Scharia – menschenfreundliche Lebensorientierung

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Rezension des Buches von M. Khorchide: Scharia - der missverstandene Gott
Das neue Buch des von Traditionalisten angegriffenen islamischen Professors versucht mit gründlichen Nachweisen und zugleich gut lesbarer Sprache nachzuweisen, dass Scharia kein Rechtssystem ist, sondern ethische Orientierung im Sinne eines Gottes der Barmherzigkeit. Das islamische Recht etwickelt(e) sich zeit- und gesellschaftsspezifisch aus diesem Orientierungsrahmen. Hier werden die angstvollen Vorurteile gegenüber der Scharia ernst genommen und zugleich als nicht zutreffend dargestellt.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Reinhard Kirste
INTR°A, buchvorstellungen.blogspot.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: Barmherzigkeit, Fundamentalismus, fünf Pfeiler des Islam, Gottesbild, Islamisches Recht, Koran-Hermeneutik, Mohammed, Scharia, Sunna, Vorurteile

Schreibe einen Kommentar