Papst Franziskus – ein Name als Programm

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Der neue Papst und Reformen in der Katholischen Kirche
Angesichts der vielen Zeichen der Bescheidenheit, die Papst Franziskus bereits in den ersten Tagen seiner Amtszeit setzte, werden Hoffnungen wieder wach, die bereits am Ende des 2. Vatikanischen Konzils geäußert wurden. Wie sieht es nun aus mit einer Kirche, die sich immer wieder reformieren sollte?
Praxishilfen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Reinhard Kirste
, INTR°A, intra-tagebuch.blogspot.de

Bildungstufen

Oberstufe, Schulstufen, Unterrichtende,
Schlagworte: 2. Vatikanisches Konzil, Bescheidenheit, Interreligiöser Dialog, Katakombenpakt, Katholische Kirche, Kirchenreform, Option für die Armen, Vatikan

Schreibe einen Kommentar