Sieben Herausforderungen, denen sich ein zukünftiger Religionsunterricht stellen muss

screenshot
Material herunterladen URL in Zwischenablage
Thesen zur Zukunft des konf. RU
Der Religionsunterricht ist die mit Abstand regelmäßigste und umfangreichste Bildungsveranstaltung der Kirche. Bei allem, was auch kritisch gesagt werden kann, gilt gleichwohl: Keine andere kirchliche Bildungsaktivität erreicht auch nur annähernd dessen Nachhaltigkeit. Jedes Jahr ca. 80 Stunden Unterricht in den dreizehn Lebensjahren, in denen ein Mensch ganz wesentlich seine Persönlichkeit, seine Überzeugungen, seine Handlungsmaximen bildet: Das bedeutet eine große Chance und eine große Verantwortung. Darüber hinaus kann der schulische RU für sich in Anspruch nehmen, dass keine andere kirchliche Bildungsaktivität auch nur annähernd eine vergleichbare Breite der gesellschaftlichen Milieus erreicht.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Stock, Eberhard
RPI, der, EKHN, www.rpz-ekhn.de

Bildungstufen

Grundschule, Schulstufen, Sekundarstufe, Oberstufe, Unterrichtende,
Schlagworte: Dietzenbach, EKHN, Konfessionalität, Pädagogik, Religionspädagogik, Religionsunterricht, rpi, RPZ, RU, Schönbegr

Schreibe einen Kommentar