Jüdisches Leben in Hessen vor dem Holocaust

Foto-Sammlung zum jüdischen Leben in Hessen bis ca. 1943

Dieses Internetportal präsentiert Fotos vom Alltagsleben jüdischer Menschen in ihren hessischen Heimatorten in der Familie, in der Schule, in der Nachbarschaft, in Sport- und anderen Vereinen, im Beruf, im religiösen Bereich und im öffentlichen Leben in der Zeit “vor dem Holocaust”. Das Portal zeigt aber auch Fotos zur nationalsozialistischen Verfolgung und vor allem Fotos zu […]…

Das Zentrum für Holocaust-Studien am Institut für Zeitgeschichte

Forschungsinstitut mit Lernort

Das Institut für Zeitgeschichte München – Berlin verfügt über umfassende Archive und Veröffentlichungen auch zum Thema Holocaust. Mit der “Dokumentation Obersalzberg” bietet das Institut einen gut besuchten Lernort zur historisch-politischen Bildung an.…

Die Nationalsozialisten und der Holocaust

Website für Kinder und Jugendliche

logo! ist die Nachrichtensendung für Kinder des ZDF. Auf dieser Seite wird in sechs kurzen Abschnitten mit Bildern über das Thema informiert.…

Unterrichtsmaterialien zur Auseinandersetzung mit dem Holocaust

Texte und Fotos

“Diese Website bietet Texte und Fotos zur Auseinandersetzung mit dem Holocaust. Sie sind geeignet für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9. Anschaulich erzählte Texte und Fotos ermöglichen persönliche Zugänge zu vielfältigen Aspekten der Verfolgung der Juden in Deutschland und der Ermordung der Juden im besetzten Europa. Es werden insbesondere solche prägnanten Texte präsentiert, in denen […]…

Chronologie des Holocaust

Eine Tag-für-Tag-Chronologie des Holocaust

“Sie finden hier nicht nur ein umfangreiches Datengerüst, sondern auch sehr viel Quellenmaterial, aus dem die Zusammenhänge und die Denkweise der Hauptverantwortlichen für den Völkermord an den Juden deutlich werden. Die Chronologie umfasst den Zeitraum von der Regierungsübernahme durch die Nationalsozialisten am 30. Januar 1933 bis zur Kapitulation des Deutschen Reichs am 8. Mai 1945. […]…

Fotos des Nationalsozialismus/Holocaust im Unterricht

Arbeitsblätter

‘Eine Vielzahl von Fotos aus der NS-Zeit wird in Schulbüchern häufig bloß zur Illustration eingesetzt. Dabei sind gerade Fotos hervorragend zur Vermittlung relevanter Themen und Fragen über die NS-Zeit und den Holocaust geeignet. Manche dieser Fotos sind mittlerweile zu „Bildikonen“ geworden, wie z.B. der Junge mit den erhobenen Armen aus dem Warschauer Ghettoaufstand oder die […]…

Riskantes Lernen: Moralische Erwartungen und der Geschichtsunterricht über den Nationalsozialismus und Holocaust

Zur Diskussion

“Es gehört zum erinnerungspädagogischen common sense, dass es im Geschichtsunterricht oder in Führungen an Erinnerungs- und Gedenkorten immer auch darum gehe, die Schüler/innen bzw. Teilnehmer/innen pädagogisch so anzusprechen, dass die moralische Verurteilung der nationalsozialistischen Ausschließungen, Deportationen und Morde als Verbrechen gegen die Menschlichkeit als eigenständiges Urteil selbst mit vollzogen wird, dass also das Lernen aus […]…

Holocaust Education

Einsichten und Perspektiven Themenheft 1/08

Die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit hat im Jahr 2008 ein Themenheft zu der Frage veröffentlicht, wie Schüler_innen und Lehrer_innen den Unterricht zum Thema Nationalsozialismus und Holocaust erleben.…

“Deutsche Gottesworte” von Reichsbischof Ludwig Müller

Buchauszüge

Reichsbischof Ludwig Müller hat während der Zeit des Nationalsozialismus unter dem Titel “Deutsche Gottesworte” die Bergpredigt “verdeutscht”, damit alle Deutschen sie besser verstehen können. Hier sind die Texte mit einer Gegenüberstellung zur Lutherübersetzung nachzulesen. Von Schülern und Schülerinnen können sie auf diese Weise gut verglichen werden. Vergleich Antithesen Vom Ehebruch.doc Vergleich Antithesen Vom Schwören.doc Vergleich […]…

Richtlinien der Deutschen Christen von 1932 und Kommentar nach Bibel und Bekenntnisschriften (Tafelbilder)

Die beiden Seiten geben einen systematischen Überblick über Glaubensgrundlage, Ethik der DC und eine lutherische Sichtweise dazu.

Die DC setzten in ihren Richtlinien von 1932 an die Stelle des sola scriptura den Zeitgeist des rassistischen Nationalismus. Vorgeblich wollten sie kein Bekenntnis formulieren oder gar die lutherischen Bekenntnisse außer Kraft setzen. Aber ihr sogenanntes “Lebensbekenntnis” macht aus dem am Leben orientierten Christentum ein Bekenntnis zum Tod, indem es durch die Aufhebung des sola […]…