2020/1 Religion unterrichten: Gott

Religionspädagogische Zeitschrift des Verlages Vandenhoeck & Ruprecht, Heft 1

„Religion unterrichten“ ist ein kostenloses ökumenisches Online-Angebot für Religionslehrkräfte, die evangelischen und katholischen Religionsunterricht (konfessionell-kooperativ) erteilen. In jährlich zwei Heften, die Ihnen im V&R-Webshop und auf der eLibrary digital zur Verfügung stehen, erhalten Sie zahlreiche Anregungen zu curricular ausgewiesenen und aktuellen religiösen Themen. Pro Heft wird ein Thema von Expertinnen und Experten aus Forschung und […]…

Eine christlich-biblische Antwort auf die Theodizeefrage (Seelsorge)

Wie lassen sich Allmacht und Güte Gottes von der Bibel her verstehen?

Theodizee hat sehr viel mit Seelsorge zu tun. Sie hängt einfach davon ab, ob jemandem der Blick auf einen Sinn seines Lebens verbaut ist oder nicht. Diese Mauern riss Christus auf Golgatha potentiell ein. Das Paper versucht das verständlich zu machen. Gottes Allmacht als Schöpfer und seine Güte schließen einander nicht notwendig aus, auch wenn […]…

Theodizee – Materialien für die Oberstufe

Die Mindmap verlinkt Materialien zu zwei zentralen inhaltsbezogenen Kompetenzen des Oberstufenunterrichts in Ev. Religion.

Die Mindmap gliedert sich wie folgt: Kompetenzen Material Die Schülerinnen und Schüler interpretieren die Shoah als tiefste Durchkreuzung des Redens von Gott. Beispiele für das Grauen der Shoah Jüdische Theologie nach Auschwitz (Beispiele) Glauben angesichts des Todes (Viktor Frankl) Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit der Theodizee-Frage und der Erfahrung der Abwesenheit Gottes auseinander. […]…

Christentum und Gewalt. Eine evangelische Perspektive

Veröffentlichung der Theologischen Kammer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Die Theologische Kammer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck hat zum Thema „Christentum und Gewalt. Eine evangelische Perspektive“ einen Text entwickelt, der als Denk- und Argumentationshilfe gedacht ist und in Auszügen auch für das Gespräch mit älteren Jugendlichen geeignet ist. Es geht dabei vor allem um die Frage, ob die christliche Religion die Ausübung von Gewalt […]…

Gottesbilder von Kessler und Bonhoeffer als Theodizeen im Vergleich

Tabellarischer Vergleich der Gottesbilder beider anhand der Aspekte Güte Gottes, Allmacht Gottes, das Böse, (aktuelle) Macht Gottes, Existenz Gottes

Wesentliche Ergebnisse sind: Sehr viele Gedanken ähneln stark. Aber steht bei Bonhoeffer eher das Kreuz im Vordergrund, so ist es bei Kessler die Schöpfungstheologie, die Gottes Ohnmacht begründet. Hat Gott nach Bonhoeffer den Menschen verlassen und scheint nur als Idee des “Daseins für andere” gegenwärtig, gewinnt man bei Kessler stärker den Eindruck, dass Gott Beziehung […]…

Kesslers Position zum Mitleiden Gottes angesichts der Theodizeefrage

Das Material fasst Kesslers Aufsatz “Gott und das Leid seiner Schöpfung. Nachdenkliches zur Theodizeefrage” aus seinem Buch “Ein guter Gott, der leiden lässt?” (2004) S. 50-57 zusammen.

Ausgehend von einer unbedingten Anerkenntnis der Berechtigung der Theodizeefrage und der Forderung nach einer Differenzierung des Gedankens vom Mitleiden Gottes entfaltet Kessler seine Position: Gott beschränke seine Allmacht temporär für die Weltzeit zugunsten der Freiheit seiner Geschöpfe und der Eigengesetzlichkeit der Schöpfung. Dies habe eben Leid zur Folge. Aber Gott sehe nicht tatenlos in seinem […]…

Trennungsschmerz in Bonhoeffers Gedicht „Vergangenheit“ auf dem Hintergrund seines Redens von Gott

Das Material bietet neben der Deutung des Gedichts von Bonhoeffer her eine Einschätzung von der Theologie Bultmanns her.

Bonhoeffer gibt mit diesem sehr persönlichen Gedicht der Nachwelt wohl ein Beispiel. Trotz totaler Niedergeschlagenheit und resignativer Aggression wegen des Naziterrors konnte und kann er die Fassung im Gebet wiederfinden. Das Ende des Gedichts kann so verstanden werden, dass er Gottes Stimme zu sich sprechen hörte und in diesen Worten dem Leser seine Gebetserfahrung vielleicht […]…

Das brandneue Testament

Kinofilm Trailer und Unterrichtsmaterialien

Gott existiert. Er lebt in Brüssel. Doch der Allmächtige ist kein weiser Weltenlenker, sondern ein Familienvater, der frustriert im Bademantel durch die Wohnung schlurft und Frau und Tochter Éa tyrannisiert. Bis Éa die Nase voll hat, sie Gottes alten Computer hackt und mit einer kurzen Botschaft eine Kettenreaktion auslöst… Die geheimste seiner geheimen Dateien, die […]…

Gott als Weltmacht – Und warum ist davon so wenig zu merken?

Artikel in den ‘evangelischen aspekten’

Das Vertrauen in die weltordnende Macht Gottes ist selbst bei vielen Christen längst brüchig. Die Welt scheint vielerorts in heilloser Unordnung und Gott weit weg. Was ist von ihm noch zu erwarten? Artikel von Dr. Bertram Salzmann…

Anforderungssituation – Sinn des Lebens, Ebenbild Gottes und Menschenwürde – (E-Learning, Seelsorge)

Aufgabenstellungen zur Sinnfrage

Die Schülerinnen und Schüler werden gedanklich in eine Grenzsituation gestürzt, durch die sie nach einem möglichen Sinn des Lebens auch dann noch suchen können, wenn viele herkömmliche Sinnangebote unserer Gesellschaft versagen. Eine Theologie der Ebenbildlichkeit des Menschen mit Gott dient zur Unterstützung dieser Sinnfindung. Einen Maßstab, die ermittelten Sinnangebote intersubjektiv zu messen, bietet die Konsistenztheorie […]…