Mit allen Sinnen: Im Gleichgewicht

screenshot
Zum Material URL in Zwischenablage
Zum körperlichen und seelischen Gleichgewicht verhelfen
Immer wieder kommen Menschen aus dem Gleichgewicht. Manchmal schaffen sie es aus eigener Kraft, ihre Balance zurückzuerlangen. Manchmal brauchen sie Hilfe, um (wieder) auf eigenen Beinen zu stehen. Zwei Dimensionen, dem körperlichen und dem seelischen Gleichgewicht, widmen sich Texte aus den Arbeitsbereichen der Evangelischen Gesellschaft (eva). „Benny übt das Erwachsenwerden noch“ und „Ich bin so froh, dass ich zu euch kommen darf!“ stellen Formen des betreuten Wohnens vor: Hier bekommen Menschen Halt, die ihr inneres Gleichgewicht noch nicht gefunden haben oder dies auch längerfristig nicht ohne Unterstützung schaffen. „Wenn das Gleichgewicht bedroht ist“ stellt eine Wohneinrichtung vor, die speziell auf an Demenz erkrankte Menschen ausgerichtet ist. Hier soll möglichst viel eigenes physisches Gleichgewicht der Bewohner und Bewohnerinnen erhalten werden.
Praxishilfen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Teresa Nieser, Pfarrerin zur Dienstaushilfe beim Dekan in Stuttgart-Degerloch
Evangelische, Gesellschaft, (eva), www.eva-stuttgart.de

Bildungstufen

Sekundarstufe, Schulstufen,
Schlagworte: Diakonie, Gleichgewicht, Konfirmanden-Unterricht, Praxis-Beispiele

Schreibe einen Kommentar