Mit Schülerinnen und Schülern der Sek. II von der (Un-) Verfügbarkeit Gottes sprechen

Unterrichtsbausteine

“Mit Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II über die Gottesfrage zu sprechen, setzt voraus, dass sie sich einlassen auf etwas, das von dem einen als zu privat, von der anderen als Fremderfahrung, von einem dritten als ganz vertraut empfunden werden kann. Hinzu kommt, dass alles menschliche Reden von Gott (R. Bultmann) ein subjektives ist, das […]…

Zur Spannung der Rede von Gott und der Unverfügbarkeit Gottes

Wie lässt sich angesichts der Theodizeefrage noch heute von Gott reden?

Die MindMap bietet Materialvorschläge zur Bearbeitung dieses Themas: Theodizee Gottes Allmacht und Güte im Kontext der Bibel Eine biblische Interpretation, wie Jesus in subjektiv empfundener Hoffnungslosigkeit als Konfliktberater helfen könnte Antworten der Theologen Moltmann, Sölle und Metz im Überblick Shoa und Viktor Frankl Reden von Gott Barth: Gottes Handeln in Christus als Kritik aller Religion […]…