forum erwachsenenbildung 2015, Heft 2

“Diskriminierung auf der Spur”

Aktuelle Ereignisse wie die PEGIDA-Aufmärsche, Demonstrationen rechter Gruppierungen gegen Flüchtlingsheime, neu aufkommende Einwanderungsdebatten oder auch die Ergebnisse der Langzeitstudie „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ zeigen, dass Fragen der Diskriminierung in unserer Gesellschaft nach wie vor von großer Dringlichkeit und Brisanz sind. An dieser Stelle knüpft Ausgabe 2/2015 der forum eb „Diskriminierung auf der Spur“ an. Im Vordergrund stehen […]…

Demografie und Erwachsenenbildung im ländlichen Raum: Blickpunkt Sachsen

Artikel von Ulrich Klemm. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2015

Der Beitrag betrachtet Erwachsenenbildung im ländlichen Raum am Beispiel von Sachsen im Horizont demografischer Entwicklungen, die zu besonderen Herausforderungen führen. Erwachsenenbildung wird dabei als regionaler Entwicklungsfaktor definiert, der strukturschwache Regionen über gemeinwesenorientierte Formate sowie über bürgerschaftliche Strategien revitalisieren kann.…

forum erwachsenenbildung 2015, Heft 1

“Demografisch gesehen“

Fragen der demografischen Entwicklung stehen nach wie vor im Fokus nicht nur sozialpolitischer Diskussionen. Ein allgemeiner Bevölkerungsrückgang, die ‚Überalterung‘ bzw. ‚Unterjüngung‘ der Gesellschaft oder auch die Abwanderung vor allem junger Erwachsener aus ländlichen Regionen stellt die (Bildungs-)Politik vor große Herausforderungen.Auch die Erwachsenenbildung sieht sich mit zahlreichen Aufgaben und Schwierigkeiten konfrontiert, die die aktuelle Ausgabe von […]…

Zur Entwicklung und Irritation von Hörgewohnheiten

Artikel von Jochen Kaiser. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2014

Bestimmte Songs sind so mit uns und unserem Leben verbunden, dass die Ablehnung dieser Songs durch andere emotional verletzend wirken kann. Auch wir selbst empfinden ungewohnte Hörerlebnisse oftmals als störend und abstoßend und sind nicht in der Lage, einen ästhetischen Zugang zu finden. Erwachsenenbildung kann hier Lernprozesse anregen und begleiten und im Ergebnis dazu führen, […]…

Professionsentwicklung unter dem Diktum “gesellschaftlichen Wandels” – eine Gegenrede

Artikel von Klaus Heuer. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2013

Um die Prämissen der Diskussionen über Professionsentwicklung nicht aus den Augen zu verlieren, wird im Artikel gezeigt, wie Historisierungsanstrengungen helfen können, die Grenzen der derzeit existierenden, quasi schon allmächtigen Rede vom „gesellschaftlichen Wandel“ zu reflektieren. Es gilt, mehr Kontinuität zu entdecken, damit man sich künftig adäquater orientieren und kritischer verhalten kann.…