Osterbotschaft – Wieso hat Gott Jesus nicht geholfen?

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Die Osterbotschaft ist für Kinder schwer zu verstehen. Ein Religionspädagoge erklärt, wie Eltern sie vermitteln können. Ostern verbinden die Kinder vor allem mit dem Ritual der Ostereiersuche. An Jesu Kreuzigung und Auferstehung denken sie dabei weniger. Die Geschichte ist allerdings auch nicht leicht nachzuvollziehen. Ein Unschuldiger, der sich ans Kreuz nageln lässt, ein Toter, der aufersteht. Der katholische Religionspädagoge Albert Biesinger befasst sich mit der religiösen Erziehung in der Familie und hat sich intensiv mit den Fragen der Kinder zu Gott und zum Osterfest auseinandergesetzt... Institution: Berliner Morgenpost
Fachinformation
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Kuhn, Annette
, www.morgenpost.de

Bildungstufen

Grundschule, Schulstufen,
Schlagworte: Auferstehung, Familie, Feste und Feiern, Jesus, Kinder, Ostern, Passion, Tod

Schreibe einen Kommentar