Warum ist Religionskritik gut für Religion?

Artikel von Andreas Kubik im Loccumer Pelikan 3/2020

Die im Titel gestellte Frage ist auf den ersten Blick recht einfach zu beantworten: Religionskritik ist deshalb gut für Religion, weil sie dazu beiträgt, Unzulänglichkeiten und Fehlentwicklungen von Religion aufzuzeigen und sich damit an ihrer Verbesserung zu beteiligen („Religionsverbesserung“ war auch der Ausdruck, den die Aufklärungstheologie für die Reformation benutzte.) Von daher ist ein erheblicher […]…

Religion und Aufklärung

Artikel von Petra Bahr im Loccumer Pelikan 3/2020

Religion und Aufklärung scheinen ‘erschöpft’ in unserem Land. Wie kann es weitergehen?…

Dietrich Bonhoeffer: Eine Theologie für eine mündige Welt

Worthaus-Video, 1:21:27

“Am 20. Juli 1944 überlebt Adolf Hitler ein Attentat mit leichten Verletzungen. Am selben Abend sprach er wieder aus den Volksempfängern. Er dankte der schützenden Fürsorge Gottes und bezeichnete sein Überleben als Beweis dafür, dass die Vorsehung mit ihm noch viel vor habe. Millionen Christen dankten Gott für diese Rettung. Einige Christen waren an dem […]…