“Wer’s glaubt, wird selig”

Die Bergpredigt in der gegenwärtigen Wirklichkeit als Inspiration für ein modernes Hungertuch

Der Projektvorschlag besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Blöcken: Zum einen sollen die Schülerinnen und Schüler anhand der Hunger – bzw. Fastentücher religiöses Brauchtum entdecken und in Bezug zur biblischen Tradition setzen. In einem weiteren Schritt können sich die Schülerinnen und Schüler mit dieser Tradition aktiv auseinandersetzen und sie in Bezug zu ihrer Lebenswelt kreativ gestalten. […]…

Für uns gestorben

EKD-Grundlagentext zur Kreuzestheologie

Auf fast 190 Taschenbuch-Seiten sorgt die evang. Kirche für einen umfassenden theologischen Durchblick beim Verstehen des Kreuzestodes Jesu: heutzutage nicht leicht, wenn man die Mitte zwischen radikalen Befürwortern der Abschaffung des Kreuzes und konservativen Bewahrern der Sühnevorstellung halten will. Immerhin weicht die theologische Kammer der EKD am Schluss der Antwort auf kritische Fragen nicht aus, […]…

Die Bedeutung des Kreuzestodes Jesu aus heutiger Perspektive

Vortrag am 01.11.2012, Audio, 1:23′:35”

“Musste Jesus aus Nazareth stellvertretend für die Schuld der Menschheit sterben? Brauchte Gott dieses Opfer, um vergeben zu können? Und was ist das dann bitte schön für ein Gott, der seinen eigenen Sohn grausam über die Klinge springen lässt? Die Frage nach der Deutung und Bedeutung des Todes von Jesus aus Nazareth ist zweifellos eine […]…

Radicalizing Reformation

A critical research and action projekt towards 2017

Diese Seite der Universität Wittenberg ist eine Schatzkiste an Aufsätzen aus aller Welt zum Thema Reformation, mit anderen, neuen, ungewöhnlichen, kritischen oder radikalen Blicken auf die Reformation und Reformation heute. Die Artikel erscheinen in vier Arbeitsgruppen: AG 1: Befreites Menschsein AG 2: Gott alls Quelle des Lebens als Antwort auf die direkte, strukturelle und kulturelle […]…

Tod Jesu

WiBiLex-Artikel

Ausführliche Kommentierung des Todes Jesu im WiBiLex des wissenschaftlichen Portales der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln: 1. Begriffe zu Tod und Sterben Jesu 2. Vorpaulinische Formeln und Traditionen vom Tode Jesu 3. Paulus 3.1. „Sterben für“ 3.2. Paradoxie des Kreuzestodes Jesu 3.3. Abendmahl Jesu 3.4. Jesu Sühnopfer 4. Die Passion Jesu in den Evangelien 4.1. […]…

Die sieben Kreuzesworte als Interpretamente des Todes Jesu

Artikel von Günther Scholz im Loccumer Pelikan 1/1998

“Unter allen Erzählungen der Evangelien ist die Passionsgeschichte von zentraler Bedeutung. Nicht nur, daß von ihr aus Linien nach rückwärts in die Evangelien hinein ausziehbar sind , sie ist auch das Bekenntnis unseres Glaubens in narrativ entfalteter Gestalt. Die besondere Wichtigkeit dieser Erzählung von Anfang an ist allein schon formal daran abzulesen, daß sich hier […]…

Grundkurs NT

Bibelkurs der Kath. City-Kirche Wuppertal

Hier finden Sie begleitende Materialien und weiterführende Informationen zu den Grundkursen Neues Testament (NT), die Dr. Werner Kleine als Dozent der erzbischöflichen Bibel- und Liturgieschule Köln anbietet. Grundkurs NT I 2017 – Der Glaube kommt vom Tun – Der Jakobusbrief Grundkurs NT I 2016 – Heilsame Wirklichkeit – Heilungen und Wunder im Neuen Testament Grundkurs […]…

“gestorben für unsere Sünden”. Die Heilsbedeutung des Todes Jesu Christi

Theologische Überlegungen von Wilfried Härle

Der Aufsatz beginnt mit einer Beschreibung und Analyse des neutestamentlichen Befundes, wendet biblische und kirchliche Begriffe und Vorstellungen von der Heilsbedeutung des Todes Jesu Christi auf den biblisch-exegetischen Befund an und prüft sie auf seine Vereinbarkeit. Aus dem Inhalt: Evangelien als Passionsgeschichten mit ausführlicher Einleitung, Konflikte, die zur Tötungsabsicht führen, Versöhnung und Vergebung, Metaphern für […]…