Versteckt wie Anne Frank

Animationsfilme mit Erzählungen

Erzählungen von 23 Juden, die während des Zweiten Weltkrieges in den Niederlanden untergetaucht waren, in kurze Animationsfilme umgesetzt. Hat man eine der Animationen aufgerufen, finden sich dort Zusatz-Informationen zu der Person. Die Animationen sind einfach gemacht und gut verständlich.…

Das Tagebuch der Anne Frank

Unterrichtsmaterialien

Materialien zum Tagebuch der Anne Frank und der damaligen politischen Situation, vor allem viele Bilder und einführende Texte.…

Anne Frank

Ihr Leben, ihr Tagebuch, ihr Vermächtnis

Online-Ausstellung mit vielen Fotos aus dem Leben von Anne Frank und einem Video mit Miep Gies beim Google Cultural Institute.…

Judenverfolgung

Bildquelle: Bundesarchiv, Bild 102-14468 / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons

In Europa kam es zu den ersten großen Judenverfolgungen mit tödlichen Folgen während des Mittelalters im Rahmen der ersten Kreuzzüge. Später flammten sie im Zusammenhang mit der Pest und der spanischen Inquisition wieder auf.
Seit dieser Zeit kam es in unterschiedlichen Ländern immer wieder zu Übergriffen, die ihren Höhepunkt unter den Nationalsozialisten in Deutschland fanden. Ihnen ging es um die gezielte Auslöschung des Judentums überhaupt. Während früher eher religiöse Begründungen genannt wurden, ging es den Nazis um die ‘Vernichtung der jüdischen Rasse’.
Im Unterricht sind – neben den Verfolgungen selbst – die religiösen Gründe ebenso ein Thema wie das Verhalten der Kirchen in diesen Verfolgungssituationen.

Eine Kleinstadt in Deutschland und die Shoah

Aufwändig vorbereitete Lernorterkundung

Der Landesbildungsserver BW stellt umfangreiche Materialien und Unterrichtsvorschläge zur Verfügung. Thema ist der Umgang mit den jüdischen Mitbürger/innen in der Kleinstadt Haigerloch von 1933 – 1942. Zur Zeit von Hitlers Machtergreifung lebten dort 197 Juden, nach 1942 keine mehr. Es gab insgesamt vier Deportationen aus Haigerloch . Bildquelle: Felix König, CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons…

Ein Schmuggelfund aus dem KZ

Einführung in eine Projektmappe

Die Projektmappe beinhaltet die Geschichte des Schmuggelfundes: Ein 1975 in einem Waldstück bei Neubrandenburg ausgegrabener Glasbehälter mit Dokumenten, die polnische Häftlinge aus dem Konzentrationslager Ravensbrück geschmuggelt haben. Der Behälter enthält Briefe, Gedichte, künstlerische Dokumente, Erschießungslisten und Listen zu medizinischen Experimenten. Das Angebot eignet sich ab Klasse 9 und legt großen Wert auf die Einbeziehung von […]…

Die inszenierte Empörung – Der 9. November 1938

Reihe “Themen und Materialien” der bpb als Download

“Der 9. November 1938 ist ein einschneidendes Datum in der deutschen Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts. Die “Reichspogromnacht” stellt einen vorläufigen Höhepunkt der Judenverfolgung im nationalsozialistischen Deutschland dar… Die vorliegenden Materialien sollen dazu dienen, einen Projekttag zum 9. November 1938 zu ermöglichen. Bereitgestellt werden in 5 Kapiteln Grundinformationen (Kap. 1) sowie ausgewählte Quellen und Materialien (Kap. […]…

Die Reichskristallnacht in Hof

Aufarbeitung der Stadt Hof

Das Stadtarchiv Hof hat sich ausführlich mit der Geschichte der Judenverfolgung in der Stadt beschäftigt. Darunter auch eine ausführlichere Beschreibung der Reichspogromnacht mit Dokumenten und Bildern aus der Zeit des Nationalsozialismus und didaktischen Hinweisen für den Unterricht.…

Vernichtung der Juden

Auszug aus “Deutsche Geschichten”

Die “Bundeszentrale für politische Bildung” stellt unter der Website “Deutsche Geschichten” ausführliche Informationen über die Judenverfolgung von 1933 – 1945 zur Verfügung.…

Antijüdische Gesetze und Verordnungen

Zusammenstellung

Zusammengestellt von der Landeszentrale für Politische Bildung in Baden-Württemberg. Übersicht über die vier Phasen der Judenverfolgung von 1933 bis 1945.…