Moderne jüdische und islamische Literatur als interreligiöse Horizonterweiterung

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Rezension eines Didaktikbuches mit Beispielen und Anleitungen
Die von Christoph Gellner und Georg Langenhorst systematisch aufgebaute Zusammenstalltung und didaktisch kommentierte Einführung in jüdische und islamische Gegenwartsliteatur im deutschen Sprachraum bietet teilweise ungeahnte Möglichkeiten interreligiösen Lernens nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene.
Praxishilfen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Reinhard Kirste
INTR°A, buchvorstellungen.blogspot.de

Bildungstufen

Sekundarstufe, Schulstufen, Oberstufe, Unterrichtende,
Schlagworte: Didaktik, Interreligiöses Lernen, Literatur, Multikulturalität, Religionsunterricht, Schüler, Toleranz

Schreibe einen Kommentar