Die Reformation: Von Martin Luther, dem Ablasshandel und der Spaltung der Kirche

Kinderzeitmaschine

Auf dem Portal der Kinderzeitmaschine findet sich eine ausführliche Seite zur Reformation: – Wer war Martin Luther? Teil 1 – Wer war Martin Luther? Teil 2 – Was ist ein Ablassbrief? – Wer war Johann Tetzel? – Warum übersetzte Luther die Bibel? – Wer war Melanchton? – Wer war Bugenhagen?…

Reformation und Toleranz

Anregungen zum Philosophieren mit Jugendlichen

Die „DenkWege zu Luther“ sind das bundesweite Jugendbildungsprojekt der Evangelischen Akademien Sachsen-Anhalt und Thüringen zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums in der Dekade „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“. Sie bieten fächerübergreifende Projektwochen für Schulen, Berufsschulen und für außerschulische Jugendgruppen an und setzen ihren Schwerpunkt auf kulturelle, philosophische und religionskundliche Bildung. In diesem Heft geht es um […]…

Zeitgenössische jüdische Reaktionen auf Luther und die Wittenberger Reformation

Textsammlung

“Schon auf die Hussitische Reformation des 15. Jahrhunderts hatten jüdische Gelehrte mit einer gewissen Sympathie reagiert. So wurde auch der Konflikt Luthers mit der Römischen Kirche zunächst mit einigen Hoffnungen begleitet. Sein Zusammenstoß mit dem Katholizismus wurde von Juden als Bruch innerhalb der monolithischen Macht der Kirche begrüßt. Manche hofften, dass die Unruhe, die innerhalb […]…

Martin Luther und die Reformation

Kirchenspaltung und Reformationstag am 31. Oktober

Artikel auf dem Wissensportal für Kinder und Jugendliche “helles-koepfchen.de”…

Reformationstag.de

EKD-Website

Am Reformationstag (31. Oktober) erinnern Protestanten in aller Welt an den Beginn der Reformation durch Martin Luther und die Entstehung der evangelischen Kirche. Der Tag erinnert an die Präsentation der 95 Thesen Martin Luthers im Jahre 1517, mit der die Reformation ihren Anfang nahm. Die EKD hat zum Reformationstag eine eigene Website ins Internet gestellt […]…

Reformation und Bildersturm

Artikel

  Hieronymus Emsers Schrift gegen Karlstadt über die Bilderverehrung. Ein Artikel von Heribert Smolinsky, Universität Freiburg.…

Die Reformation und das Kirchenlied

Martin Luther als Komponist und Liederdichter
Beitrag, Deutschlandfunk

“Nun freut euch, lieben Christengmein” aus dem Jahre 1523 gilt als eines der ältesten Kirchenlieder von Martin Luther. Er hat sowohl die Melodie komponiert, als auch den Text geschrieben, in dem er seine eigene Erfahrung christlicher Befreiung der Gemeinde in den Mund legt – nicht in der damals üblichen Liturgiesprache Latein, sondern allgemein verständlich auf […]…