Gerechtigkeit (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Der Begriff “Gerechtigkeit” hat viele Dimensionen. Seine einfachste Bedeutung ist, dass das Recht ohne Ansehen der Person herrschen solle. Dies berücksichtigt vor allem den Blick der Justiz, man spricht aber auch von politischer oder persönlicher Gerechtigkeit, die auf moralische Einstellungen im Umgang miteinander abzielen. Im Alten Testament versteht man unter dem gerechten Handeln Gottes, dass er zu seinem Volk steht und unter der Gerechtigkeit des Volkes, dass es von nur auf Eigenutz bedachtem Handeln absieht. Gerechtigkeit widerfährt in der Bibel nicht nur Menschen, sondern der ganzen Schöpfung.

Links

Fachinformation

Erziehung zur Gerechtigkeit im Religionsunterricht

Institution: Universität Duisburg-Essen

Artikel
Das Thema dieses Beitrags impliziert drei unterschiedliche Möglichkeiten des Zugangs und der Bearbeitungsweise, je nachdem, auf welche der drei Leitfragen hin ein Antwortversuch unternommen wird: 1. Soll man zur Gerechtigkeit im Religionsunterricht erziehen? 2. Kann man zur Gerechtigkeit erziehen? 3. Wie kann im Religionsunterricht zur Gerechtigkeit erzogen werden? Artikel von Martin Schreiner, Universität Duisburg-Essen

Gerechtigkeit

Institution: Friedrich Ebert Stiftung

“Werte und Politik”
Übersichtlicher Beitrag für den Kongress der Friedrich-Ebert-Stiftung 2012 von Otfried Hoffe, Lehrstuhlinhaber für Philosophie, Universität Tübingen (zwei Seiten).

Was ist Gerechtigkeit – und wie lässt sie sich verwirklichen?

Institution: Roman Herzog Institut

Antworten eines interdisziplinären Diskurses
Hier der Beitrag von Steffen J. Roth: “Eine ökonomische Annäherung an den Begriff der Gerechtigkeit und mögliche Implikationen für gesellschaftliches Handeln”

Gerechtigkeit/Gericht

Institution: Katholisches Bibelwerk

Artikel aus “Bibel heute”
Das katholische Bibelwerk stellt diese beiden kurzen Artikel vom hebräischen Gerechtigkeitsbegriff (AT) sowie über das Gericht zur Verfügung.

Vorbereitung

Der Prophet Amos – Gott will Gerechtigkeit

Institution: Evangelische Kirche Baden

Unterrichtsentwurf
Der vorliegende Unterrichtsentwurf setzt das prophetische Engagement gegen soziale Ungerechtigkeit in Beziehung zu aktuellen Aspekten von Gerechtigkeit.
Eingebunden ist eine Sammelaktion für die Aktion „Grenzenlose Weihnachtsfreude“ des Gustav-Adolf-Werks.
Dadurch wird die Frage nach gerechten Lebensverhältnissen exemplarisch von der kognitiven Auseinandersetzung mit der Thematik auf die Handlungsebene überführt.

Gerechtigkeit? – Maßstab für die Entwicklung der Welt

Eine Welt Internet Konferenz: Online-Unterrichtsmaterialien zum Download – Themensuche

Institution: Portal Globales Lernen

Eine Welt Internet Konferenz
Eine breite Palette von Unterrichtsmaterialien wird angeboten.
AIDS, Arbeit, Armut, Behinderung, Berufsschule, Bildung, Grundbildung,
Demokratie, Entwicklung, Entwicklungspolitik, Ernährung, Fairer Handel,
Flüchtlinge, Frieden, Fußball, Gesundheit, Globales Lernen, Globalisierung, Handel, Kinderarbeit, Kinderrechte, Kindheit, Kinderalltag, Klimaschutz, Klimawandel, Kolonialismus,Krieg, Kultur, Kunst, Landminen, Literatur, Medien, Neue Medien, Menschenrechte, Migration, Nachhaltigkeit, Ökologie, Regenwald, Religion, Spiele, Sport, Straßenkinder, Umweltschutz, Verkehr, Verschuldung, Vorurteile, Wasser, Weltgesellschaft, Weltwirtschaft

Die Eine Welt Internet Konferenz (EWIK) ist ein Zusammenschluss von mehr als 50 Organisationen und Institutionen, die über das Internet Angebote zur entwicklungsbezogenen Bildung machen. Aus dieser seit 1999 bestehenden Kooperation ist eine attraktive Online-Angebotsstruktur zum Globalen Lernen für alle Altersgruppen und Bildungseinrichtungen entstande

Praxishilfen

Gerechtigkeit im internationalen Vergleich

Institution: Wirtschaftsdienst

Artikel im “Wirtschaftsdienst”
“In vielen Ländern steht das Thema Gerechtigkeit ganz oben auf der politischen und gesellschaftlichen Agenda. Vielfach glauben die Menschen, dass die soziale Gerechtigkeit in den letzten Jahren abgenommen habe. Unklar bleibt dabei, was unter Gerechtigkeit verstanden wird und was der Vergleichsmaßstab ist. Der Gerechtigkeits­index des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln1 erfasst Gerechtigkeit deshalb anhand von sechs verschiedenen Dimensionen (Bedarfs-, Leistungs-, Chancen-, Einkommens-, Regel- und Generationengerechtigkeit). Die Entwicklungen in 28 OECD-Staaten werden dann auf Basis von über 30 Einzelindikatoren messbar und vergleichbar gemacht, um einen realistischen Vergleich zu ermöglichen. Die Ergebnisse dieses Vergleichs werden hier zusammenfassend vorgestellt.”

Bildungsmedien

Knietzsche und die Gerechtigkeit

Institution: Planet Schule

Zeichentrick, Video, 2:47
“Knietzsche meint, wenn das Leben ein Konzert ist, dann ist die Gerechtigkeit für die Harmonie zuständig. Geht es ungerecht zu, gerät alles aus dem Gleichgewicht und wir fühlen uns im Klang der Musik nicht wohl. Aber zum Glück kann man friedlich für die Gerechtigkeit kämpfen.” (Planet Schule)

E – Wie Evangelisch: Die Gerechtigkeit

Institution: Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)

kurzer Videoclip (02:47 Min)
„E – Wie Evangelisch: Begriffe – aus dem Leben gegriffen“ ist eine Serie von kurzen Videoclips, die zu Themen von A wie „Advent“ bis Z wie „Zehn Gebote“ eine evangelische Stimme bietet. Diesmal geht es um die Gerechtigkeit. Dazu gibt es einen kurzen Videoclip, in dem wie immer zuerst ein Meinungsbild vorgestellt wird, dem dann ein Expertenbeitrag folgt, diesmal von dem bayrischen Politiker und Christen Günter Beckstein. “e-wie-evangelisch.de” ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Gerechtigkeit: Wie teile ich eine Pizza

Institution: Medienzentrum der EKM

Ein Video mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen
Der „coole“ O, gibt kluge Tipps. Beim gemeinsamen Essen muss immer geteilt werden. In diesem Video zeigt er wie man clever damit umgeht und führt durch die Hintertür in das Thema Gerechtigkeit ein.

Kernkompetenz: Ethische Entscheidungssituationen im individuellen und gesellschaftlichen Leben wahrnehmen, die christliche Grundlegung von Werten und Normen verstehen und begründet handeln können.
Jahrgang: 7.-10.
Arbeitsformen: Filmanalyse, Biblische Lektüre, Gestaltungsaufgabe

Jedem das Seine oder das Gleiche für alle?

Institution: Bayern 2

Gerechtigkeit im Wandel der Philosophie, Audio-Datei 22′
Kaum etwas empört die Menschen so sehr wie Ungerechtigkeit. Aber darüber, was konkret gerecht oder ungerecht ist, gehen die Meinungen oft weit auseinander. Deshalb bemühen sich Philosophen seit mehr als 2.000 Jahren, objektiv herauszufinden, was Gerechtigkeit eigentlich ist und wie man sie herstellen kann. Der Beitrag beleuchtet wesentliche Stationen dieses Denkwegs: von der Gerechtigkeit als Tugend bei Platon und Aristoteles über Rousseaus Gesellschaftsvertrag bis zur Verfahrensgerechtigkeit bei John Rawls und Jürgen Habermas. Braucht Gerechtigkeit einen moralischen Überbau, oder reichen faire Regeln? (Sendung vom 06.05.2009)

Lernorte

Go Israel

Institution: Institution suchen

Website
Die Website des israelischen Verkehrsbüro birgt auch allerhand Schätze für den RU: Karten von Israel, natürlich zahllose Bilder und Adressen sowie Informationen. .. Institution: www.goisrael.de

Verschiedene Materialien

“Absolute Gleichheit ist eine Illusion”

Institution: Die Zeit

Interview in der ZEIT 25.3.2014
Wenige Menschen besitzen viel und viele wenig. Die Gesellschaft wird ungleicher. Ein Gespräch mit dem Historiker Roman Sandgruber über Folgen und historische Parallelen.

Globale Gerechtigkeit

Institution: Fastenopfer.ch

Fastenopfer 2014
Die Aktion Fastenopfer von katholischen Christinnen und Christen in der Schweiz widmete sich im Jahr 2014 dem Thema Globale Gerechtigkeit. In diesem Zusammenhang wurden mehrere Artikel und Stellungnamen online gestellt, die das Thema betrachten und erläutern:
– Den Wandel hin zu einer gerechten, nachhaltigen Welt gestalten
– Ein Paradigmenwechsel für eine gerechte und nachhaltige Welt
– Wachstum und Entwicklung – Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Verantwortlichkeit zum Wohl der Menschen
u.a.m.

Gerechtigkeit – Zitate

Institution: quotez.net

Sammlung
Eine umfassende Sammlung mit vielen nachdenkenswerten Zitaten zum Thema Gerechtigkeit bietet die Seite quotez.net

Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit

Institution: EKD

Wort des Rates der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz
Wort des Rates der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in Deutschland mit folgenden Abschnitten:
Vorwort und Hinführung
1. Der Konsultationsprozess
2. Gesellschaft im Umbrauch
3. Perspektiven und Impulse aus dem christlichen Glauben
4. Grundkonsens einer zukunftsfähigen Gesellschaft
5. Ziele und Wege
6. Aufgaben der Kirchen

Kinderrechte (Grundschule, Sekundarstufe)

Einführung

Verschiedene Unterrichtseinheiten beschäftigen sich mit dem Leben von Kindern hier und anderswo. Sie nehmen die besondere Situation von Kindern in Deutschland und anderen Ländern in den Blick: Welche Möglichkeiten haben sie, ihr Leben zu gestalten? Welche Einschränkungen und Zwänge erfahren sie? In welchen sozialen Bezügen sind sie zuhause? Welche Unterschiede können sind zu erkennen und worauf sind sie zurückzuführen? In diesem Kontext haben die Kinderrechte ihren Platz.

Links

Fachinformation

Kinderrechte

Institution: Deutsches Institut für Menschenrechte

Informationen zum Thema Menschenrechte
Das Deutsche Institut für Menschenrechte veröffentlicht umfassend zum Thema und ist stets auf dem neuesten Stand der Entwicklungen.

Kinder

Ein Zeugnis für die Kinderrechte in Deutschland

Menschenrechte

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung
Dossier zum Thema Menschenrechte. Aus dem Inhalt: Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Menschenrechtsorganisationen, Festung Europa, Recht auf Wasser, Menschenrechte in Russland, Menschenrecht und Islam, Todesstrafe, Kinderarbeit, Quiz Menschenrechte.

Vorbereitung

Kinderrechte

Institution: EWIK – Eine Welt Internet Konferenz

Unterichtsmaterialien
Das Portal Globales Lernen der Eine Welt Internet Konferenz EWIK hat unterschiedliche Materialien zu den Kinderrechten online gestellt. Sie umfassen die Bereiche Kindersoldaten, Kinderarbeit, Menschenrechtsbildung u.a.m.

Kinderrechte in Deutschland

Institution: Unicef

Unterrichtseinheit
Die Unterrichtseinheit für Schülerinnen und Schüler der Klassen 4-7 befasst sich mit der Verwirklichung der Kinderrechte in Deutschland. Schwerpunkte sind die Themen Chancengleichheit, Gewalt gegen Kinder und Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern.

Kinderrechte

Institution: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Unterrichtsvorschlag
Die Schülerinnen und Schüler lernen den Alltag arbeitender Kinder kennen und werden sich darüber bewusst, welche Rechte für das Leben wichtig sind. Sie erfahren von der Existenz weltweiter Kinderrechte und der Kinderrechtskonvention und lernen, wie man helfen kann.
Zeitvorschlag: Vier Stunden

Menschenrechte Rechte für dich – Rechte für alle!

Institution: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Informationen und Materialien für den Unterricht
Informationen, Arbeitsblätter und Kopiervorlagen für den Unterricht zu folgenden Themen: Menschenrechte im Alltag, Kinderrechte, Kinderarbeit, Verletzungen und Schutz der Menschenrechte weltweit, Menschenrechtsverletzungen, Folterverbot, Mädchen und Frauen: besonders bedroht, Menschen auf der Flucht, Menschenrechtsengagement in der Praxis.

Praxishilfen

Kinderrechte machen Schule

Institution: Unicef

Vorschläge für Projekttage
Broschüre mit zahlreichen Ideen zur Durchführung eines Projekttages in des Schule. Herausgegeben von Makista in Kooperation mit UNICEF, National Coalition und Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik.

Kinder der Welt

Menschenrechte

Bildungsmedien

Kinderrechte

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Interaktive Seite der Bundeszentrale für politische Bildung
Auf dieser interaktiven Seite der BpB werden einige Kinderrechte kindgerechter Sprache vorgestellt.

Kinderrechte

Institution: e-politik.de

Animationsclip aus der Reihe “Wissenswerte”
Im Rahmen des Projektes WissensWerte produziert, publiziert und verbreitet /e-politik.de/ e.V. eine Reihe von Animationsclips zu politischen Themen. Dabei wird der technisch innovative Rahmen und der didaktisch aufbereitete Inhalt zu einem spannenden Gesamteindruck und spricht so nicht nur Politikinteressierte an.

WissensWerte: Kinderrechte

Institution: e-politik.de

Videoclip
In der WissensWerte Reihe ist erstmals ein Film für Kinder erschienen. Er beleuchtet das Thema Kinderrechte. Was sind Kinderrechte? Wo gibt es Probleme? Und was müsste getan werden um die Situation zu verbessern? Diesen Fragen geht dieser Film nach, mit einem besonderen Bezug auf die Situation in Deutschland. Er ist für junge Zusachauer ab acht Jahren geeignet.

Kinder-Ministerium

Institution: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kinderseite des Familienministeriums
Kinderseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Besuch die Ministerin in ihrem Büro. Oder informiere dich zum Beispiel über die Kinderrechte oder über den Bundestag. Im Medienzimmer gibt es etwas zu spielen und mehr.

Lernorte

Go Israel

Institution: Institution suchen

Website
Die Website des israelischen Verkehrsbüro birgt auch allerhand Schätze für den RU: Karten von Israel, natürlich zahllose Bilder und Adressen sowie Informationen. .. Institution: www.goisrael.de

Verschiedene Materialien

Kinderrechte

Institution: Unicef

Interaktive Seite für Kinder
Information und Spiel: Kinderrechte, Kinder der Welt

Kinderrechte

Kinder haben Rechte

younicef.de

Praktische Impulse

Zu diesem Thema kann man spielerisch hinführen, über Speisen und Kleidung, die Wahrnehmung des Alltags. Kinder mit Erfahrungen aus anderen Ländern können berichten, auch Eltern. Es gibt viele Medien zum Thema und gut gemachte Internetseiten, die dazu einladen, das Leben anderer Kinder kennenzulernen. Projekte und Präsentationen bieten sich geradezu an.

Rassismus (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Rassistisch sind enggefasst Ideologien, die Menschen auf Grund biologischer Eigenschaften in Hierarchien einteilen. Weitergefasst werden Menschen auf Grund ihrer Abstammung oder Herkunft bestimmte Merkmale zugeschrieben. Diese werden als kaum veränderbar angesehen und (meist negativ) bewertet.
Die Ankläger rechtfertigen mit ihren verabsolutierenden Verallgemeinerungen fiktiver oder tatsächlicher Unterschiede ihre eigenen Privilegien oder Aggressionen zum Schaden der Opfer.
Im Religionsunterricht wurde das Thema in der Vergangenheit häufig in Verbindung mit dem Nationalsozialismus oder dem Leben Martin Luther Kings unterrichtet. Durch die Flüchtlingssituation ist das Thema auch in Deutschland wieder aktuell geworden.

Links

Fachinformation

Rassismus und Diskriminierung

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Aus Politik und Zeitgeschichte (13-14/2014)
‘In den vergangenen Jahren kritisierten sowohl die Vereinten Nationen als auch der Europarat den Umgang mit Rassismus in Deutschland. Es gilt, beim Erkennen und Benennen von Rassismus mit Sorgfalt vorzugehen. Wo fängt Rassismus an und welche Formen gibt es? Welche individuellen und gesellschaftlichen Konsequenzen sind mit ihm verbunden? Welche Möglichkeiten haben Betroffene, ihre Erfahrungen sichtbar zu machen?’ (bpb)

Rassismus

Institution: Institution suchen

Auseinandersetzung mit Rassismus in Deutschland
Ausführliche Informationen zu den Themen Rassismus, Antiziganismus, Hassverbrechen, Flüchtlingsfeindliche Übergriffe, Racial Profiling u.a.m. auf den Seiten des Mediendienstes Integration. Dazu Zahlen und Fakten zu Flüchtlingen, Migration und Integration.

Was ist Rassismus?

Institution: Humanrights.ch

Definition
Auf der Informationsplattform der Schweizer Seite von humanrights wird Rassismus definiert. Dabei wird von einem “Klassischen Konzept” und einem “Verallgemeinerten Konzept” ausgegangen.

Rassismus

Institution: hanisauland.de

Lexikonartikel
Die Kinder- und Jugendseite der Bundeszentrale für politische Bildung ‘Hanisauland’ erklärt in verständlicher Sprache den Begriff “Rassismus”.

Vorbereitung

Zusammen Reden macht Schule

Institution: Caritas Wien

Vielfalt, Integration, Zusammenleben
Unterrichtsmaterialien für die 7. und 8. Schulstufe von der Caritas Wien mit folgenden Inhalten:
1. Diversität, Identität und Zusammenleben
2. Vorurteile, Diskriminierung und Rassismus
3. Flucht, Asyl und Menschenrechte

Die internationalen Wochen gegen Rassismus machen Schule

Institution: GEW

allen anders alle gleich
Reader zur rassismuskritischen Bildungsarbeit mit Ideen von der Kita bis zur Sek. II, 60 Seiten, veröffentlicht von der GEW im Januar 2015.

Arbeitsmaterial zu “Toleranz und Integration”

Institution: Bayerische Staatsregierung

Unterrichtsmaterialien
Rassismus, auf Rassismen basierende Vorurteile und die damit einhergehende Diskriminierung bestimmter Menschen und -gruppen sind charakteristische Elemente des Rechtsextremismus. Diese Unterrichtseinheit lädt ein, sich ausgiebig mit der Frage zu beschäftigen, was den oder das Fremde denn eigentlich ausmacht.

Praxishilfen

Vielfalt erLeben – Gemeinschaft gestalten!

Institution: Interkulturelles Zentrum

Methodenhandbuch
In der Folge eines Projektes ist dieses Methodenhandbuch zum Umgang mit Diversität erschienen. Vorgestellt werden Methoden, Übungen und Projektideen für die Auseinandersetzung mit dem Thema in der Schule sowie der Jugendarbeit.

Begriffsklärungen von Diskriminierung und Rassismus

Institution: politischebildung.com

Arbeitsblatt
Auf diesem Textblatt von ‘politischebildung.com’ werden die Begriffe ‘Diskriminierung’ und ‘Rassismus’ erklärt.

Rassismus im Alltag

Institution: Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Schulische Gewaltprävention
Auszug aus dem Handbuch “Gewaltprävention” für die Sek. I von Günther Gugel, Institut für Friedenspädagogik Tübingen.

Rassismus? Nicht mit uns!

Institution: ZEIT für die Schule

Arbeitsblätter
ZEIT für die Schule stellt Arbeitsblätter für die Klassen 3 – 6 zur Verfügung.

Bildungsmedien

Schwarzfahrer

Institution: YouTube

Oscarprämierter Kurzfilm
Schon über 20 Jahre alt und aktueller denn je: Der Kurzfilm ‘Schwarzfahrer’ von Pepe Danquart.

Rassismus

Institution: Planet Schule

Planet Schule
Filme, Informationen u.a.m. zum Themenbereich “Rassismus” auf Planet Schule.

Rassismus begegnen

Institution: Institution suchen

Kurzer Film, der das Thema “Rassismus” gut erklärt – Download
Kurzer Film, der das Thema “Rassismus” gut erklärt – Download

What Kind of Asian are you?

Institution: webcompetent.org

Kurzfilmvorstellung von Webcompetent
“Vorurteile begleiten uns durch den Tag. Sie sind immer da. Schneller gefällt als man sie aussprechen kann. Alle haben Vorurteile, nur ich selber nicht. Wie kommt das? Wieso werden sie bei anderen deutlich, aber nicht bei mir? Warum weise ich den Vorwurf von Vorurteilen bei mir zurück, mit dem Hinweis, alles richtig wahrzunehmen und objektiv einschätzen zu können? Sind Vorurteile etwas Falsches? Und warum gibt es sie überhaupt?”
Mit Vorschlägen für den Unterricht von Webcompetent

Lernorte

Go Israel

Institution: Institution suchen

Website
Die Website des israelischen Verkehrsbüro birgt auch allerhand Schätze für den RU: Karten von Israel, natürlich zahllose Bilder und Adressen sowie Informationen. .. Institution: www.goisrael.de

Verschiedene Materialien

Die Diskriminierung geht weiter

Institution: Institution suchen

Über Rassismus in Deutschland
Wegen seiner Hautfarbe oder Herkunft darf kein Mensch diskriminiert werden. Die Realität sieht jedoch auch in Deutschland mitunter anders aus. Doch wo fängt Rassismus eigentlich an?

Flucht.Vertreibung.Rassismus

Institution: rpp-katholisch.de

Schwerpunkt auf rpp-katholisch.de
Unter der Rubrik “Schwerpunkte” hat rpp-katholisch.de zu ausgewählten Themen umfangreiche Materialien, Tipps und Anregungen für die Umsetzung im Unterricht aus der Materialdatenbank und dem Netz zusammengetragen, zum Beispiel Filme, Handreichungen, Informationen u.a.m.

Antirassismus

Institution: DGB

Gewerkschaft für eine gute Schule
Auf den Seiten des Deutschen Gewerkschaftsbundes findet sich eine Sammlung von Arbeitsmaterialien zum Antirassismus, zum Beispiel:
– Extrem demokratisch (Heft, 2012, Download)
– Ziviler Ungehorsam (Heft, 2012, Download)
– Baustein zur nicht-rassistischen Bildungsarbeit (Ordner, 2011, Download)
– National befreites Zimmer (DVD, 2010)
u.a.m.

Amnesty gegen Rassismus

Institution: Amnesty International

Internetportal
Auf dieser Seite von Amnesty International können Sie sich über die Anti-Rassismusarbeit informieren und Denkanstöße für ein Engagement gegen den Rassismus in Ihrem Umfeld finden.

Liebe (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

“Liebe” – ein so zentraler Begriff im Leben, in der Kunst, in der Theologie, in der Philosophie – sie gilt als das höchste Gefühl von allen – und doch ist sie so schwer zu beschreiben. Was genau macht sie aus? Wie soll man sie definieren?
Und obwohl sie im Christentum eine so zentrale Stelle einnimmt, spiegelt sich dies in den Bildungsplänen – sowohl in der Planung als auch in der Umsetzung – kaum wieder. Sie taucht vor allem am Ende der Sekundarstufe I im Zusammenhang mit Freundschaft, Partnerschaft und Sexualität auf, was ihrer umfassenden Bedeutung nicht ganz gerecht wird.

Links

Fachinformation

Wahre Liebe

Institution: Hohe Luft

Artikel
Ein Artikel über die “Wahre Liebe” von Tobias Hüter mit Illustrationen von Ori Toor in dem Philosophie-Magazin “Hohe Luft”.

Die Bestimmung und Wesenszüge des Menschen

Institution: Universität Düsseldorf

Philosophische Anthropologie
In dieser Veröffentlichung der Philosophischen Fakultät der Heinrich Heine Universität Düsseldorf wird der Frage nachgegangen, wodurch sich der Mensch definiert, im Kapitel 20 geht es um Sexualität und Liebe.

Liebe und Verliebtsein

Institution: Universität Oldenburg

Artikel
Ein Artikel von Prof. Ulrich Mees, Universität Oldenburg, in dem Forschungsmagazin “Einblicke” 1997.

Liebe / Liebesgebot (AT)

Institution: WiBiLex

Lexikonartikel
Artikel im Wissenschaftlichen Bibellexikon (WiBiLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln:
1. Begrifflichkeit
2. Altes Testament
3. Die Aufnahme im Neuen Testament
4. Die Aufnahme im außer- und nachbiblischen Judentum und Christentum

Vorbereitung

“Erste Allgemeine Verunsicherung?!”

Ein Gastmahl der Liebe – Platons Philosophie

Institution: Bayerischer Rundfunk

Unterrichtsmaterialien des Bayerischen Schulfunks
Vordergründig ein Trinkgelage zur Feier eines Dichterpreises, im Kern ein Klärungsversuch des Phänomens “Eros”: in seinem Dialog “Symposion” gelingt dem griechischen Philosophen Platon eine dialektische Annäherung an das große Menschheitsthema Liebe. Vollständig ausgearbeitetes Unterrichtsmodell mit zusätzlichen Materialien.

EvR 8.4 Ich gestalte meine Beziehungen: Freundschaft, Liebe, Sexualität

Institution: Institution suchen

Ideen zu 10 Unterrichtsstunden zum Thema: Liebe und Sexualität
Ideen zu 10 Unterrichtsstunden zum Thema: Liebe und Sexualität

Praxishilfen

Gretchen reloaded

Institution: Institution suchen

Unterrichtsmaterialien zu einem Theaterstück
“Gretchen reloaded” ist ein unter die Haut gehendes Theaterstück zum Thema Schwangerschaftsabbruch. Zur Erarbeitung des Themas wurde zahlreiche kreative Unterrichtsideen und -materialien zur Verfügung gestellt mit Spielen, Fallbeispielen, Kreativwerkstatt, Zeitungsberichten u.v.a.m.

Freundschaft, Liebe und ich

Institution: Planet Schule

Planet Schule
Planet Schule hat diese unterrichtspraktischen Materialien zum Themenbereich Freundschaft und Liebe vor allem für den Deutsch- und Philosophieunterricht entwickelt, manches davon kann sicher auch seine Anwendung im Religionsunterricht finden.

Was ist Liebe?

Institution: missio.at

Zitate von Mutter Theresa
Arbeitsblatt mit sechs Zitaten von Mutter Theresa zur Liebe, aus der Werkmappe Weltkirche, Missio

Freundschaft_ Liebe_ Partnerschaft

Institution: Institution suchen

Materialien zum Thema Freundschaft, Liebe, Partnerschaft
Liebesgedichte, Texte des Hohen Liedes und Arbeitsblätter zum Thema Freundschaft, Liebe, Partnerschaft

Klasse 10

Bildungsmedien

Wenn die Herzen schneller schlagen

Institution: kindernetz.de

Kindernetz.de
Große Gefühle – Liebe unter der Lupe – Liebe weltweit – Im Zeichen der Liebe – sind die Themen auf Kindernetz.de mit Bildern, Texten und Audio-Dateien.

Liebesgeschichten

Institution: Planet Wissen

Planet Wissen
Erzählungen von berühmten Liebespaaren, Videos, Bilder, Sachinformationen u.a.m. auf Planet Wissen.

Liebe

Institution: Planet Wissen

Planet Wissen
Die Seite von Planet Wissen zum großen Themenbereich “Liebe” umfasst die Unterseiten Freundschaft, Liebesgeschichten, Partnerschaft und Partnersuche, jeweils mit Texten, Videos, Bildern, Interviews u.a.m.

E – Wie Evangelisch: Die Liebe

Institution: Institution suchen

Liebe
„E Wie Evangelisch: Begriffe – aus dem Leben gegriffen“ ist eine Serie von kurzen Videoclips, die zu Themen von A wie „Advent“ bis Z wie „Zehn Gebote“ eine evangelische Stimme bietet. Hier ist die Liebe das Thema. Menschen auf der Straße kommen zu Wort, ebenso wie der Theologe Karl-Hinrich Manzke. Viele Facetten des Schlagwortes „Liebe“ werden kurz beleuchtet: Erotik, Verliebtsein, familiäre Liebe, Verletzungen und beständige Liebe. Abgerundet wird das ganze durch biblische Bezüge zum atl. Hohelied Salomos und dem berühmten 13. Kapitel des 1. Korintherbriefes. “e-wie-evangelisch.de” ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Verschiedene Materialien

Liebe, Leib und Leidenschaft

Institution: Bistum Eichstätt

Katholisches Portal “Theologie des Leibes”
Zum Themenbereich “Familie, Ehe und Sexualität” fand im Jahr 2014 eine Tagung an der Universität Eichstätt statt.
Auf dieser Seite kann man die Tagungsbeiträge finden.

Kinder beschreiben Liebe besser, als ein Erwachsener es je könnte

Institution: Huffington Post

Zitate-Sammlung bei der “Huffington Post”
Ich weiß zwar nicht, wo die Kinder diese Sätze hernehmen, aber sind schon sehr eindrückliche dabei.

“Mit allen Stürmen”

Institution: ZEIT-online

ZEIT-ONLINE zum Thema Liebe (10 Seiten)
Wir wollten wissen: “Was ist Ihre Wahrheit über die Liebe?” Wir bekamen 44 Antworten (von Yoko Ono bis Bodo Kirchhoff) – und eine halbe. Alle so unterschiedlich und spannend wie die Liebe selbst. Von Matthias Kall

Philosophische Sprüche und Weisheiten zur Liebe

Institution: philosophische-sprueche.de

Sammlung
“Die Liebe ist nicht nur ein Thema des Alltags, es gibt auch bekannte Philosophen und Publizisten, die sich mit philosophischen Sprüchen dazu äußerten. Der geistliche Philosoph Augustinus von Hippo beschäftigte sich intensiv mit der Liebe; weshalb man heute einige philosophische Zitate von ihm dazu findet. Auch der Philosoph Arthur Schopenhauer oder der Literat Friedrich Schiller: Sie alle hatten die Liebe als philosophisches Thema.”

Praktische Impulse

– Zitate vergleichen
– Liebe ist…
– Bilder, die Liebe ausdrücken betrachten, erstellen, ergänzen…
– Verschiedene Liebesformen unterscheiden
– Wann schenke ich Zuneigung? “Geschenkpakete” gestalten
– In einer SMS für Liebe danken
– Dankgebet formulieren
– Liebesgedichte, Liebeslieder analysieren und vergleichen
– Auszüge aus dem Hohen Lied kennenlernen und mit der Moderne vergleichen
– Liebespaare in der Bibel
– Kontaktanzeigen analysieren
– Was ist für eine anhaltende Beziehung wichtig?
– Eine “Beziehungskiste” bauen
– Was sind ‘Beziehungskiller’?
– Partnerschaft und Ehe vergleichen
– Christliches Eheverständnis
– Trauliturgien, eigenes Beispiel finden
– Verschiedene Formen des Zusammenlebens darstellen
– Selbstliebe und Nächstenliebe
– 1. Kor. 13, 1 – 13 in eigenen Worten zusammenfassen
– Moderne Liebesgeschichten
– Wenn Beziehungen auseinander gehen

Jona (Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Das Buch Jona ist eine Lehrerzählung des Alten Testaments. Es berichtet von Jona ben Amittai, der von Gott den Auftrag erhält, der feindlichen Großmacht Ninive das Gericht anzukünden. Jona flieht vor diesem Auftrag übers Meer in die entgegengesetzte Richtung, wird bei einem Unwetter in die stürmische See geworfen, dort von einem Wal verschluckt und nach drei Tagen wieder am heimatlichen Ufer ausgespien. Nun erfüllt Jona den Auftrag und die Einwohner Ninives tun tatsächlich Buße, woraufhin Gott ihnen gnädig ist. Dies ärgert Jona so sehr, dass er sterben will. Gott setzt ihm auseinander, dass seine Gnade auch den Heiden gilt.
Im Religionsunterricht ist Jona nur zum Teil in den Lehrplänen, manchmal im Zusammenhang mit dem Thema Angst oder auch in der Oberstufe zur (tiefenpsychologischen) Deutung von Bibeltexten.

Links

Fachinformation

Jona / Jonabuch

Institution: WiBiLex

WiBiLex-Artikel
Das Wissenschaftliche Bibellexikon der Deutschen Bibelgesellschaft hat einen Artikel zu Jona online gestellt mit folgenden Kapiteln:
1. Inhalt und Gliederung
2. Datierung
3. Einheitlichkeit
4. Lehrerzählung
5. Verarbeitung von Vorgaben
6. Theologisches Anliegen
7. Das Jonabuch im Zwölfprophetenbuch
7. Wirkungsgeschichte
Literaturverzeichnis

Jona

Institution: Institution suchen

Einführung
Eine kurze Einführung in das Buch Jona von Jörg Sieger.

Jona

Institution: Ökumenisches Heiligenlexikon

Lexikonartikel
Eine übersichtliche Darstellung zu Jona und seinen katholischen und orthodoxen Gedenktagen.

Die Didaktik des Buches Jona

Institution: RPI Loccum

Das Buch Jona ist innerhalb des Zwölfprofetenbuches, ja innerhalb der Schriftprofeten des Alten Testaments überhaupt,
Das Buch Jona ist innerhalb des Zwölfprofetenbuches, ja innerhalb der Schriftprofeten des Alten Testaments überhaupt, ein Kuriosum. Denn es überliefert nicht, wie man es sonst gewohnt ist, überwiegend die Worte des Profeten, sondern es ist eine Erzählung. Nur von einem einzigen Satz, den er seinen Adressaten in der Stadt Ninive gepredigt hat, erfahren wir: “Noch 40 Tage, und Ninive wird zerstört sein.” Auf Hebräisch gerade einmal fünf Wörter. Das Buch Jona ist also, obwohl Teil des Zwölfprofetenbuches, gar kein typisches Profetenbuch. Was aber ist es dann?

Vorbereitung

Mit Jona vom lieben zum liebenden Gott

Jona / Ninive kehrt um (Jona 3)

Institution: Institution suchen

Unterrichtsvorschlag
Wenn die 4 Kapitel des JonaBuches in sich selbst so etwas wie eine novellistische Humoreske über die »Didaktik Gottes« sind (vgl. die Gattungsbestimmung des Jonabuches als einer didaktischnovellistischen Humoreske in Kap. 2.1.), was liegt dann näher als eine didaktische Umsetzung dieser Novelle in eine Unterrichtseinheit über Jona, in der auch die Kinder hoffentlich ab und zu etwas zu lachen haben und dadurch vielleicht ein wenig von der freundlichhumorvollen Art Gottes mit der »Bosheit der Menschen« umzugehen, erahnen können?

Praxishilfen

Jona

Institution: lehrer-online.de

Unterrichtsidee
Eine Unterrichtsidee mit Arbeitsblättern von lehrer-online.de, Zeitbedarf: 45 Minuten.

Jona

Institution: Institution suchen

Erzählwerkstatt-Beitrag
Der evangelische Pfarrer und Prof.i.R. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele Materialien und Texte, unter anderem auch die Reihe „Biblische Erzählwerkstatt-Grundschule“ mit „Anregungen zum Erzählen und Gestalten ausgewählter biblischer Geschichten mit didaktischen Vorüberlegungen und Lernzielen, kommentierter Gliederung in einzelne Erzählszenen, ausgearbeitetem Erzählvorschlag, Impulsen für anschließende Gespräche sowie vielen Anregungen zur eigenständigen Weiterarbeit der Schülerinnen und Schüler“.

Dieser Beitrag aus der Erzählwerkstatt mit dem Titel „Jona (Jona 1-2)“ trägt den Untertitel „Ein Weg in die Selbständigkeit – von Gott begleitet“ und bietet eine didaktische Aufbereitung der ersten Hälfte der Jona-Erzählung für den Unterricht in der Grundschule.

Jona

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsvorschläge
Unterrichtsvorschläge für verschiedene Alterstufen und Arbeitsmaterialien finden sich auf 4teachers.de

Der Prophet Jona

Institution: worksheets.de

Lückentext
Einseitiger Lückentext zu Jona von worksheets.de

Bildungsmedien

Jona … am Boden!

Institution: Artothek

Blogbeitrag von Patrik Scherrer
Erledigt! – Umkehr!

Zwischen hohen Wellen und Hochhäusern, zwischen dem Meer und einer Weltstadt liegt die große blaue Gestalt da. Mit dem langen Bart und der von Denkerfalten gezeichneten Stirn ist er ein älterer Mann. Er hält die Hand vor sein Gesicht, als wolle er nichts sehen. Er dreht der Stadt hinter sich so demonstrativ den Rücken zu, als wolle er von ihr nichts wissen.

Dabei heben ihn die Meereswogen, in denen sich sein Gesicht wiederholt spiegelt, förmlich zur Stadt hinauf

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Verschiedene Materialien

Errettung des Jona / Auferstehung Christi

Institution: koelner-dom.de

Fensterbilder
Zwei Fenster im Kölner Dom zeigen die Errettung des Jona im direkten Vergleich mit der Auferstehung Christi.

Jona – ein Prophet geht baden

Institution: EKD

Online-Bibelspiel der EKD
In diesem Online-Spiel begleiten Sie den biblischen Propheten Jona auf seiner Irrfahrt und lernen seine spannende Geschichte kennen. Dazu gibt es Materialien zum Ausdrucken. Bis zum 05. August 2008 haben Sie die Chance, an unserer Verlosung teilzunehmen und einen unserer Preise zu gewinnen.

Praktische Impulse

– Menschen begehen Untaten, Collage, Vergleich mit Ninive (ev. am Schluss der Jonageschichte eine Abschlusscollage)
– Wie muss eine Stadt aussehen, in der ich mich wohlfühle?
– Sich vor einem Auftrag drücken
– Bildbetrachtungen
– Erzählpantomime
– Jona auf dem Schiff, das Gespräch auf große Streifen schreiben und sortieren lassen
– Logbucheintrag des Schiffkapitäns
– Wovor haben wir Angst?
– Wie verhalten wir uns in bedrohlichen Situationen?
– Manchmal möchten wir auch weglaufen…
– Fluchtmotive
– Das Brausen des Meeres und die Stille mit Musikinstrumenten wiedergeben lassen
– Das wilde Meer malen lassen (ev. auf eigene Situationen übertragen)
– Jona im Meer mit einem Schwungtuch nachstellen lassen
– Wie hätte Jona noch gerettet werden können?
– Wollfadenbild zu Jona, 2, 3 – 10 erstellen
– Psalm 139, 9 + 10 (Nähme ich Flügel der Morgenröte)
– Beten wie Jona, ein Gebet schreiben
– Zusammentragen lassen, wo Gott überall bei den Menschen ist (malen…)
– Offene Lehrererzählung: Jona kommt nach Ninive, wie könnte die Geschichte enden?
– Rollenspiel zur Rede Jonas in Ninive
– Schadenfreude thematisieren, Gott ist nicht schadenfreudig, Hes. 33,11
– Aus Kindersicht erzählen lassen, was in Ninive geschah
– Gott ist anders… Das Gottesbild des Jona zu Beginn und am Ende der Geschichte
– Fische basteln
– Jona-Büchlein/Leporello erstellen
– In einem Bodenbild den Lebensweg des Jona nachstellen
– Ein Tagebuch aus Sicht des Jona erstellen
– Jonabilder in der richtigen Reihenfolge ordnen lassen, mit den biblischen Texten in Zusammenhang bringen, mit eigenen Lebenssituationen vergleichen
– Tiefenpsychologische Aspekte der Jonaerzählung
– Die Jonaerzählung im Kontext der christlichen Taufe
– Dietrich Bonhoeffers Gedicht Jona

Jona (Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Das Buch Jona ist eine Lehrerzählung des Alten Testaments. Es berichtet von Jona ben Amittai, der von Gott den Auftrag erhält, der feindlichen Großmacht Ninive das Gericht anzukünden. Jona flieht vor diesem Auftrag übers Meer in die entgegengesetzte Richtung, wird bei einem Unwetter in die stürmische See geworfen, dort von einem Wal verschluckt und nach drei Tagen wieder am heimatlichen Ufer ausgespien. Nun erfüllt Jona den Auftrag und die Einwohner Ninives tun tatsächlich Buße, woraufhin Gott ihnen gnädig ist. Dies ärgert Jona so sehr, dass er sterben will. Gott setzt ihm auseinander, dass seine Gnade auch den Heiden gilt.
Im Religionsunterricht ist Jona nur zum Teil in den Lehrplänen, manchmal im Zusammenhang mit dem Thema Angst oder auch in der Oberstufe zur (tiefenpsychologischen) Deutung von Bibeltexten.

Links

Fachinformation

Jona / Jonabuch

Institution: WiBiLex

WiBiLex-Artikel
Das Wissenschaftliche Bibellexikon der Deutschen Bibelgesellschaft hat einen Artikel zu Jona online gestellt mit folgenden Kapiteln:
1. Inhalt und Gliederung
2. Datierung
3. Einheitlichkeit
4. Lehrerzählung
5. Verarbeitung von Vorgaben
6. Theologisches Anliegen
7. Das Jonabuch im Zwölfprophetenbuch
7. Wirkungsgeschichte
Literaturverzeichnis

Jona

Institution: Institution suchen

Einführung
Eine kurze Einführung in das Buch Jona von Jörg Sieger.

Jona

Institution: Ökumenisches Heiligenlexikon

Lexikonartikel
Eine übersichtliche Darstellung zu Jona und seinen katholischen und orthodoxen Gedenktagen.

Die Didaktik des Buches Jona

Institution: RPI Loccum

Das Buch Jona ist innerhalb des Zwölfprofetenbuches, ja innerhalb der Schriftprofeten des Alten Testaments überhaupt,
Das Buch Jona ist innerhalb des Zwölfprofetenbuches, ja innerhalb der Schriftprofeten des Alten Testaments überhaupt, ein Kuriosum. Denn es überliefert nicht, wie man es sonst gewohnt ist, überwiegend die Worte des Profeten, sondern es ist eine Erzählung. Nur von einem einzigen Satz, den er seinen Adressaten in der Stadt Ninive gepredigt hat, erfahren wir: “Noch 40 Tage, und Ninive wird zerstört sein.” Auf Hebräisch gerade einmal fünf Wörter. Das Buch Jona ist also, obwohl Teil des Zwölfprofetenbuches, gar kein typisches Profetenbuch. Was aber ist es dann?

Vorbereitung

Mit Jona vom lieben zum liebenden Gott

Jona / Ninive kehrt um (Jona 3)

Institution: Institution suchen

Unterrichtsvorschlag
Wenn die 4 Kapitel des JonaBuches in sich selbst so etwas wie eine novellistische Humoreske über die »Didaktik Gottes« sind (vgl. die Gattungsbestimmung des Jonabuches als einer didaktischnovellistischen Humoreske in Kap. 2.1.), was liegt dann näher als eine didaktische Umsetzung dieser Novelle in eine Unterrichtseinheit über Jona, in der auch die Kinder hoffentlich ab und zu etwas zu lachen haben und dadurch vielleicht ein wenig von der freundlichhumorvollen Art Gottes mit der »Bosheit der Menschen« umzugehen, erahnen können?

Praxishilfen

Jona

Institution: lehrer-online.de

Unterrichtsidee
Eine Unterrichtsidee mit Arbeitsblättern von lehrer-online.de, Zeitbedarf: 45 Minuten.

Jona

Institution: Institution suchen

Erzählwerkstatt-Beitrag
Der evangelische Pfarrer und Prof.i.R. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele Materialien und Texte, unter anderem auch die Reihe „Biblische Erzählwerkstatt-Grundschule“ mit „Anregungen zum Erzählen und Gestalten ausgewählter biblischer Geschichten mit didaktischen Vorüberlegungen und Lernzielen, kommentierter Gliederung in einzelne Erzählszenen, ausgearbeitetem Erzählvorschlag, Impulsen für anschließende Gespräche sowie vielen Anregungen zur eigenständigen Weiterarbeit der Schülerinnen und Schüler“.

Dieser Beitrag aus der Erzählwerkstatt mit dem Titel „Jona (Jona 1-2)“ trägt den Untertitel „Ein Weg in die Selbständigkeit – von Gott begleitet“ und bietet eine didaktische Aufbereitung der ersten Hälfte der Jona-Erzählung für den Unterricht in der Grundschule.

Jona

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsvorschläge
Unterrichtsvorschläge für verschiedene Alterstufen und Arbeitsmaterialien finden sich auf 4teachers.de

Der Prophet Jona

Institution: worksheets.de

Lückentext
Einseitiger Lückentext zu Jona von worksheets.de

Bildungsmedien

Jona … am Boden!

Institution: Artothek

Blogbeitrag von Patrik Scherrer
Erledigt! – Umkehr!

Zwischen hohen Wellen und Hochhäusern, zwischen dem Meer und einer Weltstadt liegt die große blaue Gestalt da. Mit dem langen Bart und der von Denkerfalten gezeichneten Stirn ist er ein älterer Mann. Er hält die Hand vor sein Gesicht, als wolle er nichts sehen. Er dreht der Stadt hinter sich so demonstrativ den Rücken zu, als wolle er von ihr nichts wissen.

Dabei heben ihn die Meereswogen, in denen sich sein Gesicht wiederholt spiegelt, förmlich zur Stadt hinauf

Lernorte

Religionsunterricht im Museum – Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Verschiedene Materialien

Errettung des Jona / Auferstehung Christi

Institution: koelner-dom.de

Fensterbilder
Zwei Fenster im Kölner Dom zeigen die Errettung des Jona im direkten Vergleich mit der Auferstehung Christi.

Jona – ein Prophet geht baden

Institution: EKD

Online-Bibelspiel der EKD
In diesem Online-Spiel begleiten Sie den biblischen Propheten Jona auf seiner Irrfahrt und lernen seine spannende Geschichte kennen. Dazu gibt es Materialien zum Ausdrucken. Bis zum 05. August 2008 haben Sie die Chance, an unserer Verlosung teilzunehmen und einen unserer Preise zu gewinnen.

Praktische Impulse

– Menschen begehen Untaten, Collage, Vergleich mit Ninive (ev. am Schluss der Jonageschichte eine Abschlusscollage)
– Wie muss eine Stadt aussehen, in der ich mich wohlfühle?
– Sich vor einem Auftrag drücken
– Bildbetrachtungen
– Erzählpantomime
– Jona auf dem Schiff, das Gespräch auf große Streifen schreiben und sortieren lassen
– Logbucheintrag des Schiffkapitäns
– Wovor haben wir Angst?
– Wie verhalten wir uns in bedrohlichen Situationen?
– Manchmal möchten wir auch weglaufen…
– Fluchtmotive
– Das Brausen des Meeres und die Stille mit Musikinstrumenten wiedergeben lassen
– Das wilde Meer malen lassen (ev. auf eigene Situationen übertragen)
– Jona im Meer mit einem Schwungtuch nachstellen lassen
– Wie hätte Jona noch gerettet werden können?
– Wollfadenbild zu Jona, 2, 3 – 10 erstellen
– Psalm 139, 9 + 10 (Nähme ich Flügel der Morgenröte)
– Beten wie Jona, ein Gebet schreiben
– Zusammentragen lassen, wo Gott überall bei den Menschen ist (malen…)
– Offene Lehrererzählung: Jona kommt nach Ninive, wie könnte die Geschichte enden?
– Rollenspiel zur Rede Jonas in Ninive
– Schadenfreude thematisieren, Gott ist nicht schadenfreudig, Hes. 33,11
– Aus Kindersicht erzählen lassen, was in Ninive geschah
– Gott ist anders… Das Gottesbild des Jona zu Beginn und am Ende der Geschichte
– Fische basteln
– Jona-Büchlein/Leporello erstellen
– In einem Bodenbild den Lebensweg des Jona nachstellen
– Ein Tagebuch aus Sicht des Jona erstellen
– Jonabilder in der richtigen Reihenfolge ordnen lassen, mit den biblischen Texten in Zusammenhang bringen, mit eigenen Lebenssituationen vergleichen
– Tiefenpsychologische Aspekte der Jonaerzählung
– Die Jonaerzählung im Kontext der christlichen Taufe
– Dietrich Bonhoeffers Gedicht Jona

Frieden (Elementarbereich, Grundschule)

Einführung

In der Bibel ist Friede “Schalom” ein sehr umfassender Begriff: er meint Frieden mit sich und den anderen, Frieden mit der Schöpfung und mit Gott. “Selig sind die Frieden stiften”, so lautet der Auftrag Jesu an die Menschen, die ihm zuhören. So ist es unsere Aufgabe als Lehrer und Lehrerinnen, dieses Friedensstiften möglichst früh einzuüben und Möglichkeiten aufzuzuzeigen, wie Konflikte gewaltfrei gelöst werden können.
Hierzu ist das Internet eine wahre Fundgrube an Modellen, ebenso wie zum Themenbereich “Krieg und Frieden”.

Links

Fachinformation

Institut für Theologie und Frieden

Institution: Institution suchen

Website
Das Institut für Theologie und Frieden (ithf) ist eine wissenschaftliche Einrichtung der katholischen Kirche in Trägerschaft der Katholischen Militärseelsorge. Im Zentrum von Forschung und Dokumentation steht die politische und gesellschaftliche Auseinander- setzung mit Fragen des Friedens aus theologisch-ethischer Perspektive. Das Institut hat die Aufgabe, die ethischen Grundlagen menschlicher Friedensordnung zu erforschen und in den aktuellen friedenspolitischen Diskurs hineinzutragen… Institution: Institut für Theologie und Frieden

Aus Gottes Frieden leben – für gerechten Frieden sorgen

Institution: EKD

Denkschrift des Rates der EKD – 2007
Wer den Frieden will, muss den Frieden vorbereiten das fordert der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Er widerspricht damit dem alten politischen Grundsatz, dass man den Krieg vorbereiten müsse, wenn man den Frieden wolle. Wirksame Friedenspolitik beruht in der Gegenwart auf dem Abbau von Gewalt, dem Ausbau der internationalen Rechtsordnung und der Förderung weltweiter sozialer Gerechtigkeit. Absage gegen atomare Abschreckung, Warnung vor der Ausweitung von Bundeswehreinsätzen und Eintreten für die zivilen Friedens- und Entwicklungsdienste sind Schwerpunkte des Papiers.
Hier kann man den Text der Friedensdenkschrift als PDF-Datei herunterladen.
Buchversion: Gütersloher Verlagshaus, 02.11.2007

Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

Institution: Institution suchen

Friedens- und Konfliktforschung
Homepage der Stiftung mit einem Bereich Friedenspädagogik… Institution: Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

Vorbereitung

Kinder machen Frieden

Institution: Institution suchen

Materialien zum ‘Sozialen Tag’ an der Grundschule
Die Idee ist einfach: Schülerinnen und Schüler arbeiten einen Tag und spenden ihre Einnahmen für einen guten Zweck.

Den Krieg studieren – den Frieden gewinnen / Über den Tod hinaus – Schritte ins Leben

Institution: Institution suchen

Diese Ausgabe des Forums Religion enthält einen Unterrichtsentwurf von Anne Klaaßen für das 3. Schuljahr zum Thema
Diese Ausgabe des Forums Religion enthält einen Unterrichtsentwurf von Anne Klaaßen für das 3. Schuljahr zum Thema Tod und Auferstehung und einen Projektimpuls für schulbezogene Jugendarbeit zum Thema Krieg und Frieden.

Frieden säen – Hoffnung ernten

Institution: Institution suchen

Buchauszug
Unterrichtseinheit aus “Religionsunterricht praktisch 3. Schuljahr”, herausgegeben von Hans Freudenberg, zur Verfügung gestellt vom Verlag Vandenhoeck & Ruprecht.

Auf dem Weg zum Frieden – Zugänge über Bilderbücher und Geschichten

Institution: RPI Loccum

Ausstellung der Lernwerkstatt des RPI-Loccum
Die Absicht dieser Ausstellung ist die, ein Verständnis von „Frieden“ im umfassenden Sinn aufzubauen, etwa im Sinn des jüdischen „Shalom“. So wurde ein breites Spektrum an Kinder- und Jugendbüchern in den Blick genommen. Das Thema „Krieg und Frieden“ kommt lediglich in einem einzigen Beitrag zur Sprache, in dem Kinderbuch zum Westfälischen Frieden in Osnabrück „Das Friedenfest“. Das hat auch den Grund, dass für die Kinder dieser Region dieser besondere Tag im Oktober eine große Rolle spielt und so das Geschehen von 1648 immer wieder aktualisiert wird. Alle anderen Beiträge bemühen sich um Themen, die den Frieden im Alltag heute unterstützen wollen. Das geschieht zum Teil in sehr poetischer Art und Weise, in der Welt der Tiere oder an Symbolen, zum Teil aber auch an konkreten Konflikten in der Schule oder in der Familie orientiert. Die Geschichten und Bücher, die hier vorgestellt werden, sind nicht alle von den Kindern allein zu erschließen.

Praxishilfen

Friedens-ABC

Institution: Medienwerkstatt Wissenskarten

Wissenskarten
Einfache Bildkarten für die Grundschule, anhand derer das Thema Frieden und Versöhnung zur Sprache gebracht werden kann.

Frieden

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsideen
Auf www.4teachers.de stellen Kolleginnen und Kollegen ihre Unterrichtsvorschläge zum Thema Frieden und Friedenserziehung zur Verfügung.

Bildungsmedien

Frieden fragen

Institution: Berghof Foundation Friedenspädagogik Tübingen

Website
Auf diesem Portal der Berghof Foundation/Friedenspädagogik Tübingen können Kinder Fragen stellen zum Thema Krieg und Frieden. Angeboten werden die Themenbereiche:
– Kinder aus aller Welt berichten
– Krieg
– Streit
– Gewalt
– Aktuelle Kriege
– Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg
– Kindersoldaten
– Atomwaffen

Lernorte

Lernort Bitche: Zitadelle und Friedensgarten

Institution: INTR°A

Die riesige Festung in den Nordvogesen – ein Ort des Krieges wird zur Friedensmahnung
Ein Besuch der Zitadelle von Bitche in Lothringen führt in die konfliktreiche Geschichte von Frankreich und Deutschland. Aber die Verteidigungsarchitektur ist inzwischen ein mahnendes Museum geworden. Der Friedensgarten am Fuße der Festung nimmt diese Mahnung auf: Spielerisch und kreativ sich für Versöhnung und ein harmonisches Zusammenleben einzusetzen.

Verschiedene Materialien

Frieden unter uns

Institution: Lehrer Online

Unterrichtsmaterial für Grundschule
Die fächerübergreifende Lerneinheit zum Thema Frieden beinhaltet Internetrecherche und verschiedene Übungen am Computer. Die Unterrichtseinheit ist in zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen konzipiert und kann auch klassenübergreifend mit der gesamten Schule durchgeführt werden. Konflikte wird es immer geben. Wichtig ist, dass Kinder lernen, sie ohne Gewalt zu lösen. Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei im Internet gezielt Arbeitsaufträge recherchieren, ein interaktives Quiz und Puzzles am Computer lösen, interaktive Übungen durchführen und herkömmliche Arbeitsblätter bearbeiten, für die das Internet als Informationsquelle dient. Angeregt wird zu einer Friedenskonferenz, wo Friedensregeln für die ganze Schule festgelegt werden.

Praktische Impulse

– Definitionen von Frieden und Unfrieden
– Umfrage “Was fällt Dir bei dem Wort Frieden ein?”
– Was fördert Frieden und Unfrieden?
– Wo erleben die Kinder Unfrieden und Gewalt?
– ABC der Gewalt / ABC des Friedens
– Friedenssymbole nennen und vorstellen
– Am Symbol “Hand” Streit und Versöhnung in Pantomime durchspielen
– Gefühle darstellen in Körperhaltungen und Farben
– Bilder von Versöhnung und Streit, Krieg und Frieden
– Collagen
– Beispielgeschichten, Dilemmageschichten
– Biblische Geschichten von Frieden (Abraham und Lot, Josef versöhnt sich mit seinen Brüdern, Feindesliebe, Friedenskönig)
– Biblische Geschichten von Konflikten (Jona…)
– Briefe, Texte, Gedichte, die die Sehnsucht nach Frieden zum Ausdruck bringen
– Liedtexte
– Projekte kennen lernen, die sich um den Frieden bemühen (Brot für die Welt, Misereor, Terre des Hommes, Sternsinger)
– Friedenstaube basteln
– Friedensnetz herstellen
– Achtsamkeitsübungen, Interaktionsspiele, Wahrnehmungsübungen

Calvin (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Calvin hat ‚das Denken und die Mentalität in vielen Ländern nachhaltig mit beeinflusst und mit geprägt, ohne dass das den Menschen immer bewusst wäre.
Calvin hat sich mit Fragen und Problemen auseinandergesetzt, die zeitlos sind. Wie soll man ein Gemeinwesen am besten organisieren? Welche Regeln für das Zusammenleben sind nötig? Wie setzt man sie durch? Was ist der Mensch eigentlich? Wie gelangt er zu der nötigen Selbsterkenntnis? Welche Rolle spielt Gott? Ist alles im Leben bloß Zufall oder genau vorherbestimmt? Wo finden Menschen Trost in Not und Verfolgung? Wie kann man sich mit Menschen verständigen, die andere Überzeugungen haben als man selbst, und wie kann man einen Ausgleich finden? Wo zieht man die Grenzen und ist nicht mehr kompromissbereit? Wie geht man mit denen um, die diese Grenzen überschreiten? Wie geht man mit Schuld um? Wie mit dem Tod? Das sind einige solcher Fragen, auf die Calvin Antworten suchte und die uns zweifellos heute auch noch angehen.‘ (Quelle: www.reformiert-info.de, Calvin, Materialien für den Unterricht)

Links

Fachinformation

Calvin und das schlechte Gewissen

Institution: RPI der EKHN

Artikel
Der Segen Gottes lässt sich am erfolgreichen Leben ablesen – dieses schwere Erbe von Johannes Calvin paart sich heute mit der Spätmoderne. Unermüdlich drängte der Genfer Reformator auf Heiligung in Bußfertigkeit,
Selbstverleugnung, Erkenntnis und Liebe.In der heutigen Zeit des verschärften Individualismus, in der sich das Ich täglich neu erfinden muss,
entsteht damit ein schleichendes Gift, genannt das »schlechte Gewissen«. Insbesondere Calvinisten werden davon geplagt.

Schnittpunkt Ethik

calvin.de

Institution: EKD

Infoseite der EKD zum Reformator
Das nächste Jahr wird in besonderer Weise durch den 500. Geburtstag des Genfer Reformators Johannes Calvin am 10. Juli 2009 geprägt. Die EKD und der Reformierte Bund begehen daher das Jahr 2009 als Calvin-Jahr. Diese Internetseite macht verschiedene Angebote rund um den Reformator zugänglich.

Johannes Calvin 1509-2009

Institution: Institution suchen

Informationen, Medien und Materialien zu Calvin
Anlässlich des 500-sten Geburtstag von Johannes Calvin sind auf den Internetseiten des Reformierten Bundes zahlreiche Informationen, Medien und Materialien zusammengestellt worden… Institution: Reformierter Bund

Die reformatorische Lehre: sola fide, sola gratia, sola scriptura

Institution: Universität Münster

Gemeinsamkeiten und Unterschiede der reformatorischen Richtungen
Übersichtlicher Vergleich der reformatorischen Richtungen auf dieser Seite der Universität Münster.

Vorbereitung

Stiller Schlichter

Institution: EKD

Eine Unterrichtseinheit zu Calvin
Unterrichtseinheit, mit der Jugendliche sich in den Lebenslauf Johannes Calvins hineindenken sollen.

Calvin und Zwingli in der Arbeit mit Jugendlichen

Institution: Institution suchen

Unterrichtsentwurf mit Materialblättern
Aus dem Konfirmandenunterricht der Evang.-reformierten Petri-Kirchengemeinde Herford stellt Pfarrer Wolfram Kötter die Unterrichtseinheit zu Calvin und Zwingli vor. Verlaufsplan, Materialblätter und Texte zur Vorbereitung der Mitarbeitenden können heruntergeladen werden.

Calvin

Institution: reformiert-info.de

Unterrichtsentwurf
Materialien für den Unterricht, umfassend die Themen Biografie, Kirchenzucht, Institutio, Prädestination, Abendmahl, Heiliger Geist, der Fall Servet, Calvins Vermächtnis sowie reformierte Kirchenbauten. Erstellt im Oktober 2011.

Calvin

Praxishilfen

Lichtgestalt mit Schattenseiten

Institution: Bayern 2

Johannes Calvin
Der Genfer Reformator ist Thema dieses Beitrags auf Bayern 2, radio Wissen mit Vorschlägen für den Unterricht und Arbeitsblättern.

Reformation

Institution: Planet Schule

Arbeitsblätter
Zeitleise zu Johannes Calvin, entnommen dem Material zu “Johannes Calvin – Reformator und Reizfigur”.

Bildungsmedien

Martin Luther, Katharina von Bora, Melanchthon, Müntzer, Zwingli, Calvin und Co

Institution: rpi-virtuell

Video-Sammlung
Die Evangelische Landeskirche in Baden hat sich für uns im Blick auf das Thema “Reformation” gründlich auf dem Internet-Videoportal YouTube umgesehen. Hier eine umfangreiche und kommentierte Zusammenstellung:

Lernorte

Kinder-Akademie

Evangelische Familien-Bildungsstätte Marburg

Institution: Institution suchen

Lernort in Marburg
Evangelische Familien-Bildungsstätte Marburg Die Familienbildungsstätte bietet für alle Generationen, Lebensphasen und Formen ein umfangreiches und kreatives Programm. Die Schwerpunkte – Kommunikation und Lebenskompetenz – Spiritualität und Glaube – Leben mit Kindern – Angebote für Kinder und Jugendliche – Freizeit und- Kultur – Gesundheit, Bewegung und Ernährung Die Bildungs- und Begegnungsangebote – stärken Eltern- und Erziehungskompetenzen – fördern Gemeinschaft – das Miteinander der Generationen – unterstützen bei Werte- und Glaubensfragen – vermitteln lebenspraktische Kompetenzen Die Veranstaltungsformen Kurse und Seminare – fortlaufend und als Einzelveranstaltungen, Vorträge, offene Treffen, Fortbildungen, Ferienangebote, Freizeiten, Kinderbetreuung

Verschiedene Materialien

Praktische Impulse

– Karte mit reformierten Ländern
– Seine “Bekehrung”
– Genf zur Zeit Calvins
– Die Genfer Kirchenordnung
– Auseinandersetzung mit Luther
– Vergleich von Kirchenräumen
– Die Auswirkungen seiner Lehre auf die Lebenspraxis
– Warum die Katholiken die Calvinisten mehr fürchteten als die Lutheraner
– Der Einfluss des Calvinismus auf Politik und Wirtschaft
– Der Fall Servet

Zu Calvin gibt sind im Internet viele Materialien zu finden, anhand derer sich sein Leben gut recherchieren lässt. So könnten verschiedene Aspekte in Gruppen erforscht und präsentiert werden. In den Medienhäuser gibt es weitere Materialien.
Bei älteren Schülerinnen und Schülern wäre es auch interessant, von Max Weber und seinen religionssoziologischen Forschungen her auf Calvin zu kommen.

Kinder (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe)

Einführung

Kinder kommen im Religionsunterricht vor allem unter dem Aspekt “Kinder in anderen Ländern” zur Sprache. Es geht um einen Vergleich des Lebens von Kindern in Deutschland mit den Lebenssituationen von Kindern in anderen Ländern. Dabei spielen vor allem Themen wie Gerechtigkeit, Armut, Kinderarbeit, Kindersoldaten und wie sich Christen für diese Kinder engagieren eine Rolle.

Links

Fachinformation

Vorbereitung

Kinder der Straße

Institution: Unicef

Unterrichtseinheit zu Straßenkindern in Lateinamerika
“Wir lernen Pablo aus Rio de Janeiro kennen”. Die vorliegende Mappe ist eine Unterrichtsplanung zum Thema Straßenkinder in Lateinamerika. Die Unterrichtseinheit ist fächerübergreifend konzipiert. Die fünf ausgearbeiteten Unterrichtsstunden eignen sich besonders für den Einsatz im Rahmen eines Projekttages oder einer Projektwoche.

Kinder der Erde

Kindernothilfe – Unterrichtsmaterialien

Praxishilfen

Bildungsmedien

Schau in meine Welt

Institution: kindernetz.de

SWR-Kindernetz, Videos, 25′
Kinder und Jugendliche stellen sich vor: Philipp aus Los Angeles, Filip aus einem Dorf in Rumänien, Akram aus Gaza, Carla aus Südfrankreich, Lara aus Berlin und Flori, deren Beine gelähmt sind.

Africa’s Child / Kinder Afrikas

Institution: planet-schule.de

Multimediales Angebot
Kinder Afrikas / Africa’s Child ist eine informative Reise durch den statistisch gesehen ärmsten Kontinent der Erde, der kulturell und ethnisch jedoch einer der reichsten ist. Die Reihe steckt voller Überraschungen und zeigt Afrika aus der Sicht von Kindern.
Planet Schule stellt viele Filme mit Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Brot für die Welt – Mediathek

Institution: Brot für die Welt

»Brot für die Welt« fördert Entwicklungszusammenarbeit und sammelt Spenden für Hilfsprojekte in Afrika, Asien und
»Brot für die Welt« fördert Entwicklungszusammenarbeit und sammelt Spenden für Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Mit Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt die evangelische Hilfsaktion den Kampf gegen Hunger, Armut, Ungerechtigkeit und Krankheiten.

Kinder-Ministerium

Institution: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kinderseite des Familienministeriums
Kinderseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Besuch die Ministerin in ihrem Büro. Oder informiere dich zum Beispiel über die Kinderrechte oder über den Bundestag. Im Medienzimmer gibt es etwas zu spielen und mehr.

Lernorte

Kinder-Akademie

Evangelische Familien-Bildungsstätte Marburg

Institution: Institution suchen

Lernort in Marburg
Evangelische Familien-Bildungsstätte Marburg Die Familienbildungsstätte bietet für alle Generationen, Lebensphasen und Formen ein umfangreiches und kreatives Programm. Die Schwerpunkte – Kommunikation und Lebenskompetenz – Spiritualität und Glaube – Leben mit Kindern – Angebote für Kinder und Jugendliche – Freizeit und- Kultur – Gesundheit, Bewegung und Ernährung Die Bildungs- und Begegnungsangebote – stärken Eltern- und Erziehungskompetenzen – fördern Gemeinschaft – das Miteinander der Generationen – unterstützen bei Werte- und Glaubensfragen – vermitteln lebenspraktische Kompetenzen Die Veranstaltungsformen Kurse und Seminare – fortlaufend und als Einzelveranstaltungen, Vorträge, offene Treffen, Fortbildungen, Ferienangebote, Freizeiten, Kinderbetreuung

Verschiedene Materialien

Kinderforschung

Institution: Universität Oldenburg

Forschungsergebnisse
Die Arbeitsstelle für Kinderforschung will das Lernen der Kinder in konkreten Lernumgebungen und Lernsituationen unabhängig vom Unterricht erforschen.
Die Schwerpunkte der Forschung sind der naturwissenschaftliche Sachunterricht und das Philosophieren von Kindern.
In kleinen Lerngruppen sollen Kinder in bestimmten Lernarrangements quasi als Laborversuch mit bestimmten Materialien (entwickelt in der Lernwerkstatt RÖSA) umgehen, aus einer Sammlung von Materialien auswählen oder zu bestimmten Denkanregungen sprechen.
Dieses Arrangement soll verglichen werden mit variierten Arrangements, also ein klassisches Versuchsgruppen- und Kontrollgruppenforschungskonzept.

Kinder und Kirche

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH

Infothek von UNICEF

Institution: Unicef

Informationen und methodische Anregungen für den Unterricht
Hier finden Sie Informationsmaterialien und Unterrichtsmaterialien über die weltweite Arbeit von UNICEF und die Kinderrechte. Über die Filterleiste können Sie nach Materialtyp, Thema, Format und Sprache sortiert Info- und Faltblätter, Unterrichtsmaterialien, Ausstellungen, Poster, Aufkleber, Online-Banner und vieles mehr abrufen.

Praktische Impulse

Vergleich: wie leben Kinder in Deutschland, wie in anderen Ländern? Dazu gibt es zahlreiche Medien, auch im Internet. In vielen Filmen wird das Leben von Kindern dargestellt. Arbeiten an den Themen Gerechtigkeit und Nächstenliebe. Kirchliche Werke, die sich hier einsetzen.

Methoden:
– Eigenrecherche in Internet
– Präsentationen
– Medien
– Religionen in anderen Ländern
– Kinderarbeit (z.B. Tütenkleben) nachvollziehen
– Alltag anderer Kinder mit dem eigenen vergleichen
– Sich über Kindersoldaten informieren
– Kinderrechte im Internet recherchieren, Aktionen entdecken, Spiele zum Thema Kinderrecht (wenn ich zehn hätte, welches würde ich als letztes abgeben?)
– Stationenlernen zum Thema
– Materialien von Misereor, Brot für die Welt, Sternsinger etc. einsetzen

Menschenbild (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Einführung

Was ist der Mensch – welches Bild mache ich mir von ihm? Philosophen und Religionen haben ebenso versucht, diese Frage zu beantworten wie Wirtschaftstheoretiker oder Darwinisten. Auch in der Bibel wird versucht, Antworten auf diese Frage zu finden. Und obwohl sich ein roter Faden durchzieht, gibt es durchaus unterschiedliche Ansätze.
Das christliche Menschenbild weist ebenfalls Grundmerkmale auf, aber jede Zeit schaut mit eigenen Augen auf die biblischen Texte, interpretiert sie und setzt unterschiedliche Schwerpunkte.
Vor allem in der Oberstufe ist die Auseinandersetzung mit diesen Fragen Thema des Religionsunterrichtes.

Links

Fachinformation

Das Abenteuer “Mensch werden”

Institution: TU Dortmund

Bausteine einer theologischen Anthropologie der Religionspädagogik
“Wofür lebt ein Mensch? Was bedeutet Bildung? In den gegenwärtigen Diskussionen wird zu wenig wahrgenommen, dass es auch um ein Wachsen und Reifen am und mit dem Anderen geht. Bausteine einer theologischen Anthropologie.”
Auszug aus den Katechetischen Blättern 2012

Das christliche Menschenbild als Grundlage ethischer Entscheidungen

Institution: Institution suchen

Artikel
Artikel von Dr. Kord Schoeler, Pfarrer der Nordkirche, mit folgenden Kapiteln:
1. Ethik als Verständigung über menschliches Verhalten
2. Das christlichen Menschenbild gibt es nicht – Wandlungen des christlichen Denkens über den Menschen
3. Grundgegebenheiten für jedes christliche Menschenbild
4. Beispielhafte folgerungen

Menschenbilder

Institution: Universität Freiburg

Psychologische, biologische, interkulturelle und religiöse Ansichten
Veröffentlichung von Prof. Dr. Jochen Fahrenberg von der Universität Freiburg mit folgenden Kapiteln:
1. Annäherung an die Frage: Was ist der Mensch?
2. Menschenbilder der Psychotherapie und Psychologie
3. Menschenbilder der Biologie und Neurobiologie
4. Menschenbilder in sozialer und interkultureller Sicht
5. Menschenbilder und Religion
6. Der Weg der Aufklärung

Menschenbilder

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Dossier
Leitmotive politischer Grundwerte sind die damit verbundenen Menschenbilder. In drei Beiträgen werden ihre Entstehung, unveräußerlichen Normen und die Prägung dieser durch gesellschaftliche Kontexte nachgezeichnet:
– Schwierigkeiten mit der Rede vom Menschenbild
– Sozialdemokratie und Menschenbild
– Menschenbilder der Moderne

Vorbereitung

Mensch sein

Institution: lehrerfortbildung-bw.de

Unterrichtsbeispiel
Kompetenzorientiertes Unterrichtsbeispiel zum Thema “Anthropologie” im Fach katholische Religionslehre.

Der Mensch – Herr über Leben und Tod?

Institution: RPI Loccum

Eine Unterrichtseinheit für die 12./13. Jahrgangsstufe, Teil I
Ethische Urteilsbildung im Zusammenhang mit der Forschung an menschlichen Stammzellen.

Anthropologische Lernprozesse

Institution: Institution suchen

Auszug aus dem Kurier – Zeitschrift für den RU
Eine intensive Auseinandersetzung mit der anthropologischen Seite des RU und damit zusammenhängend mit dem würdevollen Sterben und dem Umgang mit dem eigenen Körper ist ein zentraler Teil dieser Ausgabe des Kurier, der Zeitung für den RU des Bistums Würzburg… Institution: Kurier, Zeitschrift für den RU des Bistums Würzburg

Der Mensch – Herr über Leben und Tod?

Institution: Institution suchen

Unterrichtsreihe, Teil II
Die Unterrichtsreihe ist für vier Doppelstunden angelegt, als Abschluss der Einheit ist ein Besuch in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) geplant, wo ein Expertengespräch mit dem Medizinethiker Dr. med. Gerald Neitzke stattfinden wird. Durch Herrn Lichtner und Herrn Neitzke wird die Einheit gerahmt von einem Austausch mit Experten, so dass die Lernenden zu Beginn wie zum Abschluss die Möglichkeit haben werden, sowohl fachliche Fragen zu stellen als auch in einen Erfahrungsaustausch zu treten, was besonders in dem Gespräch mit Herrn Neitzke zum Tragen kommen soll. Das Konzept der Öffnung von Schule soll dabei die Distanz zwischen Schule und Leben aufheben, ohne dass Schule den besonderen Charakter als Lern- und Erfahrungsraum verliert. Das Gespräch mit Herrn Neitzke erfüllt die Funktion einer Zusammenführung der ethischen Positionen, die innerhalb der Unterrichtseinheit erarbeitet wurden, sowie eine Bündelung und Erweiterung der Thematik durch die Position der Wissenschaft/ Medi

Praxishilfen

Christliches Menschenbild

Institution: RPZ Heilsbronn

Arbeitsblätter
Arbeitsblätter und Vorlagen vom RPZ Heilsbronn zum christlichen Menschenbild, gedacht für die Oberstufe.

Das christliche Menschenbild

Institution: Institution suchen

Arbeitsblatt
Arbeitsblatt von Reiner Jungnitsch zum christlichen Menschenbild.

Das christliche Menschenbild…

Institution: digitale-schule-bayern.de

…als Thema der Oberstufe
…auf digitale-schule-bayern.de, Religion katholisches Portal, mit Arbeitsblättern und PowerPoint-Präsentationen zum Themenbereich Menschenbild, Sünde, Schuld und Umgang mit Schuld.

Menschenbilder im schematischen Vergleich

Institution: Universität Duisburg-Essen

Tabellarischer Überblick
Das Institut für Evangelische Theologie an der Universität Duisburg-Essen hat diesen Vergleich von Menschenbildern in Tabellenform online gestellt.

Bildungsmedien

Welche Bedeutung hat das christlichen Menschenbild in einer modernen Großstadt?

Institution: YouTube

Mitgliederforum der CDU Hamburg, Video 18′
Auf welchen Werten sollter Politik basieren und welche Rolle spielen dabei die christlichen Werte und die Kirche? Ein Auszug aus Bericht des Mitgliederforums der CDU Hamburg mit verschiedenen Rednern aus Politik, ev. und kath. Kirche.

Der Mensch als Person aus katholischer Sicht

Institution: Bayerischer Rundfunk

Menschenbild und Konfession, Video, 29:34′
Das Zentrum für ökumenische Forschung (ZöF) an der Ludwig-Maximilians-Universität in München stellt die Frage nach dem Menschenbild der christlichen Konfessionen: Stellt möglicherweise die jeweilige Auffassung vom Menschen eine „Achillesferse der Ökumene“ dar? Diese europaweit einmalige Einrichtung lässt die Öffentlichkeit durch diese Vortragsreihe aus dem Feld der Anthropologie an ihrem Bemühen teilhaben, die ökumenische Forschung im beständigen Dialog der drei großen Konfessionen des Christentums voranzubringen.
Vortrag von Kurt Kardinal Koch, Campus Auditorium, alpha-Campus.

Menschenbilder

Institution: Institution suchen

Bilder
Bilder des Künstlers Alfred Bradler:
“Bildzitate paraphrasiert. Gesehene und erlebte Situationen, gespeichert im Gedächtnis des Künstlers. Der Ursprung ist nicht mehr bewußt. Es bleibt die Konsistenz des ersten Eindrucks als Grundlage der Paraphrasierung, oftmals ausgelöst durch Zeitungsfotos, Illustriertenfotos, Anzeigen, Plakate.

Es entsteht eine Gegenwelt zu diesen Eindrücken mit gleichem Zeitbezug. Die Bilder haben keine individuellen Titel, denn eine solche Einschränkung würde die geistige Fortführung beim Betrachter verhindern.”

100 – von Null bis Einhundert Jahren in 150 Sekunden

Institution: PTI der EKM

Ein Video mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen
Der Streifen des niederländischen Filmemachers Jeroen Wolf zeigt in 2:30min 101 Menschen. Sie sprechen ihr Alter in die Kamera. Eins, zwei, drei, vier … 98, 99, 100. Das sind 100 Zahlen – 101 Gesichter – 101 Leben – und irgendwie auch das eigene. Ein seltener und berührender Blick auf das Älterwerden.

Kernkompetenz: Religiöse Deutungsoptionen für Widerfahrnisse des Lebens wahrnehmen, verstehen und ihre Plausibilität prüfen.
Jahrgang: 7.-12.
Arbeitsformen: Stilleübung, Fiktive Lebensgeschichten formulieren, Theologische Positionen beurteilen

Lernorte

Auschwitz Jewish Center

Institution: Institution suchen

Museum
“Das Haus der Familie Kornreich aus Oświęcim beherbergt heute das Jüdische Museum, das sich mit Leben der Jüdischen Bewohner von Oświęcim befasst. Besucher des Zentrums haben die Gelegenheit sich mit dem Jüdischen Leben in der Stadt vor dem Zweiten Weltkrieg vertraut zu machen. Mithilfe von Photographien, Artefakten und Zeitzeugenaussagen erzählt die momentane Ausstellung Oshpitzin mitreißende Geschichten. In der Ausstellung lassen Bilder von Einzelpersonen oder Familien, Dokumente und Artefakte von lokalen jüdischen Organisationen und Unternehmen, sowie Ausgrabungsstücke, welche 2004 an der Stelle der ehemaligen Großen Synagoge gefunden wurden, das frühere jüdische Leben Oświęcims wieder auferstehen. Die Ausstellung widmet sich aber auch den Ereignissen der jüdischen Geschichte während und nach dem Zweiten Weltkrieg.” (ajcf)

Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oswiecim/Auschwitz

Institution: Institution suchen

Lernort
Die IJBS ist eine Bildungseinrichtung, ein Ort der Überwindung von Barrieren und Vorurteilen, an dem Reflexion, Dialog und nicht zuletzt auch Entspannung und Unterhaltung möglich sind. Die besondere Architektur dieses Ortes macht ihn für alle Besucher, auch mit Behinderung, freundlich und zugänglich.

Zentrum für Dialog und Gebet in Oswiencim

Institution: Institution suchen

Lernort
Das Zentrum für Information, Begegnung, Dialog, Erziehung und Gebet entstand im Jahr 1992. Es ist eine Einrichtung der katholischen Kirche, die der Krakauer Erzbischof Kardinal Franciszek Macharski mit Unterstützung anderer Bischöfe aus ganz Europa und in Absprache mit Vertretern jüdischer Organisationen errichtet hat.

Anliegen des Zentrums, das 1998 den Namen Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim annahm, ist es, in der Nähe des Stammlagers Auschwitz für alle Menschen, die betroffen sind von dem, was dort geschehen ist, unabhängig von ihrer religiösen Orientierung, einen Ort zu schaffen, der zu Besinnung, Begegnung, Lernen, und Gebet einlädt.

Das Zentrum soll helfen, die Opfer zu ehren und eine Welt des gegenseitigen Respektes, der Versöhnung und des Friedens zu gestalten.

Auschwitz-Birkenau

Institution: Institution suchen

Memorial and Museum
Die Homepage der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, die Sprachen sind englisch und polnisch.

Verschiedene Materialien

Homo oeconomicus und Menschenbild der Diakonie

Institution: diakonie.de

Dokumentation
Menschenbilder und diakonisches Handeln waren das Thema einer Tagung. Die Tagungsbeiträge zum diakonischen Menschenbild in Spannung zum “homo oeconimicus” sind in dieser Dokumentation zu finden.

Menschenbild

Institution: stern.de

Dossier des Stern
Der STERN bietet unter der Rubrik Wissen/Menschen ein Dossier zum Thema Menschenbild an mit aktuellen und älteren Artikeln.

Zum Menschenbild von Kindern und Jugendlichen

Institution: Institution suchen

Eine empirische Untersuchung
Inauguraldissertation von Christian Müller zur Erlangung des Doktorgrades der Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, vorgelegt 2012.

Zum Thema “Menschenbilder”

Institution: Katholische Militärseelsorge

Das Themenheft der katholischen Militärseelsorge zum Lebenskundlichen Unterricht
In der Ausgabe 03/2006 “Zum Thema: Menschenbilder” geht es um das Fragen des Menschen nach sich selbst:
– Das Fragen des Menschen nach sich selbst
– Das Menschenbild im AT
– Das Menschenbild des Grundgesetzes
– Der Mensch im Islam
– Maßstab Mensch

Praktische Impulse

– Wer bin ich?
– Weibliche, männliche und andere Formen des Menschseins
– Wandlungen
– Glaubensentwicklungen und Glaubensformen
– Wonach sich der Mensch richtet (Regeln)
– Die Endlichkeit des Lebens (Bilder, Gedichte)
– Zusammenhang zwischen Mensch und Schöpfung (Collagen)
– Gottesebenbildlichkeit, Herrschaftauftrag
– Schuld und Vergebung
– Kommunikation: Der Mensch wird am DU zum ICH
– Platons Höhlengleichnis
– Das Selbstverständnis des Menschen in anderen Kulturen
– Lieder (z.B. Grönemeyer), zahlreiche Kunstbilder
– Filme