spirituelle inSTELLAtionen

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Spirituelle Unterbrechungen (nicht nur) des Klinikalltags - Eine Artothek-Ausstellung
Winfried Heidrich - spirituelle in STELLA tionen Die „spirituellen inSTELLAtionen“, wie diese Tafeln heißen, sind aus der Idee entstanden, am Ende jeder Woche (Freitag) beim Eingang zur Cafeteria den Mitarbeitern, Patienten und Besuchern der Klinik einen Moment der Reflexion, der Freude oder auch der Irritation zu schenken. Zur spirituellen Akzentuierung dieser Tafeln wurde eigens eine Lampe entworfen: eine Glühbirne, angebracht oben auf der Spitze eines Infusionsständers. Mit dem Dreiklang von Textzeile, Bild und Beleuchtung wagen die inSTELLAtionen immer wieder neu eine spirituelle Unterbrechung des Klinikalltags.Die Werke behandeln Themen, wie Liebe, Leben, Sterben, Medizin und Religion sowie Zwischenräume. Sie gründen auf Zitaten von Persönlichkeiten, meistens aus dem weltlichen Bereich, die immer mit Autor in deutsch und französisch angegeben werden.
Medien
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Winfried Heidrich
Institution, suchen, artothek.blogs.rpi-virtuell.net

Bildungstufen

Sekundarstufe, Schulstufen, Oberstufe, Unterrichtende,
Schlagworte: Artothek, Heidrich, Klinik, Krankenhaus, Krankheit, Kunst, Liebe, Medizin, Religion, Spiritualität

Schreibe einen Kommentar