ (confessiones) und die Auseinandersetzung […]…

Aufklärung

WiReLex-Artikel

Artikel im Wissenschaftich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Artikeln: 1. Lebensweltliche Verortungen 2. Kirchengeschichtliche Klärungen 2.1. Der politische Kontext 2.2. Aufklärung – philosophisch 2.3. Aufklärung – „populär“ 2.4. Christian Gotthilf Salzmann – der aufklärerische ‚Mustermann‘ 2.5. Schlusssentenz 3. Didaktische Überlegungen 3.1. Lehrplanbefund – bayerisch 3.2. Lehrplanbefund – kritisch 3.3. Unterrichtsvorschläge – exemplarisch 4. […]…

Toradidaktik

WiReLex-Artikel

Artikel im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln: 1. Christliche Toradidaktik?! – eine Bestandsaufnahme 2. Toradidaktik 2.1. Tora in der Hebräischen Bibel 2.2. Tora im Judentum 2.2.1. Schriftliche und mündliche Tora 2.2.2. Halacha und Haggada 2.2.3. Tora als Gnade 2.2.4. Tora in der jüdischen Glaubenspraxis 2.3. Tora im Christentum 2.3.1. Toravergessenheit im […]…

Topographie als Theologie, NT

WiReLex-Artikel

Artikel im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Abschnitten: 1. Galiläa: Von der Peripherie in das Zentrum – Topographie als theologisches Programm 1.1. Nazaret vs. Betlehem – Garantinnen des wahren Menschseins Jesu 1.2. Kafarnaum – Anfang und Scheitern 1.3. Der See – Ort der Berufung und Sendung 1.4. Galiläa insgesamt – Das Tor […]…

Maria (Mutter Jesu), bibeldidaktisch (Primar- und Sekundarstufe)

WiReLex-Artikel

Artikel im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln: 1. What’s about Mary? – Bedeutung des Themas für Schüler/-innen der Primar- und Sekundarstufe (Mirjam Schambeck sf) 2. Exegetisches und Lernmöglichkeiten für heute (Mirjam Schambeck sf) 2.1. Maria als Mutter Jesu – Aussagen über das (wahre) Menschsein Jesu 2.2. Maria als Typos der wahren […]…

Judas Iskariot, bibeldidaktisch

WiReLex-Artikel

Artikel von Prof. Dr. Dr. Klaas Huizing im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln: 1. Wer war Judas Iskariot? 2. Judas – reale oder fiktive Figur? 3. Die Dramaturgie des Verrats 4. Der Statusehrgeiz des Judas Iskariot 5. Das Judasevangelium 6. Die Judasfigur in der ästhetischen Wirkungsgeschichte 7. Judas im Religionsunterricht 7.1. […]…

Galaterbrief, bibeldidaktisch, Sekundarstufe

WiReLex-Artikel

Artikel von Dr. Axel Wiemer im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) mit folgenden Kapiteln: 1. Grundsätzliches 1.1. Der Galaterbrief im Religionsunterricht 1.2. Chancen einer Arbeit mit Paulusbriefen als Briefen 1.3. Herausforderungen für Grundschule und Sekundarstufe 2. Elementare Strukturen 2.1. Situation des Galaterbriefs 2.2. Anliegen des Galaterbriefs 2.3. Rhetorik des Galaterbriefs 2.4. Theologische Akzente des Galaterbriefs 3. Elementare […]…

“Selbst wenn schlimme Dinge geschehen – Gott kann sie in etwas Gutes verwandeln.”

Eine Unterrichtsreihe zu Josef und seinen Brüdern

Die Schüler*innen werden in die Josefs-Geschichte einbezogen, indem sie z.B. bauen oder Figuren ihre Stimme verleihen. Deutlich wird, dass eine Situation sich manchmal anders darstellt als aus einer späteren Perspektive und dass Schüler*innen hier Bezüge zu Gott herstellen können („Gott hat es gut gemacht.“) Alle Materialseiten Gradic, Hillebrand, Rohrschneider (PDF) und (WORD zip)…

Bibeltexte in leichter oder einfacher Sprache – eine Anleitung

Fachartikel mit Praxisanleitung

‘Auch wenn nachvollziehbar ist, dass die Sprache Luthers Kulturgut ist und für viele die Bibel-Sprache schlechthin, müssen wir doch in den Blick nehmen, dass diese von vielen nicht mehr verstanden wird. Um die Verstehensbarriere abzubauen, ist eine adressatenfreundliche Sprache notwendig. Dies kann Einfache Sprache oder Leichte Sprachesein. Ziel dieser Sprachvariationen ist es, dass Schüler*innen mit […]…