The Winner takes it all

Methoden für die politische Bildung zu sozialer Ungleichheit

Die 42 reichsten Menschen der Welt besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung – knapp 4 Milliarden Menschen. Und wie ist es in Deutschland? Auch hier nimmt Ungleichheit zu – in vielen Städten wird Wohnraum zunehmend zu einem Luxus, den sich nur noch Reiche leisten können. Aber wie kann Bildungsarbeit zum Thema soziale […]…

Große Teile der bürgerlichen Mittelschicht sind dabei, sozial zu verrohen

Interview mit Jutta Dittfurth

Die Publizistin, Soziologin und politische Aktivistin Jutta Ditfurth setzt sich seit Jahrzehnten kritisch mit dem Kapitalismus und dem politischen Zeitgeschehen auseinander. Im Gespräch erklärt sie, warum Reformen und Parteien nichts am Kapitalismus ändern und weshalb die Revolution noch immer nicht ausgebrochen ist.…

„Geld regiert die Welt“

Zeitschriftenartikel

In neoliberaler Vorstellung hat das Kapital das Privileg, allein für sich selbst verantwortlich zu sein: Als einziger Zweck der Geldanlage in Unternehmen oder Wertpapieren gilt der Gewinn, die Kapitalakkumulation, das Wachstum. Die Finanzkrise führt uns wie ein Menetekel vor Augen, dass dieses Privileg zurückgenommen werden muss, wenn wir zu nachhaltiger Entwicklung kommen wollen. (EA) Prof. […]…

Fressen und Gefressenwerden – Wer trägt die Kosten?

Kurzclip zu Fairness und Gerechtigkeit im postmodernen Kapitalismus

In einem ausführlichen rpi-Newsbeitrag stellt Michael Beisel den Kurzclip “Fressen und Gefressenwerden – Wer trägt die kosten?” vor. In der von ihm bearbeiteten H5P-Zusammenstellung lässt sich das Video vor der Arbeit der Schülerinnen und Schüler zunächst im Ganzen anschauen, danach in einer Fassung mit didaktischen Unterbrechungen (interactive video). Es folgen dann weitere Arbeitsfragen und Lernanwendungen […]…

Johannes Calvin – Reformator und Reizfigur

Medienangebot

Zusammen mit Martin Luther war Johannes Calvin der wichtigste Reformator im 16. Jahrhundert. Anders als Luther polarisiert Calvin bis heute. Vor allem seine so genannte “Kirchenzucht” und die Lehre von der Vorherbestimmung des Menschen werden von vielen abgelehnt. Trotzdem ist sein Einfluss international größer als der von Martin Luther. Die Arbeitsethik Calvins gilt als ein […]…