Gott hat gewonnen – Eine Auferstehungsgeschichte aus Chile

Ein Video zur Rettung chilenischer Bergleute

Das Grubenunglück in der chilenischen Goldmine San José schloss 33 Bergleute für 69 Tage ein. Unter ihnen war auch der Kumpel Mario Selpulveda. In diesem Video erzählt er von seiner Rettung und gibt ihr eine österliche Deutung. Kernkompetenz: Religiöse Motive und Elemente in der Kultur identifizieren, kritisch reflektieren sowie ihre Herkunft und Bedeutung erklären.  …

Tod und Auferstehung – Wie mit Kindern darüber sprechen?

Unterrichtsvorschläge

Das Staatliche Seminar Albstadt-Ebingen stellt auf acht Seiten Möglichkeiten zur Behandlung des Themas in der Primar- und Sekundarstufe vor: 1. Vorstellungen von Kindern und Jugendlichen zum Thema Tod und Auferstehung 2. Didaktische Überlegungen: Die Notwendigkeit des Themas im Religionsunterricht 3. Medienempfehlungen 4. Methodische Ideen 5. Mögliche Unterrichtsskizzen für die GS 6. Mögliche Unterrichtsskizzen für die […]…

Auferstehung

Unterrichtsvorschläge

4teachers stellt mancherlei Unterrichtsideen und Materialien zum Thema Auferstehung zur Verfügung.…

Lernort Kloster

Materialsammlung

Der Landesbildungsserver Baden-Württemberg stellt zu den Klöstern auf der Reichenau, in Weingarten, Lorch, Bronnbach, Bebenhausen, Baden-Baden und Inzigkofen Unterrichtsmodule zur Verfügung.…

Verleugnung des Petrus

Gottesdienst zur Passions- und Osterzeit

Gottesdienst mit Erzählung von Ulrich Jung, zuständig für den Förderschulbereich am RPZ Heilsbronn.…

Die drei Weisen

Weihnachtsgottesdienst für alle Schularten

Weihnachtsgottesdienst für alle Schularten mit einer Verklanglichung der Weihnachtsgeschichte.…

Antisemitismus – wir haben was dagegen!

Unterrichtsbausteine für das Gymnasium

Unterrichtsbausteine zu Ev 9.1 „Judentum“ mit dem Flyer: „Antisemitismus – wir haben was dagegen“ – und zugleich eine Lerneinheit zur Zivilcourage.  …

“Du sollst dir (k)ein Bildnis machen!”

Unterrichtsbaustein zum Thema: “Wahrnehmung(en) Gottes”

Bei diesem Unterrichtsentwurf werden die Schülerinnen und Schüler angeregt, sich mit der Vielfalt von visuellen Wahrnehmung(en) und der Unterschiedlichkeit der individuellen Interpretation (anscheinend) gleicher visueller Eindrücke auseinanderzusetzen. Sie sollen formulieren können, was sie sehen und wie sie das Gesehene interpretieren und sie sollen ihre persönliche Wahrnehmung argumentativ im Gespräch mit Gleichaltrigen vertreten können. Dabei wird […]…

“Gottes neue Welt”

Unterrichtsmodul zu Offb 21, 1 – 7

Bei der Konstruktivistischen Didaktik geht es nicht nur um Verstehen und Wissen, Kennen von Worten und Begriffen, nicht nur um Kulturgüter und Kulturtechniken, sondern im Letzten auch um Vorstellungen und Bilder, die wir zunächst nur innerlich erleben, empfinden, spüren – es geht um die individuellen Fähigkeiten zur Phantasie, zur Imagination und zum Verstehen von Symbolen. […]…