Mit Bildern Gott und Welt be-greifbar machen?

Potenziale und Herausforderungen der Bilddidaktik

Der Grundsatzartikel der Zeitschrift rpi-imulse 4|2019 “Ich sehe was, was du nicht siehst” wurde von Prof. Dr. Claudia Gärtner, Professorin an der TU Dortmund für die Bereiche Praktische Theologie und Religionspädagogik verfasst.  Eines ihrer Haupt-Forschungsgebiete ist die Bilddidaktik. Ihr Artikel umfasst folgende Abschnitte: Christentum als Bildreligion Ich sehe was, was du nicht siehst! Das Unsichtbare […]…

Zum Umgang mit Bildern der Kunst im RU

Artikel von Prof. Günter Lange auf der privaten Website von Martin Sander-Gaiser

Prof. Günter Lange spricht in seinem Artikel folgenden Themen an: 1. Zur Strittigkeit von Bildern 2. Zum Verhältnis von Bild und Wort 3. Zum Mehrwert von Bildern 4. Zur Überwindung der historischen Distanz 5. Zur Bedeutung der Ikonographie 6. Zur Methodik der Bildbegegnung  …

Das “Menschenbild” von Hermann Buß

Anstoß zu An-Sicht und An-Denken

“Kunst kann den Alltag in anderes Licht stellen, vertraute und fremde Blickwinkel auf das Leben changieren lassen und dazu bewegen, ästhetische Zugänge zu theologischen Themen auf sich zukommen zu lassen. Die folgende Andachtspartitur ist die Überarbeitungsfassung einer Morgenandacht. Begegnungen mit dem „Menschenbild“ als Anlass und Werkstück zum religiösen Lernen sind in den begleitenden methodischen Überlegungen […]…