Ist das Schulfach Religion heute noch zeitgemäß?

Unterschiedliche Meinungen zum Religionsunterricht in der Schule

Es geht um nichts Geringeres als um die großen Fragen des Lebens. Aber gehört Religionsunterricht deshalb zwangsläufig zum Bildungsauftrag der Schulen? Und wenn ja, in welcher Form? Anlässlich der Einführung eines islamkundlichen Unterrichts in Bayern im Jahr 2021 stellt BR 2 den konfessionell getrennten Religionsunterricht in Deutschland überhaupt zur Diskussion. Interessante Beiträge von ZuhörerInnen und […]…

Gibt es eine katholische/evangelische Religionspädagogik oder sind wir ökumenisch?

Artikel auf Theo-Web 13 (2014), H. 2, 21 – 26

Der Beitrag versucht einen Überblick über gegenwärtige konfessionsbezogene Tendenzen in der Religionspädagogik zu geben. Diese zeigen sich dabei spannungsvoll und teilweise wi-dersprüchlich: Einerseits ist die abnehmende Bedeutung von Konfessionalität in der Lebens- und Glaubenswelt unserer Zeitgenossen zu konstatieren und arbeiten religionspädagogische Wissenschaftler/innen beider Konfessionen vertrauensvoll zusammen. Andererseits gibt es in Kirche und Theologie neue Versuche […]…

Andreas Obermann vs. Friedrich Schweitzer – Ein Religionsunterricht für alle?

Eine Sendung in der Reihe “Streitkultur” des Deutschlandfunks

Ostern, Pessach oder Zuckerfest: Was die Gläubigen da jeweils feiern, lernen Kinder und Jugendliche im Religionsunterricht. Allerdings: In vielen Bundesländern sind Schülerinnen und Schüler in dem grundgesetzlich garantierten Fach nach ihrem jeweiligen Glauben aufgeteilt. Ist das noch zeitgemäß? Ein Streitgespräch zwischen Andreas Obermann, Professor für Religionspädagogik an der Universität Bonn und Friedrich Schweitzer, Professor für […]…

zeitspRUng 2019/1 – Wie hast du’s mit der Theologie?

Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg

Die Gräben zwischen Theologie und Religionsunterricht sind oft groß – der zeitspRUng 1/2019 möchte mit folgenden Artikeln und Unterrichtsideen Brücken über diese Gräben anbieten: Stein für Stein – mit Lukas von Gott erzählen | Mareike Witt Prozesstheologie im Unterricht – Anregungen zum Buch „Am Anfang“ | Susanne Schroeder Interreligiöses Begegnungslernen im konfessionellen Religionsunterricht – Vorstellung […]…

2018/3 Loccumer Pelikan: Religiöse Bildung heute

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

“Die Zeichen stehen auf Umbau”, schreibt Silke Leonhard in ihrem editorial. Der Religionsunterricht wird sich verändern und verändern müssen – viele offene Fragen stehen im Raum, es werden aber auch Antworten gegeben. Und auch praktische Unterrichtsanregungen fehlen nicht. Silke Leonhard editorial GRUNDSÄTZLICH Michael Domsgen Diagnose „konfessionslos“. Was heißt das religionspädagogisch? Bernd Schröder Religionsfern, spirituell suchend […]…

Fallbeispiel zur Lernstandserhebung

Evangelisch – Katholisch

Fallbeispiel: „… oder kannst du mir erklären, warum es die evangelische Kirche gibt?“ Lernstandserhebung Gymnasium BW.…

Fremdsprache Religion?

RPZ Impulse 2017

Religiöse Indifferenz als produktive Herausforderung für den konfessionelle Religionsunterricht lautet der Untertitel dieser Zeitschrift des Religionspädagogischen Zentrums in Bayern, München. Der Aufsatz von Dr. Sophie Zaufal umfasst folgende Kapitel: Die Suche nach pluralitätsfähigem Religionsunterricht Fundamentale Perspektiven 2.1. Bestandsaufnahme 2.2. Das Christentum als vertikale Grammatik 2.3. Dekonstruktion als Sinnpotential Konkretisierungen für den Religionsunterricht 3.1. Eröffnung eines […]…