Bilden, was sich herausbilden will

Artikel von Susanne Pramann. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 4, Jahr 2020

Wandel ist ein Geschehen, das passiert – so oder so.  Bildung passiert.  Warum beschreibe ich das so in diesem kurzen Bericht aus der Praxis einer Zweigstelle der Evangelischen Erwachsenenbildung? Weil meine Wahrnehmung und Deutung der Welt mich in Widersprüche verwickelt und die Rahmenbedingungen der öff entlichen Weiterbildung aus der Geschichte unserer Gestaltungsinitiativen so oft eine […]…

Die Verantwortung der öffentlichen Erwachsenenbildungsanbieter in einer postdigitalen Gesellschaft

Artikel von Matthias Rohs. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 2, Jahr 2020

Was ist zu tun angesichts der Digitalen Transformation der Erwachsenenbildung? Will man den technologischen Entwicklungen nicht hinterherlaufen, gibt es nur die Möglichkeit, eigene Zukunftsentwürfe zu entwickeln. Dazu aber muss es eine Rückbesinnung auf erwachsenenpädagogische Ziele und Werte und eine intensive Auseinandersetzung mit den bildungstechnologischen Entwicklungen geben.  …

Reformation und Weiter.Bildung: Was kommt nach 2017?

Artikel von Antje Rösener. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2017

Vor zehn Jahren erschien das Impulspaper der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) „Kirche der Freiheit“. Es war das bisher letzte große Re-formprogramm der EKD, das vor allem auf Betreiben des ehemaligen Ratsvorsitzenden Dr. Wolfgang Huber 2006 der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Die Formel ‚Wachsen gegen den Trend‘ wurde zur Zielperspektive dieses Papieres……

Evangelische Bildung im Lebenslauf – ökonomisiert

Artikel von Harald Wildfeuer und Burkard Fuchs . Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2016

Erwachsenenbildungsträger befinden sich nachgerade in einem Zustand der doppelten Ökonomisierung: von außen durch Nachfragetransformation und von innen durch Finanzierungszwang. Der Beitrag beschreibt die Entwicklung der zunehmenden Ökonomisierung von Bildung. Zunächst werden im Rahmen einer Subjekttheorie die entscheidenden ökonomischen und politischen Transformationen benannt. Im zweiten Schritt dann werden die praktischen Auswirkungen auf Einrichtungen nachgezeichnet – längst […]…

Wie funktionieren Bildungsangebote für junge Erwachsene?

Artikel von Martin Nestler. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2015

Welche neuen Wege wird die Erwachsenenbildung beschreiten müssen, damit sie in Zukunft vor allem auch ‚die Jüngeren‘ erreichen kann? Die gesellschaftlichen Diskussionen darüber, was unter Bildung zu verstehen ist, der schnelle Zugriff auf verwertbares (Fakten-)Wissen, die zunehmende Diskontinuität in der Erwerbs- und die Lernbiografie der jüngeren Generation, all dies führt dazu, dass künftig nicht mehr […]…

Der DorfMOOC: Wie digitale Bildungsanstöße Menschen im Dorf aktiv werden lassen

Artikel von Annegret Zander und Anne Wisseler. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2018

Wie lassen sich Lern- und Begegnungsprozesse initiieren, durch die Dorfbewohner/innen beginnen, sich in ihrer Ortschaft zu engagieren? Welche digitalen Formate und Tools eignen sich für diese Art der Bildungsarbeit? Der Artikel zeigt exemplarisch, welche Resonanz und konzeptionelle Dynamik eine digitalisierte Erwachsenenbildung gerade in ländlichen Regionen und besonders durch ältere Teilnehmenden entfalten kann.…