Subjektivität als Ausdruck von Lebendigkeit

Artikel in der IZPP 1/2012

“In einer Gesellschaft, in der Wahrheit mit objektiven Fakten gleichgesetzt wird, verliert das subjektive Erleben des Menschen als primärer Zugang zur Wirklichkeit zunehmend an Bedeutung. Subjektives Erleben aber ist Ausdruck spürbarer Lebendigkeit, so dass diese Entwicklung für den Menschen eine existenzielle Bedrohung darstellt. Medium subjektiven Erlebens ist der Leib, der in einer dualistischen Trennung von […]…

Schriften – Kurt Dantzer

Vom geistlichen Leben

Kurt Richard Dantzer war Theologe und Kontemplationslehrer. Auf seiner Homepage hat er mehrere Fachaufsätze und praktische Anleitungen im weiten Bereich des spirituellen Lebens veröffentlicht.…

Der Leichnam und die Religion

Theologische und religionsgeschichtliche Aspekte zum Umgang mit dem toten Körper

Ein Artikel von Dr. Rüdiger Sachau von 2014 in der Rubrik “Nachlese” der Evangelischen Akademie zu Berlin mit folgenden Abschnitten: Vorbemerkung – Das Desinteresse der Theologie am Leichnam Religion – der betrauerte und der gefürchtete Leichnam Altes Testament – Diesseits des Todes Judentum – Bestattungspflicht und Vollständigkeit des Körpers Neues Testament – zurückgenommene Relativierung Alte […]…

KÖRPER im KULT

Reflexionen über die “Reinheitsbestimmungen” der Bibel

Der Begriff “Kult” verweist traditionell auf religiös verankerte Rituale. Der vorliegende Essay will dies aufgreifen und bezieht sich zu diesem Zweck exemplarisch auf jüdisch-christliche Traditionen, vor allem auf die den beiden Religionen zugrundeliegende Schrift des Alten Testaments. Anhand eines konkreten Textbezugs auf Bibelstellen soll aus theologischer Sicht eine Möglichkeit vorgestellt werden, den Begriff „Kult“ von […]…

Was sagt die Bibel zu Nacktheit und Scham?

Die Bibel sehen – Bibelhistoriker Christoph Markschies zu Fragen aus der heiligen Schrift

Muss man sich eigentlich unbedingt verhüllen? Welche Rolle spielt die Scham in der Bibel? Antworten von Christoph Markschies.…