Qualitätsentwicklung und Wissensmanagement – ein Zusammenhang?

screenshot
Material herunterladen URL in Zwischenablage
Wissensmanagement in der Schule
Wissen ist entscheidender Produktionsfaktor für soziale Organisationen und Bildungseinrichtungen. Dazu gehört Fachwissen, pädagogisches und didaktisches Wissen, Beziehungswissen, Ergebniswissen, Problemlösewissen etc. Die Erhaltung bestehenden Wissens, die Anreicherung und Erneuerung von Wissen ist zentrale Aufgabe bei der Führung von Bildungseinrichtungen. Anhand von zwei Schlüsselstellen des Wissensmanagement - der Selbstevaluation der Schulen und der Personalentwicklung - soll gezeigt werden, wie Wissensflüsse anzulegen sind und welche Gefährdungen es gibt. Der Autor ist Leiter der Pädagogischen Arbeitsstelle LCH, Biel, Schweiz.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Strittmatter, Anton
, www.ciea.ch

Bildungstufen

Unterrichtende,
Schlagworte: Lerntheorie, Pädagogik, Personalentwicklung, Schulentwicklung, Schulleben, Schulleitung, Wissensmanagement

Schreibe einen Kommentar