Demokratie braucht Qualität

Erfolgreiches Engagement gegen Rechtsextremismus

„Demokratie braucht Demokrat/innen“, so bringt ein vielzitierter Ausspruch Friedrich Eberts die Relevanz eines engagierten Eintretens mündiger Bürger/innen für unsere Gesellschaft auf den Punkt. Doch was macht sie aus, die „gute Praxis gegen rechts“? Welche Erfahrungen, Ansätze und erfolgreichen Beispiele gibt es? Wie können sich Staat, Zivilgesellschaft und Wirtschaft für Demokratie und gegen Rechtsextremismus engagieren und […]…

Artikel zum Thema Fundamentalismus

Sammlung von Dossiers, Stellungnahmen und Offenen Briefen auf dem Portal “Blätter für deutsche und internationale Politik”.

Die »Blätter« sind die größte politisch-wissenschaftliche Monatszeitschrift im deutschen Sprachraum. Auf der Themenseite “Fundamentalismus” finden Sie unterschiedliche, vorwiegend wissenschaftliche Veröffentlichungen zum Thema.…

Nächstenliebe leben. Klarheit zeigen

Handreichung für Gemeinden

Die AG Kirche für Demokratie und Menschenrechte der Ev. Erwachsenenbildung Sachsen hat eine Handreichung für Gemeinden zum Umgang mit Rechtsradikalität und Fremdenfeindlichkeit veröffentlicht. Sie wird in Sachsen kostenlos verschickt, kann aber auch heruntergeladen werden. Das Heft informiert breit zum Thema und kann auch in Auszügen genutzt werden.…

forum erwachsenenbildung 2015, Heft 2

“Diskriminierung auf der Spur”

Aktuelle Ereignisse wie die PEGIDA-Aufmärsche, Demonstrationen rechter Gruppierungen gegen Flüchtlingsheime, neu aufkommende Einwanderungsdebatten oder auch die Ergebnisse der Langzeitstudie „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ zeigen, dass Fragen der Diskriminierung in unserer Gesellschaft nach wie vor von großer Dringlichkeit und Brisanz sind. An dieser Stelle knüpft Ausgabe 2/2015 der forum eb „Diskriminierung auf der Spur“ an. Im Vordergrund stehen […]…

Widerständigkeit als notwendige Voraussetzung für Demokratiekompetenz

Artikel von Malte Ebner von Eschbach. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 2, Jahr 2014

Politische Erwachsenenbildung setzt sich entschieden von affirmativen Demokratieverständnissen ab und schöpft ihre gesellschaftliche Produktivität aus den selbstbewussten Negationshaltungen zivilgesellschaftlicher Akteurinnen und Akteure. Diese erzeugen artikulationsfähigen Eigensinn und bieten so die Bedingung für diskursive Auseinandersetzungen. Aus demokratietheoretischer Perspektive können diese Formen als „zivilgesellschaftliches Lernen“ aufgegriffen werden und zum Wiederentdecken der „gesellschaftlichen Ressource Solidarität“ beitragen.  …

Mein Freund ist Salafist

Online-Video mit Unterrichtsvorschlägen

In Ergänzung zu der Sendung “Mein Freund ist Salafist” gibt es sogenannte Infomodule, kurze Filme zu weiteren Aspekten. Diese regen zusammen mit den Begleitmaterialien zum (weiteren) Diskutieren an. Die Gefahr des Salafismus wird auf der Grundlage demokratischer Werte als Gefahr von Gewalttätigkeit und Intoleranz bestimmt. Eine religiöse Auseinandersetzung im engeren Sinne findet nicht statt. Dennoch […]…

Ist Gott ein Demokrat?

Kurzfilm

In diesem Kurzfilm der Bundeszentrale für politische Bildung werden die unterschiedlichsten Personen weltweit befragt, ob sie Gott für einen Demokraten halten. Mit den unterschiedlichsten Argumenten argumentieren sie dafür oder dagegen. Der Film eignet sich eher für ältere Schüler und Schülerinnen.…

Demokratie

Lexikon-Artikel im WiReLex

Ein Artikel von Prof. Dr. Thomas Schlag  im WiReLex, dem Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon der Deutschen Bibelgesellschaft, mit folgenden Kapiteln: 1. Aktuelle Situation 2. Fachwissenschaftlich-systematische Orientierungen 3. Historische Entwicklungen zum Thema/Begriff in der religionspädagogischen Diskussion 4. Didaktische Perspektiven für Schule und Kirche einschließlich exemplarischer Konkretionen bzw. Verweise auf Unterrichtsideen 5. Forschungsdesiderate und offene Fragen Literaturverzeichnis    …