Medientyp Medien

Seelsorge im Religionsunterricht

Eine starke Legitimation des Religionsunterrichts ist es, dass er das Potential hat, in Ansätzen seelsorgerlich zu wirken. Diese Website will durch vielfältige Materialangebote einen Beitrag dazu leisten. Diese Website bietet Informationen zu Theorien (z.B. zur Gewaltfreien Kommunikation), Anforderungssituationen für den…

Alphabet des Ankommens

Das »Alphabet des Ankommens« ist eine Sammlung von Comicreportagen über den Neuanfang in einem fremden Land. Journalistinnen und Zeichner aus zehn Ländern haben zwölf Comicreportagen über den Neuanfang in einem fremden Land zusammengestellt. Das Projekt „Alphabet des Ankommens“ kombiniert Journalismus…

Wer war Moses?

Audio-Beitrag des kinderfunkkollegs-trialog, 12:51 Die Geschichten von Moses kennen viele Kinder aus dem Religionsunterricht: Die Geschichte vom Findelkind im Weidekörbchen, vom brennenden Dornbusch, vom Auszug aus Ägypten, vom geteilten Roten Meer und den zehn Geboten, die Moses auf dem Berg…

Kindern Theologie zeigen

Ein bilddidaktischer Ansatz zur biblischen Theologie Marc Chagalls im Religionsunterricht Wie lässt sich mit Kindern über das biblische Thema des Exodus theologisch nachdenken? Die Erfahrung des Aufbruchs ins Ungewisse, des Unterwegs-Seins, ist für Kinder zu Beginn einer neuen Schulphase immer…

Deus semper major

Der unverfügbare Gott als Horizont gemeinsamer religiöser Feiern. Thesen für einen religionspartnerschaftlichen Zugang. Ein Artikel von Frieder Mann, Gymnasiallehrer am Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn. Er erörtert die Frage des Religions- und Gottesverständnisses vor dem Hintergrund multireligiöser Feiern (wie zum Beispiel einer Abitursfeier).…

Magazin zum EKD-Themenjahr 2018

Das Magazin zum EKD-Themenjahr 2018 können Sie hier als PDF Kirchliche Feiertage gehören zu den fundamentalen Kennzeichen der christentlichen Kultur und regen im Sinne einer “humanisierenden Funktion” die Grundfragen und -entscheidungen unserer Gesellschaft immer wieder neu zu bedenken. Als gesetzliche…

Storm und der verbotene Brief

Filmrezension ‘Nichts ist unmöglich.“ Diese Überzeugung, die das Waisenkind Marieke im entscheidenden Moment zu Storm, Sohn eines Druckers im Antwerpen des Jahres 1521, spricht, wird zur Triebfeder und zu einem der Leitmotive des Films, der am 23. März 2017 in…