Kollegiale Supervision: (k)ein Merkmal von Weiterbildungspraxis

Artikel von Cathrin Germing. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2016

Was spricht für eine Installation kollegialer Supervision als Merkmal von Qualitätsentwicklung? Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung ist ein notwendiger, aber auch viele Ressourcen bindender Anspruch im Weiterbildungssektor. Kollegiale Beratung kann bei allen Vorbehalten dieser Methode gegenüber ein wertvolles Mittel der Qualitätssicherung in der Weiterbildung sein.…

Qualität im Unterricht der Sekundarstufe

Vortragsfolien vom 3. Juni 2008

Wir wissen zu wenig über die Prozesse, die beim Lernen ablaufen. Wie entsteht “guter Unterricht”? Was ist ein “guter Lehrer”? Effiziente Klassenführung, Klassenmanagement, Klarheit und Strukturiertheit, Umgang mit Störungen, Aktivierung, Motivierung, Umgang mit Fehlern, Schülerorientierung, Kompetenzorientierung.…

Das kann ich

Schweizer Informationsbroschüre zu Bildungsstandards

Gemeinsame Grundkompetenzen für Schweizer Schülerinnen und Schüler. Die anschauliche Broschüre erklärt die Bedeutung von Basisstandards, die die Grundkompetenzen beschreiben und für alle Lernenden gelten. Sie erhöhen die Transparenz und ermöglichen die Qualitätssicherung. Mit Beispielen aus Deutsch und Mathematik. Hintergrund: Durch Abstimmung wurden die Kantone verpflichtet, Eckwerte im Bildungsbereich national einheitlich zu regeln: Schuleintrittsalter, Schulpflicht, Dauer […]…

Lehrerinnen und Lehrer an evangelischen Schulen

Schulqualität, Kompetenzprofil und Fortbildung

Kompetenzenprofil und Kriterien für Fortbildung. Ergebnisse des runden Tisches für Fortbildung. Im evangelischen Schulwesen waren und sind Diskussionen um das Profil der Schulen immer verbunden mit der Frage, wie Lehrerinnen und Lehrer entsprechend fort- und weitergebildet werden können. Die Handreichung will im Interesse der Qualitäts- und Profilentwicklung der evangelischen Schulen zu einer gezielten und nachhaltigen […]…