Über die urbanen Monster einer imperialien Lebensweise

Ideen und Materialien zu einem Projekt der politisch-kulturellen Bildung und zur kreativen Umsetzung des Lernbereichs Globale Entwicklung

Die Universität Kassel hat ein Projekt für die Oberstufe entwickelt, das sich mit Konsum und Lebensstil unserer Gesellschaft auseinandersetzt. Das Portal ‘Globales Lernen’ schreibt dazu: “Das projektorientierte Unterrichtsmaterial “Über die urbanen Monster einer imperialen Lebensweise“, das als pdf-Datei zum Download bereitsteht, aber auch als Print-Version bestellt werden kann (über em.kohlmann@uni-kassel.de), bietet Lehrerinnen und Lehrern und […]…

Mehr als “Verantwortung” und “Mitgeschöpflichkeit”

Grundsatzartikel zu ‘Mensch und Tier’ im Loccumer Pelikan 4/2019

Überlegungen zu den Tiefendimensionen einer theologischen Tierethik jenseits der schönen Phrasen – Grundsatzartikel von Simone Horstmann zur Tierethik mit folgenden Abschnitten: Problem 1: Theologisches Probrium? Problem 2: Verhältnis Bibel und Ethik? Problem 3: Moralismus oder hohle Phrasen? Erste Bruchlinie: Ist das “Fressen und Gefressenwerden” nicht natürlich? Zweite Bruchlinie: Steht der Mensch als Ebenbild Gottes nicht […]…

Religion – staatstragend oder staatsgefährdend?

Eine Unterrichtseinheit für die Sek. II

Welche unterschiedlichen Ausprägungen im Wechselverhältnis von christlicher Religion und staatlicher Herrschaft gab es im Laufe der Geschichte und wie bestimmt sich das Verhältnis von Staat und Religion heute. Dieses Thema kann ganz oder teilweise in Kooperation mit dem Fach Geschichte bearbeitet werden. Die Unterrichtseinheit geht von aktuellen Religionsdebatten aus und behandelt exemplarisch verschiedene Epochen des […]…

Themen des Buddhismus beim Deutschlandfunk

Artikelsammlung

Der Deutschlandfunk hat zum heutigen Buddhismus folgende Artikel veröffentlicht: “Beim Blick auf den Buddhismus haben wir eine rosarote Brille auf” Der Religionswissenschaftler Perry Schmidt-Leukel kritisiert das einseitige Buddhismus-Bild in Deutschland. Es sei ein Missverständnis, diese Religion auf einen toleranten und friedfertigen Lebensstil zu reduzieren, sagte Schmidt-Leukel im DLF. Den Meister lockt die Macht Hingabe fordern […]…