Vieldeutigkeit ist eine Gnade Gottes

“Toleranz und Islam” – ein Interview mit islamwissenschaftler Thomas Bauer

Der Islam wird im Westen noch immer häufig als intolerante Religion wahrgenommen, die ihr Weltbild aus eindeutigen Glaubenssätzen konstruiert. Dabei habe gerade in islamischen Ländern auch in Glaubensfragen über viele Jahrhunderte eine hohe Toleranz gegenüber Mehrdeutigkeiten – Ambiguitäten – geherrscht, sagt der Islamwissenschaftler Thomas Bauer. Diesen Schatz gelte es neu zu entdecken – auch in […]…

Feindbild Islam.

Historische und theologische Gründe einer europäischen Angst

Prof. Thomas Naumann, Siegen: “Ich spreche als evangelischer Theologe und Religionswissenschaftler. Ich gehöre zu denjenigen, die aktiv dazu beitragen wollen, dass unterschiedliche Religionsgruppen in Deutschland und Europa lernen, friedlich zusammen zu leben…Warum der Islam zum europäischen Feindbild wurde, darüber möchte ich Sie heute aufklären und zugleich die Frage anschließen, wie wir mit diesem Erbe umgehen […]…

Jesus und die kanaanäische Frau

Eine Toleranzgeschichte mit Jugendlichen erarbeiten

“Matthäus 15,21-28 passt sehr gut zum Thema Toleranz, da es sich bei dem Anliegen der kanaanäischen Frau um die Bitte einer Person handelt, die ein anderes Geschlecht, eine andere Nationalität und eine andere Religion hat als die Jünger und Jesus. Die Reaktionen der Jünger und Jesus auf das Verhalten der Frau aus verschiedenen Perspektiven zu […]…

Was heißt Islamismus?

Erklärfilme der Bundeszentrale für politische Bildung online

Seit dem 11. September 2001 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Aber was genau versteht man unter Islamismus? Wie und warum radikalisieren sich Jugendliche? Und was kann man dagegen tun? Mit einer neuen Reihe von Erklärfilmen bietet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb einen audiovisuellen Einstieg in das komplexe Thema.…

Lessing und der Dialog der Religionen

Rezension von Karl-Josef Kuschel: “Im Ringen um den WAHREN RING”

Das 2011 erschienene Buch über Lessings “Nathan den Weisen” als Herausforderung der Religionen wird hier im Zusammenhang interreligiöser Begegnung besprochen. Karl-Josef Kuschel bietet für den Dialog der abrahamitischen Religionen auf der Folie von Lessings berühmtem Schauspiel historische und literarische Erläuterungen und viele Anregungen für gegenwärtige und zukünftige friedvolle Begegnung der drei monotheistischen Religionen.…

Macht und Ohnmacht der Religionen

Rezension von: Weltmacht oder Auslaufmodell. Religionen im 21. Jahrhundert

Die österreichischen Journalisten und Sachbuchautoren Heiner Boberski und Josef Bruckmoser analysieren und kommentieren die weltweiten Veränderungen von Religion, Religiosität und Weltanschauungen. Religion(e)n in globaler Vielfalt sind am überzeugendsten und wirkmächtigsten in ihren ethischen Konsequenzen und Werteformulierungen, die über die klassischen Religions und Konfessionsgrenzen hinausgehen müssen. Ausgewählt von der Interreligiösen Bibliothek zum Buch des Monats Mai […]…

“Wer den Dialog aufgibt, gibt die Nächstenliebe auf”

Interview

Interview der EKIBA zum Jahresthema Toleranz der Lutherdekade 2013 mit dem Privatdozenten für interkulturelle Philosophie und Geschichte der Philosophie an der Universität Koblenz und Leiter des Instituts fur Förderung der Interkulturalität, Dr. Yousefi.…

Freiheit bei Martin Luther

Artikel, 10 Seiten

Prof. Dr. Thomas Martin Schneider von der Uni Koblenz-Landau setzt sich mit dem Toleranz- und Freiheitsverständnis von Luther auseinander.…

Toleranz

Thema der Reformationsdekade 2013

“Reformation und Toleranz” ist das Jahresthema 2013 innerhalb der Reformationsdekade. Es ist ein sperriges Thema, weil die beiden Begriffe nicht zusammenzupassen scheinen. War Luther etwa tolerant? Wohl kaum. War nicht die Reformation eigentlich ein Akt des nicht-mehr-tolerieren-Wollens dessen, was die mittelalterliche Kirche kennzeichnete? Das Magazin der EKD zum Jahresthema trägt daher zu Recht den Titel: […]…

Reformation und Toleranz

Anregungen zum Philosophieren mit Jugendlichen

Die „DenkWege zu Luther“ sind das bundesweite Jugendbildungsprojekt der Evangelischen Akademien Sachsen-Anhalt und Thüringen zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums in der Dekade „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“. Sie bieten fächerübergreifende Projektwochen für Schulen, Berufsschulen und für außerschulische Jugendgruppen an und setzen ihren Schwerpunkt auf kulturelle, philosophische und religionskundliche Bildung. In diesem Heft geht es um […]…