Farbe Rot

Kurzinfo zur Bedeutung der Farbe Rot in Religionen

Mit der Farbe Rot verbinden die Religionen zahlreiche Bedeutungen: Blut, Leben und Tod, Sühne und Leiden. Das Material informiert knapp über die Bedeutungen in Judentum, Christentum und Islam. So entstehen möglicher Weise Anregungen für eigene Forschungen und Entdeckungen im Zusammenhang des Religionsunterrichts.…

Dimensionen von Trost und Hoffnung sind nicht messbar

Artikel von Ralf Meister im Loccumer Pelikan 3/2020

Rationalität, Objektivität, Funktionalität, Nützlichkeit – das waren Kriterien für Systemrelevanz während des Lockdowns. Lassen sie sich auf Religion anwenden? Niemand beginnt zu glauben, weil ihm die Nützlichkeit des Glaubens demonstriert wird. Ein substanzieller Religionsbegriff fragt nicht nach Nützlichkeit von Religion, sondern nach der Erfahrung des Glaubens. Diese Erfahrung in den Fokus zu nehmen heißt, religiöse […]…

Die Bedeutung von Ochs und Esel

Artikel im Loccumer Pelikan 4/2019

Die Bedeutung von Ochs und Esel haben sich im Laufe der Kirchengeschichte verschoben. Ursprünglich stand der Ochse als Lasttier für die Völkerwelt und der Esel für die königliche Abstammung Israels. Unter den Kirchenvätern änderte sich dies zu einer antijudaisistischen Deutung hin. Wiederum eine Änderung gab es durch das Krippenspiel in der Tradition des Franz von […]…

Betrachtet: Agnus Dei – Lamm Gottes

Artikel im Loccumer Pelikan 4/2019

Matthias Hülsmann beschreibt in seiner Artikel, die Entstehung des biblischen Bildes vom “Lamm Gottes”, das die Sünden der Welt trägt (‘Agnus Dei’).…

Das Kreuz mit dem Fisch

Das Symbol wird erklärt

“Neben “Lisa on Tour” und “Max an Bord” ist der Fisch sicherlich einer der beliebtesten Aufkleber auf deutschen Heckklappen. ” Die Theologin Heidi Rose erläutert die Bedeteung des christlichen Symbols und stellt auch die Geschichte vor. Ein gelungener Beitrag, der im Religionsunterricht ab Sekundarstufe I gute Dienste leistet!…

Spuren der Hoffnung

Edward Hicks’ The Peaceable Kongdom im fächerübergreifenden Religionsunterricht

Edward Hicks (1780–1849) hat den messianischen Tierfrieden (Jes. 11,6–8) immer wieder gemalt, meist verbunden mit einer Darstellung von William Penns Friedensschluss mit den indigenen Lenni Lenape. Hicks’ Bilder sind gemalte Predigten; der Vertreibung der Urbewohner und den Spaltungen der Quäker-Gemeinde stellen sie Bilder von Frieden, Gerechtigkeit und Wiedergeburt im Geiste Christi entgegen. Der folgende Beitrag […]…

Beispiel für einen verbindenden, verknüpfenden, langfristigen Lernweg zur Ermöglichung nachhaltigen Lernens mit dem Symbol Licht

Unterrichtsideen

Das Licht begleitet den christlichen Alltag, drückt sich in vielfältigen Symbolen aus, ist Teil vieler Bibelstellen und findet so auch seinen Niederschlag in den Lehrplänen der Grundschule. Wie ein Faden zieht sich das Lernen zum Symbol Licht durch die Klassen 1 und 2. In allen Grundschuljahren kann in unterschiedlicher Weise und immer wieder Bezug darauf […]…