Jesu Tod und Auferstehung – eine Unterrichtseinheit für die Jgg. 9 / 10

Deutung und Lebensrelevanz des Kreuzes für Jugendliche

Diese Einheit orientiert sich eng an den curricularen Vorgaben Niedersachsens zum gleichnamigen Schwerpunkt Jesus Christus in den Jgg. 9/10. Man wird diese Einheit aber sicher auch in anderen Bundesländern mit Gewinn unterrichten können. Alles Material ist online verfügbar. Unterrichtende müssen sich aber mit der Einheit vertraut machen und die groben Linien ihrem Unterrichtsgeschehen anpassen. Auch […]…

WWU Münster: Epidemien, Religionen und Verschwörungstheorien

Dossier der Rubrik ‘Religion und Politik’ der WWU Münster

Kaum hatten die Menschen in Deutschland begriffen, dass sich ihr Leben durch den Ausbruch der Corona-Krise grundlegend ändern würde, waren nicht nur Virologen und Epidemiologen zur Stelle, um uns über die neue Situation und ihre Herausforderungen aufzuklären. Es schossen auch Verschwörungstheorien aus dem Boden, die umfassende Erklärungen für die Krise anboten, tiefere Einsichten in die […]…

Religiosität Jugendlicher in kompetentheoretischer Perspektive: Das Konzept der Selbstregulation von “Gesetz und Evangelium” als Heuristiken einer empirisch basierten religiösen Kompetenzvermittlung

Artikel von Carsten Gennerich in Theo-Web 11/2012

Der Beitrag behandelt die Religiosität Jugendlicher in kompetenztheoretischer Perspektive. In vier Schritten wird auf der Basis des sozialpsychologischen Konzepts der Selbstregulation und der theologischen Leitkategorie von „Gesetz und Evangelium“ eine Heuristik einer empirisch basierten religiösen kompetenzvermittlung entfaltet. (1) Zuerst werden Probleme des religionsdidaktischen Kompetenzdiskurses aufgegriffen und es wird gezeigt, welche empirischen wie theoretischen Herausforderungen damit […]…

Deutungsmacht

WiReLex-Artikel

Artikel von Prof. Dr. Martina Kumlehn im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon der Deutschen Bibelgesellschaft (WiReLex) mit folgenden Abschnitten: 1. Deutungsmacht: Eine neue hermeneutische Perspektive in der Religionspädagogik 2. Deutung aus Deutungsmachtperspektive 3. Macht aus Deutungsmachtperspektive 3.1. Akteursbezogene und institutionell-strukturelle Macht 3.2. Modale und relationale Macht 4. Deutungsmacht und Deutungsmachtkonflikte 5. Deutungsmachtsensible Religionspädagogik – exemplarische Bezüge und relevante […]…

Die Bedeutung von Ochs und Esel

Artikel im Loccumer Pelikan 4/2019

Die Bedeutung von Ochs und Esel haben sich im Laufe der Kirchengeschichte verschoben. Ursprünglich stand der Ochse als Lasttier für die Völkerwelt und der Esel für die königliche Abstammung Israels. Unter den Kirchenvätern änderte sich dies zu einer antijudaisistischen Deutung hin. Wiederum eine Änderung gab es durch das Krippenspiel in der Tradition des Franz von […]…

Emotionen als Anforderungssituationen in einer kompetenzorientierten Religionspädagogik

Artikel in Theo-Web 14 (2015)

Im kompetenzorienterten Religionsunterricht rücken Probleme und Anforderungssituationen in die Mitte des Unterrichts. Mit ihnen können kompetenzorientierte Lernprozesse in Gang gesetzt werden. Es gilt nun, angemessene Anforderungssituationen zu finden und zu systematisieren. Hierfür sind Emotionen von großer Wichtigkeit, weil  mit ihnen immer Deutungsprozesse einhergehen. Deutungskompetenzen spielen in allen religionspädagogischen Kompetenzlisten eine große Rolle, sie dienen der […]…