Kompetenzorientierung im Religionsunterricht

Herausforderungen eines religionspädagogischen Paradoxons

“Die Aufgabe des Religionsunterrichts ist es, den Raum für die Erfahrung, dass Gott Menschen vorbehaltlos annimmt, ebenso zu öffnen, sie damit zu stärken, wie zu helfen, dass Schülerinnen und Schüler bestimmte Kompetenzen erwerben, die ihnen in ihrer Lebensgestaltung von Nutzen sein können, mit deren Hilfe sich ihnen neue Horizonte öffnen und ihnen neue Perspektiven aufschließen, […]…

Interreligiöse Kompetenz

WiReLex-Artikel

Das WiReLex, das wissenschaftliche Religionslexikon der Deutschen Bibelgesellschaft, beschäftigt sich mit dem Thema “Interreligiöse Kompetenz”. Dazu wurden folgende Kapitel online gestellt: 1. Anlässe für die Frage nach interreligiöser Kompetenz 1.1. Interreligiöse Kompetenz: Religiöse und kulturelle Pluralität 1.2. Interreligiöse Kompetenz und Anforderungssituationen 2. Modelle interreligiöser Kompetenz 2.1. Komponenten-Modelle und Dimensionen interreligiöser Kompetenz 2.2. Stufenmodelle interreligiöser Kompetenz […]…

Die Bibel im kompetenzorientierten Unterricht

Vortrag von Hartmut Rupp

Die Ergebnisse der Pisa-Studie 2000 führen auch im Religionsunterricht zu einem Paradigmenwechsel. Entscheidend soll nicht sein, was zu behandeln ist (Input), sondern das, was am Ende einer Lernstrecke herauskommt (Output oder Outcome). Die Güte des Religionsunterrichtes ist zunächst einmal daran zu bemessen, was Schülerinnen und Schüler am Ende einer Lernstrecke wissen, können und wozu sie […]…

Jesus von Nazareth – eine kompetenzorientierte Unterrichtseinheit Kl. 5/6

Eine kompetenzorientierte Unterrichtseinheit Jgst. 5/6

Im Beitrag wird eine kompetenzorientierte Unterrichtseinheit zum Thema “Jesus von Nazareth” für die Jgst. 5/6 vorgestellt. Das Konzept zu der vorliegenden Unterrichtseinheit wurde im Rahmen eines Pilotprojekts zum kompetenzorientierten Unterrichten entwickelt, das die Fachkonferenz Religion der Lahntalschule Biedenkopf gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt Marburg-Biedenkopf und dem Studienseminar Marburg in den Schuljahren 2009-2011 durchgeführt hat.…

Kompetenzorientiert Aufgaben stellen

Lernleistung fördern und feststellen – Artikel von Gerhard Ziener

“Kompetenzorientierte, zum Erwerb oder dem Erweis von Kompetenzen geeignete Aufgaben müssen nicht zwingend neu erfunden werden. In einem funktionalen Zugriff werden Aufgabentypen unterschieden und mit dem Anspruch der Kompetenzorientierung kurzgeschlossen. Mit diesem Fokus stellt sich dann auch die Frage nach Transparenz der eingeforderten Leistungen.” (G. Ziener)  …