Paul Knitter: Theologische Grenzüberschreitungen und interreligiöse Lernbewegungen

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Rezension des Buches: Ohne Buddha wäre ich kein Christ
Das neueste und zugleich persönlichste Buch des amerikanischen pluralistischen Theologen Paul Knitter wird einmal unter theologisch-hermeneutischen Bedingungen und dann im Blick auf Konsequenzen für das interreligiöse Lernen untersucht. Es ist ein Anstoß, im eigenen Chritsein, die Türen für die interreligiöse Begegnung noch weiter zu öffnen. Es wurde zugleich als Buch des Monats Januar 2013 der Interreligiösen Bibibliothek bei INTR°A ausgewählt.
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Achim Riggert / Reinhard Kirste
, INTR°A, buchvorstellungen.blogspot.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: Absolutheitsanspruch, Gleichwertigkeit, Interreligiöser Dialog, Interreligiöses Lernen, Komplementarität, religionspluralistische Theologie, religiöser Pluralismus

Schreibe einen Kommentar