Schlange

Über die Symbolhaftigkeit des “Mythos” Schlange

Auf die Symbolhaftigkeit des “Mythos” Schlange geht diese Kurzinformation ein. Erzählungen aus Judentum, Christentum und Koran werden berichtet. Das Symbol, auf einem Strandstein entdeckt, weckt zahlreiche Assoziationen. Im Unterricht können Erzählungen, Bilder aus Kunst und Kultur zur Sprache kommen.…

Analyse von Alexander Kisslers Haltung zum Kirchenasyl

Kissler scheint das Kirchenasyl als illegal, unbiblisch, totalitär und potentiell Gewalt fördernd abzulehnen.

Sein Gedankengang behauptet 2018, dass Christen aufgrund von bloßen Gefühlen einem Flüchtenden als “edle[m] Wilden” helfen wollten. Die Gefühle des Lesers hingegen versucht Kissler ausgehend von der Gräueltat eines einzelnen Flüchtlings negativ gegen die Institution des Kirchenasyls zu stimmen. Schließlich suggeriert er, Christen, die solchen Menschen aus “Gewaltkulturen” hülfen, trügen eine Mitverantwortung am Tode von […]…

Zum Verhältnis von Judentum und Christentum (Max Dienemann, interreligiöser Dialog)

Das Paper fasst des Rabbiners Max Dienemanns Position zum Verhältnis von Judentum und Christentum zusammen.

Diese liberale jüdische Position Dienemanns aus dem Jahr 1919 veröffentlichte die Website talmud.de 2013 als gültige Grundlage für den jüdisch-christlichen Dialog heutzutage. Das Paper gibt ausgehend von Dienemanns Analyse der differierenden anthropologischen Vorstellungen dessen Vergleich der differierenden Soteriologien, Nomologien und Ekklesiologien beider Religionen wieder. Dienemann zufolge scheint es nahezu nichts wesentlich Verbindendes zu geben. Dienemann […]…

Sünde (Gen 3; Röm 3; Röm 5; Röm 7)

Das Informationsblatt bietet eine existentiale Auslegung des biblischen Sündenbegriffs ausgehend vom Sündenfall.

Die Übersicht versucht ausgehend und vor allem auf der Grundlage von Gen 3 einen Zusammenhang der biblischen Hamartiologien herzustellen und existential zu deuten. Dabei spielt die Übersetzung “Baum der Erkenntnis von Vorteilhaft und Schlecht” eine wichtige Rolle.…

Zum theologischen Leitgedanken und den politisch-ökonomischen Implikationen in Umkehr zum Leben (Rat der EKD zum Klimawandel)

Die Tabelle fasst den theologischen Leitgedanken der Denkschrift des Rates der EKD “Umkehr zum Leben” und seine politisch-ökonomischen Implikationen angesichts des Klimawandels zusammen, erläutert diese und beurteilt die Sinnhaftigkeit von jenem.

Die Tabelle ist online, aber Teile des darstellenden Textes sind gegenwärtig nicht verfügbar. Die Erläuterung basiert auf christologischen Zusammenhängen zwischen Gen 1-4 und Röm 3,24-26. Die Beurteilung der Sinnhaftigkeit der Theologie erfolgt anhand der psychischen Grundbedürfnisse von Klaus Grawes Konsistenztheorie.    …

Demokratie der Seele – Paradise Lost, eine moderne Deutung des Sündenfalls (Gen 3)

Auftakt der neuen Reihe Demokratie der Seele auf Solus-Christus@Portacaeli bildet eine moderne Deutung der Sündenfallgeschichte u.a. mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation.

Beleidigungen gegen andere und einen selbst – Jesus warnt vor Beleidigungen. Was liegt ihnen zugrunde? Das lässt sich mit der Gewaltfreien Kommunikation leicht ermitteln. Denn wohin führt das? Was geht verloren? Hintergrund, den Schaden zu ermitteln, bilden die psychischen Grundbedürfnisse aus der Konsistenztheorie von Klaus Grawe. Arbeitsaufträge führen Schritt für Schritt zu einem Zusammenhang mit […]…

Ein Sündenfall, der keiner war

Der unsterbliche Mythos von Adam und Eva

Zunehmend gewinnt so die Auffassung an Boden, die Menschheit sei nicht wegen Adam und Eva in einem trostlosen Zustand, sondern wie Adam und Eva schwach, verführbar und schuldverhaftet, was durchaus einen Unterschied macht. Wie gesagt: Der Sündenfall im Paradies war wohl keiner…. Dieses Rundfunk-Feature beschäftigt sich mit Deutungen des so genannten Sündenfalls. Das Manuskript ist […]…

Sündenfall

Lexikonartikel

Artikel im Wissenschaftlichen Bibellexikon (WiBiLex) des Bibelportals der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Abschnitten: 1. Der Begriff 2. Die Problematik / offene Fragen 2.1. Spannungen im Text und Entstehungshypothesen 2.2. Gattungsfrage 2.3. Theologische und anthropologische Fragen 3. Deutungen der Sündenfallerzählung 3.1. Die sexuelle Interpretation 3.2. Die ethische Interpretation 3.3. Die intellektuelle Interpretation 3.4. Die entwicklungspsychologische Deutung […]…

Ein Sündenbegriff zentraler Bibelstellen im Zusammenhang (Gen 3; Röm 3; Röm 5; Röm 7)

Info-Text

Das Informationsblatt bietet eine Auslegung des biblischen Sündenbegriffs ausgehend vom Sündenfall mit Überlegungen seiner Bedeutung für die Existenz des Menschen. Die Übersicht versucht ausgehend und vor allem auf der Grundlage von Gen 3 einen Zusammenhang der biblischen Hamartiologien herzustellen und dessen Bedeutung für die Existenz des Menschen zu eruieren. Dabei spielt die Übersetzung “Baum der […]…