EKIBA

Anzahl der Materialien: 18 Material Aufrufe insgesamt: 61735
| Anzahl der Materialien: 18 | Material Aufrufe insgesamt: 61735 |

Unsere Praxishilfen

Treffer

Israel und Palästina – Leitgedanken und erläuternde Thesen

Ein Gesprächsimpuls aus den fünf Landeskirchen Baden, Hessen und Nassau, Pfalz, Rheinland sowie Westfalen

  Unter dem Titel „Israel-Palästina – Leitgedanken und Thesen“ haben die fünf evangelischen Landeskirchen an Rhein und Ruhr (Evangelische Landeskirche in Baden, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Evangelische Kirche der Pfalz, Evangelische Kirche im Rheinland, Evangelische Kirche von Westfalen) einen gemeinsamen Text veröffentlicht. Der Text nimmt das komplexe Verhältnis von Israel und Palästina aus…

“Don’t be afraid – It’s Christmas” – Schulgottesdienst vor den Weihnachtsferien

Video der Ev. Landeskirche in Baden, 31':50''

Der Film „Don´t be afraid – It´s Christmas!“ stellt die Weihnachtsbotschaft in die Welt und fragt nach: Was anfangen mit der weihnachtlichen Zusage “Fürchtet Euch nicht”? In dieser Zeit, in diesem aufwühlenden Jahr 2020. Cast (in alphabetical order): Stefanie Baumann – Guvna B – Evelyne Binsack – Jochen Cornelius-Bundschuh – Rainer Fuchs – Margot Käßmann…

Lebens-Werte entdecken

Praxishilfe für die Kooperation von Kirche, Jugendarbeit und Schule in Baden-Württemberg,

Praxishilfe für die Kooperation von Kirche, Jugendarbeit und Schule in Baden-Württemberg. Neben grundlegenden Informationen für das Gelingen einer Kooperation sind darin 26 gelungene Praxisprojekte dokumentiert.

Didaktische Modelle für die Auseinandersetzung mit dem Judentum im evangelischen Religionsunterricht

Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Rupp am 5.7.2012 in Heidelberg

In seinem Vortrag stellt Hartmut Rupp verschiedene Unterrichtsmodelle vor, die in der Praxis auch häufig miteinander verbunden werden: 1. Das "narrativ-biblische" Judentum 2. Das "historische Judentum" 3. Das "lokale" Judentum 4. Das "religionsgeschichtliche" Judentum 5. Das "verwandte" Judentum 6. Das "lebendige" Judentum 7. Das "persönliche" Judentum 8. Das "erlebte" Judentum